Zugangsdatenverwaltung: 1Password für Android erschienen

Die Passwortverwaltungssoftware 1Password gibt es jetzt auch für Android. Mit der App lassen sich Passwörter etwa für Websites, Kreditkartendaten und Registrierschlüssel verschlüsselt sichern und zum Einloggen verwenden. Bislang wurde für Android nur eine "verkrüppelte" Version angeboten.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
1Passwort für Android ist da
1Passwort für Android ist da (Bild: Agile Bits)

1Password ist bis jetzt nur für Mac OS X, iOS und Windows erhältlich gewesen. Für Android existierte keine Applikation mit vollem Funktionsumfang. Zwar hat der Hersteller Agile Websolutions schon seit 2010 eine Android-Version im Angebot, doch diese zeigte nur die Zugangsdaten an, die der Anwender in seiner Datenbank verschlüsselt gespeichert hatte. Bislang war bei der Android-Version keine Möglichkeit vorhanden, neue Passwörter zu erfassen. Das hat sich nun geändert.

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter (w/m/d) für MS Windows in der Anwendungsbetreuung
    VRG IT GmbH', Oldenburg
  2. Entwicklungsingenieur Embedded Linux Systeme (m/w/d)
    Phoenix Contact Electronics GmbH, Bad Pyrmont
Detailsuche

Die neue Version von 1Password für Android ist bis zum 1. August 2014 kostenlos und verwandelt sich dann wieder in den Reader. Die Entwickler wollen Interessenten so die Möglichkeit geben, die Software lange in der Praxis zu testen. Was die kostenpflichtige Version kosten wird, ist noch nicht bekannt. Die Windows- und Mac-Varianten von 1Password kosten rund 30 beziehungsweise 40 US-Dollar.

Da 1Passwort damit für alle relevanten Plattformen außer Linux verfügbar ist, bietet es sich an, die Zugangsdaten zwischen den verschiedenen Geräten zu synchronisieren. Das erfolgt wahlweise über Dropbox, ein eigenes Netzwerklaufwerk oder manuell. Auf seine Kennwörter kann der Nutzer über ein Masterpasswort zugreifen. Außerdem lassen sich Kennwörter generieren, ändern und die Zugänge übersichtlich in Kategorien verwalten. Darüber hinaus gibt es eine Favoritenfunktion außerhalb der Hierarchie.

1Password für Android läuft sowohl auf Smartphones als auch Tablets. Einen Browser stellt die App ebenfalls zur Verfügung, so dass der Nutzer nicht mühsam über die Zwischenablage Kennwörter aus 1Passwort in den systemeigenen Browser übertragen muss, was aber auch möglich ist. Auf Wunsch wird nach kurzer Zeit die Zwischenablage aus Sicherheitsgründen überschrieben.

Golem Karrierewelt
  1. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03./04.11.2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    05.-09.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

1Passwort kann über Googles Play Store herunter geladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dingle 12. Jun 2014

richtig... deshalb ist es zum einen Interessanter eine eigene App zu entwickeln und ein...

kein.Beobachter 11. Jun 2014

jein. Du schiebst quasi ein Minimal-Windows dazwischen. Mein Filesystem bleibt definitiv...

Dreami 11. Jun 2014

Danke vielmal für den Hinweis, bin jetzt auch umgestiegen :)

irneone 11. Jun 2014

Nö. Für Mac gibt es nur eine funktionsarme Fork namens KeePassX und für Mac + Linux gibt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krieg der Steine
Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden

Lego hat einen Rechtsstreit um Mini-Figuren gegen einen Spielwarenhändler gewonnen, der Figuren aus China verkauft hat.

Krieg der Steine: Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden
Artikel
  1. Smartphones: Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger
    Smartphones
    Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger

    Das Xiaomi Mix Fold 2 ähnelt dem Samsung Galaxy Fold 4. Es ist ähnlich gut ausgestattet, kostet aber wesentlich weniger Geld.

  2. USA: Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range
    USA
    Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range

    In den USA und Kanada übersteigt die Nachfrage nach dem Tesla Model 3 LR das Angebot, so dass Tesla erstmal keine Bestellungen mehr annimmt.

  3. Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
    Web Components mit StencilJS
    Mehr Klarheit im Frontend

    Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
    Eine Anleitung von Martin Reinhardt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • HyperX Cloud Flight heute für 44€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und GIGABYTE RTX 3070 Ti Master 8G 699€ + 20€ Cashback) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO für 353,99€) [Werbung]
    •  /