Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue ZUK Z2
Das neue ZUK Z2 (Bild: ZUK)

ZUK Z2: Android-Smartphone mit Snapdragon 820 für 245 Euro

Das neue ZUK Z2
Das neue ZUK Z2 (Bild: ZUK)

ZUK hat mit dem Z2 ein neues Smartphone mit Top-Ausstattung zu einem sehr günstigen Preis vorgestellt. Mit einem Snapdragon 820 als SoC, 4 GByte RAM und einem Fingerabdrucksensor kostet das Gerät umgerechnet nur 245 Euro - hat aber das von Smartphones für den chinesischen Markt bekannte LTE-Problem.

Mit dem Z2 hat der zu Lenovo gehörende chinesische Hersteller ZUK ein neues Android-Smartphone vorgestellt. Das Z2 ist die abgespeckte Version des im April 2016 präsentierten Z2 Pro - abgespeckt heißt in diesem Fall aber, dass das Smartphone immer noch zum Topsegment gehört. Der Preis ist dabei verglichen mit den Top-Geräten von Samsung, LG und anderen äußerst niedrig.

Anzeige
  • Das neue Z2 von ZUK (Bild: ZUK)
  • Das neue Z2 von ZUK (Bild: ZUK)
  • Das neue Z2 von ZUK (Bild: ZUK)
  • Das neue Z2 von ZUK (Bild: ZUK)
  • Das neue Z2 von ZUK (Bild: ZUK)
Das neue Z2 von ZUK (Bild: ZUK)

Das Z2 kommt mit Qualcomms Snapdragon-820-Prozessor, der mit 2,15 GHz taktet. Der LPDDR4-Arbeitsspeicher ist 4 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 64 GByte. Das Smartphone beherrscht Cat6-LTE, für den in Europa genutzten FDD-Bereich sind allerdings nur die Frequenzbänder 1, 2, 3, 4, 5, 7 und 8 freigeschaltet - das für Deutschland wichtige Band 20 fehlt. WLAN beherrscht das Z2 nach 802.11ac, Bluetooth läuft in der Version 4.1 LE. Ein GPS-Empfänger ist eingebaut.

5-Zoll-Display und Fingerabdrucksensor

Das Display des Z2 ist 5 Zoll groß und hat eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln, was eine Pixeldichte von 441 ppi ergibt. Die Helligkeit ist mit 400 cd/qm recht hoch. Unterhalb des Displays ist ein Home-Button mit integriertem Fingerabdrucksensor eingebaut. Dieser soll das Smartphone innerhalb von 0,1 Sekunden entsperren.

Auf der Rückseite ist eine 13-Megapixel-Kamera eingebaut, die Frontkamera hat 8 Megapixel. Der nicht ohne weiteres wechselbare Akku hat eine Nennladung von 3.500 mAh. Geladen wird er über einen USB-Typ-C-Stecker, der allerdings nur USB 2.0 unterstützt. Als Betriebssystem kommt ZUI 2.0 zum Einsatz, ein Android-Fork von ZUK.

Preis liegt bei umgerechnet 245 Euro

Das ZUK Z2 kostet in China umgerechnet 245 Euro (1.800 Yuan). Ob das Gerät auch in Deutschland in den Handel kommt, ist aktuell noch nicht bekannt. ZUK hatte in der Vergangenheit das Z1 auch in Deutschland auf den Markt gebracht.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 01. Jun 2016

Das normale Modell hat 5 Zoll und wiegt 149 g, während das Pro mit 5,2 Zoll und 145 g...

mfgchen 01. Jun 2016

Das stimmt wohl, aber dennoch sind es über 100¤ mehr für Sachen, die ich nicht unbedingt...

der_parlator 01. Jun 2016

Wie kommst du auf die absurde Idee etwass verbieten zu wollen, dass man nur dann bekommt...

tk (Golem.de) 31. Mai 2016

Hallo! Vielen Dank für den Hinweis, ich habe das korrigiert.

querschlaeger 31. Mai 2016

Ohne Band 20 hat man oftmals kein sinnsoll nutzbares Internet im ländlichen Raum. Da gibt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Harvey Nash GmbH, Hamburg, Aschaffenburg, Wiesbaden
  2. ANDRITZ Kaiser GmbH, Bretten
  3. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. Habermaaß GmbH, Bad Rodach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249,29€ (Vergleichspreis 305€)
  2. ab 449,94€
  3. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Auch Hybridfahrzeuge betroffen

    Großbritannien will Verbrenner ab 2040 verbieten

  2. KL AV Free

    Kaspersky will Virenscanner verschenken

  3. Roboterstaubsauger

    Roomba saugt neben Staub auch Daten

  4. Amazon

    Der Herr der Handyhüllen-Hölle

  5. Antriebsstrang aus Deutschland

    BMW baut elektrischen Mini in Oxford

  6. Adobe

    Die Flash-Ära endet 2020

  7. Falscher Schulz-Tweet

    Junge Union macht Wahlkampf mit Fake-News

  8. BiCS3 X4

    WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip

  9. ARM Trustzone

    Google bescheinigt Android Vertrauensprobleme

  10. Überbauen

    Telekom setzt Vectoring gegen Glasfaser der Kommunen ein



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Linux-Distributionen Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar
  2. Die Woche im Video Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken
  2. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  3. IETF Wie TLS abgehört werden könnte

Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  3. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

  1. Re: Beeindruckend, was die so alles können, aber...

    0xDEADC0DE | 10:32

  2. Re: Durchschnitt der Gesellschaft

    Muhaha | 10:29

  3. Re: Benutzen Googler eingentlich privat Android?

    logged_in | 10:27

  4. Re: Wieso regt sich niemand über 20 Cent für...

    GenXRoad | 10:26

  5. Re: Sehr sicher...

    WasntMe | 10:26


  1. 10:30

  2. 10:18

  3. 09:58

  4. 09:12

  5. 07:10

  6. 21:02

  7. 18:42

  8. 15:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel