• IT-Karriere:
  • Services:

ZTE Mimosa X: Smartphone mit Android 4.0 und Nvidias Tegra 2

Mit dem Mimosa X bringt ZTE ein Android-Smartphone auf den Markt, das mit Nvidias Tegra-2-Prozessor läuft. Das Smartphone wird gleich mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich ausgeliefert. ZTE ist gerade dabei, in Deutschland stärker mit der eigenen Marke aktiv zu werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Mimosa X
Mimosa X (Bild: ZTE)

Im Mimosa X läuft Nvidias Dual-Core-Prozessor Tegra 2, zur Taktrate machen weder Nvidia noch ZTE Angaben. Auch das Mobilfunkmodem Icera 450 im ZTE-Gerät stammt nun von Nvidia, nachdem Icera im Mai 2011 von Nvidia übernommen wurde. Im HSPA-Betrieb wird eine maximal Datenrate von 21 MBit/s versprochen.

  • ZTE Mimosa X
ZTE Mimosa X
Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Deutsche Gesellschaft für Qualität - DGQ Service GmbH, Frankfurt am Main

Der verwendete 4,3 Zoll große TFT-Touchscreen liefert eine Auflösung von 960 x 540 Pixeln und darüber wird das Mobiltelefon im Wesentlichen bedient. Für Foto- und Videoaufnahmen auch in HD-Qualität gibt es auf der Gehäuserückseite eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und Kameralicht. Auf der Gehäusevorderseite des Smartphones befindet sich eine 0,3-Megapixel-Kamera für Videotelefonate.

Intern hat das Mimosa X einen Flash-Speicher von 4 GByte und vermutlich einen Micro-SD-Kartensteckplatz, der Speicherkarten mit bis zu 32 GByte unterstützt. Nähere Angaben zur Speicherbestückung liegen nicht vor. Bekannt ist derzeit ansonsten, dass das Mobiltelefon DLNA unterstützt, einen GPS-Empfänger, Bluetooth 2.1 und WLAN haben wird. Welche WLAN-Standards unterstützt werden, ist offen. Auch zur Größe, zum Gewicht und zur Akkulaufzeit wollte der Hersteller noch nichts verraten.

Das Mimosa X kommt gleich mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich auf den Markt. Ob es von ZTE dann Anpassungen für den Startbildschirm oder andere Optimierungen gibt, ist noch nicht bekannt. ZTE hat angekündigt, dass künftige Firmwareupdates drahtlos verteilt werden, es wird also kein Computer notwendig sein, um das Betriebssystem des Smarpthones zu aktualisieren.

ZTE will das Mimosa X im zweiten Quartal 2012 auf den Markt bringen, sein Preis ist noch unbekannt. Auch ist noch nicht klar, ob das Mimosa X auch in Deutschland zu haben sein wird. Derzeit bemüht sich ZTE, stärker mit der eigenen Marke auf dem deutschen Markt aktiv zu werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,49€
  2. 4,49€
  3. 5,99€

Salzbretzel 23. Feb 2012

Aber nach draußen schauen ist soo weit weg! Abgesehen davon ist es für mich nur eine...

expat 23. Feb 2012

Das Orange San Francisco oder ZTE Blade war ja sehr erfolgreich als Budget-Handy. Ich...


Folgen Sie uns
       


Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_

Mit Mega-Power sagte Sega 1990 der Konkurrenz den Kampf an. Im Golem retro_ holen wir uns die Spielhalle nach Hause.

Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_ Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /