Abo
  • Services:
Anzeige
Open C mit Firefox OS
Open C mit Firefox OS (Bild: ZTE)

ZTE Open C: 4-Zoll-Smartphone mit Firefox OS für 85 Euro

ZTE bietet das Firefox-OS-Smartphone Open C ab sofort in Deutschland zum Preis von 85 Euro an. Allerdings ist das 4-Zoll-Smartphone derzeit nur an einer Stelle zu bekommen.

Anzeige

ZTE verkauft in Deutschland das Firefox-OS-Smartphone Open C vorerst nur direkt. Über ZTEs eBay-Store kann es für 85 Euro bestellt werden. Versandkosten fallen nicht an und das Gerät sollte innerhalb von ein paar Tagen beim Kunden sein. Im übrigen Onlinehandel ist das Open C nicht zu haben.

  • Open C (Bild: ZTE)
  • Open C (Bild: ZTE)
  • Open C (Bild: ZTE)
  • Open C (Bild: ZTE)
  • Open C (Bild: ZTE)
Open C (Bild: ZTE)

Das Open C hat einen 4 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 800 x 640 Pixeln. Das bedeutet für ein Firefox-OS-Gerät eine vergleichsweise hohe Auflösung, denn weil sich die Smartphones mit Firefox OS vor allem an Einsteiger richten, sind sie technisch nicht besonders hochwertig ausgestattet.

Dual-Core-Prozessor und Micro-SD-Slot

Das Smartphone hat Qualcomms Dual-Core-Prozessor Snapdragon 200, der mit einer Taktrate von 1,2 GHz läuft. Der Prozessor hat zwei Cortex-A7-Kerne. Der Arbeitsspeicher beträgt 512 MByte und es gibt gerade mal 4 GByte Flash-Speicher. Weitere Daten lassen sich auf der Speicherkarte ablegen, der Slot unterstützt Micro-SD-Karten mit bis zu 32 GByte.

Für Fotoschnappschüsse und Videoschnipsel gibt es auf der Gehäuserückseite eine 3-Megapixel-Kamera, auf der Vorderseite ist wohl keine Kamera. Das Smartphone bietet UMTS nur auf den beiden Frequenzen 850 sowie 1.900 MHz sowie Quad-Band-GSM. Zudem gibt es Single-Band-WLAN nach 802.11b/g/n sowie Bluetooth und einen GPS-Empfänger.

Firefox OS 1.3 ist wohl vorinstalliert

Das Open C läuft mit Firefox OS und wird wohl gleich mit der neuen Version 1.3 von Firefox OS ausgeliefert. Die Produktseite auf eBay ist leider sehr lückenhaft, so dass nicht eindeutig feststeht, mit welcher Version das Gerät beim Kunden landet. Mit dem Update soll das Betriebssystem insgesamt zügiger laufen und es gibt einige Verbesserungen.

Das Smartphone misst 126 x 64,7 x 10,8 mm und wiegt 125 Gramm. Der 1.400-mAh-Akku soll eine maximale Sprechzeit von 6 Stunden schaffen.


eye home zur Startseite
xxNxx 14. Mai 2014

na für selfies.. :) blind schiessen mit der rückkamera is doch nur halb so gut.. und...

Huffle 14. Mai 2014

Ich hatte noch nie ein FirefoxOS in den Händen. Aber da sich meine Mum schon länger ein...

Anonymer Nutzer 13. Mai 2014

Du meckerst weil dir die 120 Euro Hardware nicht hochwertig genug ist? Warum kaufst du...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. sedApta advenco GmbH, Gießen
  2. Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWIG), Köln
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Weissach nahe Stuttgart
  4. Bertrandt Ing.-Büro GmbH, Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,49€
  2. 169,99€ bzw. 15€ günstiger bei Newsletter-Anmeldung

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  2. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  3. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  4. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  5. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  6. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  7. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  8. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  9. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  10. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. und warum??? Weil binbash shell und so ein kack

    flopau81 | 21:25

  2. Re: Bleibt nur Verstaatlichung?

    bakaecchis2 | 21:24

  3. Re: Ende 2017 kein LTE... ohne Worte!

    Pixelz | 21:23

  4. Re: Staatsgelder verpulfert

    SJ | 21:20

  5. Re: 13 Jahresplan

    senf.dazu | 21:19


  1. 18:40

  2. 17:44

  3. 17:23

  4. 17:05

  5. 17:04

  6. 14:39

  7. 14:24

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel