Abo
  • Services:
Anzeige
Ist die Lampe defekt, werden immer häufiger LED-Leuchtmittel eingesetzt.
Ist die Lampe defekt, werden immer häufiger LED-Leuchtmittel eingesetzt. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Lampen werden mit der LED intelligent und wechseln von Warmweiß auf Kaltweiß

Dass Leuchten Potenzial für das intelligente Wohnungen haben, haben schon viele Hersteller erkennt. Bisher sind sie jedoch meist nur Spielzeug für Technikaffine. Richtig ausschöpfen können das Potenzial nur Großinstallationen, die sich erst ab einem gewissen Umfang rentieren und zudem ein Umdenken erfordern. Vor allem Philips ist hier präsent und zeigte etwa seine intelligenten PoE-Leuchten, die ihre IP-Adressen über Lichtsignale an Tablet-Kameras schicken. Der Büroarbeiter kann so das Licht seiner eigenen Lampe bestimmen.

Anzeige

Etwas weiter geht der schon seit einigen Jahren aktiv verfolgte Ansatz der dynamischen Tagesbeleuchtung Healwell für Krankenhäuser. Da sich auch die natürliche Beleuchtung durch die Sonne in der Farbe ändert, ahmt Philips dies in Krankenzimmern nach. Das Licht ist kühl am Morgen und warm am Abend. Das soll den Heilungsprozess beschleunigen. Derartig intelligente Systeme könnten langsam in den Büro- oder gar Heimalltag einziehen. Sharp ist auf Komponentenseite längst so weit, farbwechselnde LEDs anzubieten. Sie müssen ihren Weg allerdings noch in mehr Produkte finden.

  • Sharp LED mit änderbarer Farbtemperatur (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Sharp LED mit änderbarer Farbtemperatur (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Sharp LED mit änderbarer Farbtemperatur (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
Sharp LED mit änderbarer Farbtemperatur (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Und natürlich muss noch das Problem der Ansteuerung gelöst werden. Bisher läuft dies vor allem unter der Kategorie Smart Home, und da gibt es Ansätze über Zigbee, WLAN und Bluetooth. Samsung als einer der wenigen Anbieter zahlreicher elektronischer Geräte arbeitet sowohl an Bluetooth- als auch an Zigbee-Lampen. Diese arbeiten in Kombination mit Staubsaugern oder Klimaanlagen je nach Tagessituation an unterschiedlichen Aufgaben. Geht der Heimbewohner beispielsweise zum Einkauf, wird automatisch das Licht abgeschaltet und der Staubsaugerroboter beginnt mit seiner Arbeit. In nächster Zeit werden solche Hersteller versuchen, eigene Lösungen auf den Markt zu bringen, und die LED wird zu einem Teil dieser Smart-Home-Konzepte.

Nicht nur im Büro oder im Wohnzimmer wird die LED allgegenwärtig sein, wenn es nach dem Willen der Hersteller geht. Auch auf der Straße soll sie überall das Licht verändern.

 Neue Sockel für den LED-Lampen-Laden: GH76p, GX16 und die Zhaga-BücherNeue Felder: Straßenbeleuchtung mit LED und die OLED-Lampe als Experimentierfeld 

eye home zur Startseite
meister1983 13. Apr 2016

hallo, sie sind alle auf den richtigen weg, aber sie denken zu begrenzt, ich suche sei 15...

gema_k@cken 10. Jul 2014

Wieso? Die machen doch auch die Entwicklung der Produkte. Also passt Entwicklungsland...

wolfarm 25. Jun 2014

tut mir leid, kann ich nicht ernst nehmen

kosst.amojan 22. Jun 2014

Das Gegenteil scheint der Fall zu sein, mein Lieber. Wenn eine LED-Lampe hergestellt...

wolfarm 20. Jun 2014

Der wichtigste Punkt an der Geschichte ist, daß harmlose Glühbirnen verboten worden sind...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Swyx Solutions AG, Dortmund
  2. AVM Computersysteme Vertriebs GmbH, Berlin
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  4. Universität Passau, Passau


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 69,99€
  3. ab 129,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Action

    Bungie bestätigt PC-Version von Destiny 2

  2. Extremistische Inhalte

    Google hat weiter Probleme mit Werbeplatzierungen

  3. SpaceX

    Für eine Raketenstufe geht es zurück ins Weltall

  4. Ashes of the Singularity

    Patch sorgt auf Ryzen-Chips für 20 Prozent mehr Leistung

  5. Thimbleweed Park im Test

    Mord im Pixelparadies

  6. Bundesgerichtshof

    Eltern müssen bei illegalem Filesharing ihre Kinder verraten

  7. Gesetz beschlossen

    Computer dürfen das Lenkrad übernehmen

  8. Neue Bildersuche

    Fotografenvereinigung Freelens klagt gegen Google

  9. FTTB

    Unitymedia baut zwei Gemeinden mit Glasfaser aus

  10. Hashfunktion

    Der schwierige Abschied von SHA-1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
WLAN-Störerhaftung: Wie gefährlich sind die Netzsperrenpläne der Regierung?
WLAN-Störerhaftung
Wie gefährlich sind die Netzsperrenpläne der Regierung?
  1. Telia Schwedischer ISP muss Nutzerdaten herausgeben
  2. Die Woche im Video Dumme Handys, kernige Prozessoren und Zeldaaaaaaaaaa!
  3. Störerhaftung Regierung will Netzsperren statt Abmahnkosten

In eigener Sache: Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
In eigener Sache
Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  1. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen
  2. In eigener Sache Golem.de kommt jetzt sicher ins Haus - per HTTPS
  3. In eigener Sache Unterstützung für die Schlussredaktion gesucht!

Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

  1. Re: Glückwunsch zur erfolgreichen Landung!

    Frank... | 00:45

  2. Re: Scheint so als würde denen das Geld langsam...

    ZuWortMelder | 00:45

  3. Re: Industrie-4.0-Schwachsinn!

    Unbedeutend | 00:45

  4. Re: Wo muss der Streaming Dienst gebucht sein?

    bifi | 00:44

  5. Re: Das dritte Pixel-Spiel die Woche

    burzum | 00:38


  1. 22:53

  2. 19:00

  3. 18:40

  4. 18:20

  5. 18:00

  6. 17:08

  7. 16:49

  8. 15:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel