Abo
  • IT-Karriere:

ZTE: Betreiber und Netzausrüster testen 5G-Zusammenspiel

ZTE, Qualcomm und China Mobile haben heute in Barcelona einen Interoperabilitätstest für Daten durchgeführt. Etwas Ähnliches kam zuvor schon von der Deutschen Telekom, Huawei und Intel.

Artikel veröffentlicht am ,
Laut Nokia ein 5G-Tablet von Qualcomm auf dem MWC 2019 in Barcelona
Laut Nokia ein 5G-Tablet von Qualcomm auf dem MWC 2019 in Barcelona (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

ZTE, Qualcomm und China Mobile zeigen auf dem Mobile World Congress 2018 in Barcelona ein 5G New Radio (NR) Interoperability Data Testing-System mit Datenverbindung auf Basis von 3GPP Release 15. Das gab der staatliche chinesische Mobilfunkausrüster am 28. Februar 2018 bekannt. Die Verbindung wurde laut ZTE im Frequenzbereich 3,5 GHz hergestellt.

Stellenmarkt
  1. EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Bad Nauheim
  2. Weischer.Solutions GmbH, Hamburg

"ZTE will bis Ende 2018 wirtschaftlich tragfähige 5G-Lösungen einführen. Im ersten Halbjahr 2019 sollen dann 5G-Produkte in kommerziellen Netzen folgen", erklärte das Unternehmen. Zudem werde ein 5G-Netz mit Network Slices im Carrier-Grade-Bereich gezeigt.

Zu sehen gab es auch Pre-5G-Produkte. ZTEs 5G Flexhaul-Ausstattung soll bereits Backhaul-/Fronthaul-Tests in Betreibernetzen bestanden haben. Titan ist eine zentralisierte Routing- und Signalübertragungsplattform mit 5G Fronthaul und FMC (Fixed-Mobile Convergence) mit Unterstützung der Netzkonfiguration auf der Zugriffsebene.

5G-Testfeld in Bonn

Die Deutsche Telekom, Intel und Huawei führten in diesem Monat in Bonn mit einer kommerziellen Basisstation ebenfalls einen 5G-Interoperabilitäts- und Entwicklungstest (IODT) im Testlabor auf Basis des 3GPP R15-Standards durch. Zum Einsatz kamen dabei die kommerzielle 5G-Basisstation von Huawei und eine 5G NR-Plattform der dritten Generation - Mobile Trial Platform (MTP) - von Intel.

Dabei ging es um eine Synchronisierung, Codierung, Rahmenstruktur und Numerologie, die die Grundlage für die Abstimmung von NR-fähigem Netz und entsprechenden Endgeräten darstellt. Die verwendete Testkonfiguration basiert auf der festgelegten Zellbandbreite im C-Band. Dabei kam Antennen- und Beamforming-Technik Massive MIMO zum Einsatz.

Offenlegung: Der Autor hat auf Einladung von Huawei am MWC in Barcelona teilgenommen. Die Reisekosten wurden von Huawei übernommen. Unsere Berichterstattung ist davon nicht beeinflusst und bleibt gewohnt neutral und kritisch. Der Artikel ist, wie alle anderen auf unserem Portal, unabhängig verfasst und unterliegt keinerlei Vorgaben Dritter; diese Offenlegung dient der Transparenz.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 89,99€
  2. 4,99€
  3. 3,40€
  4. 69,99€ (Release am 25. Oktober)

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019)

Das Galaxy Fold scheint gerettet: Samsungs Verbesserungen zahlen sich aus, wie unser erster Test des Gerätes zeigt.

Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

    •  /