Abo
  • Services:

Zukünftiger Firmensitz: Nvidia zieht in ein Polygon

Wie sein Geschäftspartner Apple plant auch Grafikchiphersteller Nvidia einen neuen, interessant geformten neuen Firmensitz. Dass seine Gebäude Dreiecken ähneln, kommt nicht von ungefähr.

Artikel veröffentlicht am ,
Wie ein Dreieck - so soll Nvidias neues US-Hauptquartier aussehen.
Wie ein Dreieck - so soll Nvidias neues US-Hauptquartier aussehen. (Bild: Nvidia/Gensler)

Im Februar 2013 wird Nvidia 20 Jahre alt. Laut Gründer und Firmenchef Jen-Hsun Huang ist es nun an der Zeit, ein neues Bürogebäude zu bauen. Schließlich platze das Nvidia-Hauptquartier in Santa Clara aus allen Nähten. Das neue Gebäude sei ein Symbol, das durch seine Bauform die Vision der Firma verkörpern werde: Es werde "ein Dreieck, der fundamentale Baustein der Computergrafik", so Huang.

Stellenmarkt
  1. JOB AG Industrial Service GmbH, Baunatal
  2. GK Software SE, Berlin, Köln

Gebaut werden soll es genau gegenüber vom aktuellen Nvidia-Sitz in San Jose. Durch seine Dreiecksform soll das künftige Nvidia-Hauptquartier auch für die Schnittstelle aus Wissenschaft und Kunst stehen, an der Huang Nvidia durch seine Arbeit im Bereich Visual Computing sieht.

  • Nvidias geplantes Hauptquartier - hier mit zwei Dreiecksgebäuden (Bild: Nvidia/Gensler)
  • Nvidias geplantes Hauptquartier - Seitenansicht (Bild: Nvidia/Gensler)
Nvidias geplantes Hauptquartier - hier mit zwei Dreiecksgebäuden (Bild: Nvidia/Gensler)

Das Design soll zudem in jeder Hinsicht auf Effizienz ausgelegt sein - sowohl beim Platz, beim Energiebedarf als auch bei den Kosten. Verantwortlich für die Umsetzung ist das Architektur-, Design-, Planungs- und Beratungsunternehmen Gensler, genauer gesagt dessen junger, in San Francisco lebender Design Director Hao Ko.

Der Bau des ersten Dreiecksgebäudes soll im Juni 2013 starten. Im Juli 2015 könnte es nach derzeitigem Plan fertig werden. Ein zweites Gebäude ist zwar geplant und auf den Konzeptzeichnungen zu sehen, ob und ab wann es gebaut wird, soll aber noch nicht feststehen.

Auch Nvidias Partner Apple arbeitet an einem ungewöhnlichen Bürogebäude, das allerdings mehr wie ein kreisrundes Apple-Raumschiff aussieht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. und Vive Pro vorbestellbar
  3. 229,90€ + 5,99€ Versand

xnu!7 23. Feb 2013

Alte indianische Tradition => neue nvidianische Tradition ! ;)

mastermind 22. Feb 2013

Oder ist die dritte Dimension für die nur virtuell existent?

meerlin 22. Feb 2013

ichbinhierzumflamen schrieb: Mh, ich glaube bei den Wörtern "Hipster Iluminaten" würde...

zilti 22. Feb 2013

Und wie!

zilti 22. Feb 2013

Also mein Sega Saturn rechnet mit viereckigen Polygonen!


Folgen Sie uns
       


Frösteln in Frostpunk - Golem.de Live

Frostpunk ist ein düsteres Aufbauspiel, aber mit der Unterstützung unserer Community haben wir frostige Zeiten im Livestream überwunden.

Frösteln in Frostpunk - Golem.de Live Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Ryzen 7 2700X im Test: AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel
Ryzen 7 2700X im Test
AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel

Der neue Ryzen 7 2700X gehört zu den schnellsten CPUs für 300 Euro. In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs
  2. AMD-Prozessor Ryzen-Topmodell 7 2700X kostet 320 Euro
  3. Spectre v2 AMD und Microsoft patchen CPUs bis zurück zum Bulldozer

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  2. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  3. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern

    •  /