Abo
  • IT-Karriere:

Zuhause Plus: Vodafone will Wechsel ohne Unterbrechung zum TV-Kabel bieten

Vodafone kündigt erste Produkte im neuen Gemeinschaftsunternehmen mit Kabel Deutschland an. Wer als Kunde von DSL zum TV-Kabel wechseln will, soll dies ohne Unterbrechung tun können.

Artikel veröffentlicht am ,
Technik bei Kabel Deutschland
Technik bei Kabel Deutschland (Bild: Lisi Niesner/Reuters)

Nach der fast 11 Milliarden Euro teuren Übernahme von Kabel Deutschland hat der Telekommunikationskonzern Vodafone erste gemeinsame Produkte unter der Submarke Zuhause Plus angekündigt, erklärte das Unternehmen am 2. Mai 2014. Wie bisher bietet Kabel Deutschland Internetzugänge mit 100 MBit/s im ersten Jahr für 19,95 Euro und für die weitere Vertragslaufzeit für 39,95 Euro an.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Verti Versicherung AG, Teltow bei Berlin

Das VDSL-Angebot von Zuhause Plus liefert ebenfalls Telefonie und Internet. In Kürze werde Zuhause Plus noch um ein Fernsehangebot erweitert. Für Vodafone-DSL-Kunden, die in die neue Kabel-Variante wechseln wollen, gebe es Wechselangebote. Ein reibungsloser Wechselprozess soll "sicherstellen, dass der Kunde ohne Unterbrechung einen Anschluss zur Verfügung hat", erklärte Vodafone. Wechselangebote soll es auch bei Umzügen geben, sagte Kabel-Deutschland-Sprecher Marco Gassen Golem.de.

"Mit Zuhause Plus fangen wir heute an. Künftig werden wir Kunden eine ganz neue Netz-, Produkt- und Service-Welt bieten", sagte Manuel Cubero, CEO von Kabel Deutschland und Mitglied der Geschäftsführung von Vodafone Deutschland.

Vodafone hatte zuvor erklärt: Die Kabel-Deutschland-Übernahme werde auch im Mobilfunk für Verbesserungen sorgen. Die zusätzliche Infrastruktur bringe mehr Kapazität im Netz, mache Basisstationen schneller und werde Kunden künftig besser vor Ausfällen im Fest- und Mobilfunknetz schützen. Laut Unternehmenskreisen steht bereits fest, dass der Kabelnetzbetreiber die gesamten Festnetzaktivitäten von Vodafone verantworten wird.

"Wir sehen uns als Herausforderer. Wir wollen den deutschen Markt aufmischen", sagte der Chef von Vodafone Deutschland, Jens Schulte-Bockum, am 30. April 2014 der dpa. Er räumte ein, Vodafone habe in den vergangenen Jahren im Festnetz viele Kunden verloren. Das werde sich nun ändern.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. (-12%) 52,99€
  3. 44,99€

Anonymer Nutzer 05. Mai 2014

Über paar Euro mehr auf der Stromrechnung meckern aber 100 Mbit Anschluss wollen passt...

Robert_online 04. Mai 2014

das glaube ich nicht. Robert

genussge 04. Mai 2014

...das ewige Lied vom Support Beim nächsten Artikel über die Telekom, O2 oder BASE werden...

Kasabian 03. Mai 2014

... ist ohnehin nur etwas für Menschen die keinen Wert auf Bildung legen oder denen...

Kasabian 03. Mai 2014

habe nur schlechte Erfahrungen gemacht. Verbindungsausfälle zur Hauptgeschäftszeit, wie...


Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint Gameplay

Elitesoldaten auf einer Insel? Dabei kommt zumindest in Ghost Recon Breakpoint kein Urlaub heraus, sondern ein Kampf zwischen zwei letztlich gleich starken Fraktionen - unser Können entscheidet!

Ghost Recon Breakpoint Gameplay Video aufrufen
Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

    •  /