Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Z2 Pro von ZUK
Das neue Z2 Pro von ZUK (Bild: ZUK)

ZUK Z2 Pro: Neues Smartphone mit 6 GByte RAM für 370 Euro

Das neue Z2 Pro von ZUK
Das neue Z2 Pro von ZUK (Bild: ZUK)

Die Lenovo-Tochter ZUK hat mit dem Z2 Pro ein Android-Smartphone mit Topausstattung vorgestellt, das umgerechnet nur 370 Euro kostet. Zu den Highlights zählen ein Snapdragon-820-Prozessor, 6 GByte RAM und insgesamt zehn Fitness-Sensoren.

Mit dem Z2 Pro hat der zu Lenovo gehörende chinesische Hersteller ZUK ein neues Android-Smartphone vorgestellt, das für 370 Euro (2.700 Yuan) eine hervorragende Hardwareausstattung bietet. Anders als beim Vorgänger Z1 setzt ZUK diesmal auch beim Prozessor auf aktuelle Technik.

Anzeige
  • Das neue ZUK Z2 Pro (Bild: ZUK)
  • Das neue ZUK Z2 Pro (Bild: ZUK)
  • Das neue ZUK Z2 Pro (Bild: ZUK)
Das neue ZUK Z2 Pro (Bild: ZUK)

Im Inneren arbeitet Qualcomms Snapdragon 820, im Z1 wurde noch ein zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nicht mehr aktueller Snapdragon 801 verwendet. Für den Preis von 370 Euro gibt es das Modell mit 6 GByte Arbeitsspeicher und 128 GByte Flash-Speicher - Pocketnow zufolge gibt es auch noch eine günstigere Version mit 4 GByte RAM.

5,2-Zoll-Display und 13-Megapixel-Kamera

Das Display des Z2 Pro ist 5,2 Zoll groß und löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf. Geschützt wird es durch gehärtetes Glas, laut ZUK handelt es sich um 3D- und nicht nur 2,5D-Glas. Auf der Rückseite ist eine 13-Megapixel-Kamera mit einer Anfangsblende von f/1.8 eingebaut, die Frontkamera hat 8 Megapixel. Der Fingerabdrucksensor des Smartphones soll in 0,1 Sekunden Fingerabdrücke erkennen, auch wenn die Finger nass sind.

Das Z2 Pro hat insgesamt zehn Sensoren, die Körperfunktionen überwachen und messen. Dazu zählen Sensoren zur Messung des Blutsauerstoffs sowie des UV-Wertes, neben bereits bekannten Sensoren wie etwa einem Pulsmesser.

Synchronisation mit iCloud ist möglich

Ungewöhnlich für ein Android-Smartphone ist die Möglichkeit, ein iCloud-Konto synchronisieren zu können. Mit dem Z2 Pro soll es problemlos möglich sein, auf Apples Cloud-Dienst systemintegriert zugreifen zu können. Ausgeliefert werden soll das Gerät mit Android 6.0. Der Akku hat eine Nennladung von 3.100 mAh, geladen wird er über einen USB-Typ-C-Anschluss. Das Z2 Pro ist kompatibel mit Quickcharge 3.0.

ZUKs neues Smartphone ist ab dem 22. April 2016 zunächst in einer Auflage von 1.000 Stück in China erhältlich. ZUK sieht diesen Verkauf offenbar als eine Art Test an. Wann der reguläre Verkauf startet, ist unbekannt - ebenso, wann und ob das Smartphone auch nach Deutschland kommt.


eye home zur Startseite
Ravenbird 25. Jun 2016

Ich konnte zumindest bisher noch nichts im Netz finden.

elidor 25. Apr 2016

Die Entwicklung gech ganz klar in die Richtung, dass Computer in Zukunft durch Handys und...

ve2000 24. Apr 2016

zu viel Text. Wie auch immer, die Zeiten der Amöbenkinos sind vorbei und das ist auch...

Seitan-Sushi-Fan 22. Apr 2016

Kommt noch darauf an, ob die internationale Version wie das Z1 wieder mit CyanogenOS...

Graveangel 22. Apr 2016

Und es ist schon irgendwie cool, auch wenn ich es vermutlich nur ausprobiere und nie...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Automotive Safety Technologies GmbH, Weissach
  2. PBM Personal Business Machine AG, Köln
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 325€
  3. (-80%) 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Wie bitte?

    Etas One | 04:35

  2. Re: Als fast Gehörloser kann ich sagen: Unnötig!

    Etas One | 04:34

  3. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 02:24

  4. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    RipClaw | 02:14

  5. Re: Android One war mal das Android Go

    DAGEGEN | 02:03


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel