Abo
  • Services:

Zu viele DSLRs: Nikon könnte Kamerasortiment ausdünnen

Die Zukunft der Nikon-DSLRs D300s und der D7000 sieht düster aus. Nikon plant angeblich, die beiden Kameralinien zusammenzulegen. Außerdem soll 2013 eine neue DSLR namens D4x mit extrem hoher Auflösung kommen. Die Rede ist von bis zu 52 Megapixeln auf dem Vollformatsensor.

Artikel veröffentlicht am ,
Nikon plant angeblich D400 als Nachfolger von D300s und D7000.
Nikon plant angeblich D400 als Nachfolger von D300s und D7000. (Bild: Nikon/Montage: Golem.de)

Die Nikon-Spiegelreflexkameras D300s und die D7000 sollen keine direkten Nachfolger erhalten, berichtet die Website Nikonrumors. Demnach sollen die Produktlinien aus dem unteren Profi- und dem oberen Consumerbereich künftig zusammengelegt werden.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München

Das Ergebnis könnte eine hochwertige Kamera mit APS-C-Sensor sein. Nikon nennt dieses Format DX in Abgrenzung zum Vollformat FX. Das neue Modell, das D400 oder D8000 heißen könnte, wird den Informationen von Nikon Rumors zufolge in einem Gehäuse stecken, das dem der D300s ähnelt, einen 24-Megapixel-Sensor enthalten und 8 Bilder pro Sekunde aufnehmen.

Neuordnung erleichtert Vermarktung des Sortiments

Wird das Kameraprogramm ausgedünnt, wäre es für Nikon leichter, die einzelnen DSLRs zu positionieren. Dann wären die D3200 und die D5200 für Einsteiger und Fortgeschrittene gedacht, während die neue D400 die Semiprofikamera wäre, die vor der Königsklasse der Vollformatkameras steht. Die Kamera soll schon im Januar oder Februar 2013 auf den Markt kommen.

Hat der Nachfolger der D4 52 Megapixel?

Nikon Rumors erwähnt auch einen Nachfolger oder einen Ableger des Vollformat-Spitzenmodells D4, das D4x heißen soll. Die neue Kamera soll mit einer enorm hohen Bildauflösung arbeiten - die Rede ist von bis zu 52 Megapixeln. Diese Auflösung erreichen bislang nur Mittelformatkameras mit deutlich größeren Sensoren. Die Nikon-DSLR mit der aktuell höchsten Auflösung aller Vollformat-DSLRs ist die D800 mit 36 Megapixeln.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  2. 25,99€
  3. (-70%) 8,99€

razer 24. Feb 2013

wer einmal eine vollformat hatte (in meinem fall d700), will nichtmehr zu aps-c zurück...

Esquilax 29. Nov 2012

Das dachte ich mir auch. Als die D7000 neu heraus kam, war der Unterschied noch nicht so...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire TV Stick 4K - Test

Im Test konnte uns Amazons Fire TV Stick 4K überzeugen. Vor allem die neu gestaltete Fernbedienung macht die gesamte Nutzung wesentlich komfortabler. Damit ist der Fire TV Stick 4K auch für Nutzer interessant, die noch keinen 4K-Fernseher besitzen. Amazon verkauft den Fire TV Stick 4K für 60 Euro.

Amazons Fire TV Stick 4K - Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /