• IT-Karriere:
  • Services:

Zukunftspläne: Sony plant offenbar neuen Roboterfreund

In einem Strategiepapier kündigt Sony einen neuen Roboter an, der zu emotionalen Bindungen fähig sein soll. Zehn Jahre nach der Einstellung des Aibo arbeitet eine Abteilung am Start des neuen Roboters. Auch für den industriellen Bereich will Sony in Zukunft verstärkt Roboter entwickeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Bekommt der Aibo einen Nachfolger?
Bekommt der Aibo einen Nachfolger? (Bild: Toru Hanai/Reuters)

Sony hat in einem Strategiepapier angekündigt, sich in Zukunft verstärkt dem Thema Robotik zu widmen. Roboter stellen für den japanischen Hersteller eines der Gebiete dar, die künftig expandiert werden sollen - zusammen mit Virtual Reality.

Emotionen hervorrufender Roboter geplant

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Mainz
  2. Propan Rheingas GmbH & Co. KG, Brühl

Im Papier wird direkt ein neues Roboterprojekt genannt: Sony arbeite an einem Roboter, der "mit dem Kunden eine emotionale Beziehung" eingehen könne. Der Roboter solle fähig sein, Liebe und Zuneigung hervorzurufen. Konkretere Pläne hat der Hersteller nicht verraten, die emotionale Ausrichtung erinnert aber etwas an ein früheres Roboterprojekt Sonys.

Zwischen 1999 und 2006 stellte das Unternehmen mit Aibo einen kleinen Roboterhund her, der im Rahmen seiner Möglichkeiten auf Zuneigung reagierte und bei seinen Besitzern ebenfalls emotionale Reaktionen hervorrufen konnte. Ein eventuelles neues Produkt dürfte dank der technischen Entwicklungen der vergangenen zehn Jahre weitaus raffinierter sein, was diese Fähigkeiten betrifft.

Verknüpfung von Hardware und Services

Nach eigenen Angaben sucht Sony nach einem Geschäftsmodell, das die Roboter-Hardware mit zusätzlichen Services verbindet. Genauer geht der Hersteller hierauf nicht ein, denkbar ist eine Art Abomodell für bestimmte Funktionen.

Sonys Bemühungen im Bereich der Robotik sollen sich nicht nur auf den Consumer-Bereich beschränken: In Zukunft will das Unternehmen auch für Produktionsprozesse und im Logistikbereich Roboter entwickeln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€ (Release April 2021)
  2. (u. a. Star Wars: Squadrons für 29,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 29,99€, Star Wars...

Raistlin 04. Jul 2016

Mit genau dieser Kombination lässt sich doch ein Super fernsteuerbarer Roboter...

hungkubwa 04. Jul 2016

Du kannst dir gar nicht vorstellen wie sehr ich mir einen Hund wünsche. Aber ich kann...


Folgen Sie uns
       


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

    •  /