Abo
  • Services:

ZTE Mimosa X: Smartphone mit Android 4.0 und Nvidias Tegra 2

Mit dem Mimosa X bringt ZTE ein Android-Smartphone auf den Markt, das mit Nvidias Tegra-2-Prozessor läuft. Das Smartphone wird gleich mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich ausgeliefert. ZTE ist gerade dabei, in Deutschland stärker mit der eigenen Marke aktiv zu werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Mimosa X
Mimosa X (Bild: ZTE)

Im Mimosa X läuft Nvidias Dual-Core-Prozessor Tegra 2, zur Taktrate machen weder Nvidia noch ZTE Angaben. Auch das Mobilfunkmodem Icera 450 im ZTE-Gerät stammt nun von Nvidia, nachdem Icera im Mai 2011 von Nvidia übernommen wurde. Im HSPA-Betrieb wird eine maximal Datenrate von 21 MBit/s versprochen.

  • ZTE Mimosa X
ZTE Mimosa X
Stellenmarkt
  1. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen
  2. Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main

Der verwendete 4,3 Zoll große TFT-Touchscreen liefert eine Auflösung von 960 x 540 Pixeln und darüber wird das Mobiltelefon im Wesentlichen bedient. Für Foto- und Videoaufnahmen auch in HD-Qualität gibt es auf der Gehäuserückseite eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und Kameralicht. Auf der Gehäusevorderseite des Smartphones befindet sich eine 0,3-Megapixel-Kamera für Videotelefonate.

Intern hat das Mimosa X einen Flash-Speicher von 4 GByte und vermutlich einen Micro-SD-Kartensteckplatz, der Speicherkarten mit bis zu 32 GByte unterstützt. Nähere Angaben zur Speicherbestückung liegen nicht vor. Bekannt ist derzeit ansonsten, dass das Mobiltelefon DLNA unterstützt, einen GPS-Empfänger, Bluetooth 2.1 und WLAN haben wird. Welche WLAN-Standards unterstützt werden, ist offen. Auch zur Größe, zum Gewicht und zur Akkulaufzeit wollte der Hersteller noch nichts verraten.

Das Mimosa X kommt gleich mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich auf den Markt. Ob es von ZTE dann Anpassungen für den Startbildschirm oder andere Optimierungen gibt, ist noch nicht bekannt. ZTE hat angekündigt, dass künftige Firmwareupdates drahtlos verteilt werden, es wird also kein Computer notwendig sein, um das Betriebssystem des Smarpthones zu aktualisieren.

ZTE will das Mimosa X im zweiten Quartal 2012 auf den Markt bringen, sein Preis ist noch unbekannt. Auch ist noch nicht klar, ob das Mimosa X auch in Deutschland zu haben sein wird. Derzeit bemüht sich ZTE, stärker mit der eigenen Marke auf dem deutschen Markt aktiv zu werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Salzbretzel 23. Feb 2012

Aber nach draußen schauen ist soo weit weg! Abgesehen davon ist es für mich nur eine...

expat 23. Feb 2012

Das Orange San Francisco oder ZTE Blade war ja sehr erfolgreich als Budget-Handy. Ich...


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

Github-Übernahme: Ein super Deal - für Microsoft und den Rest
Github-Übernahme
Ein super Deal - für Microsoft und den Rest

Mit der Übernahme von Github manövriert sich Microsoft geschickt aus einer Abhängigkeit und stärkt dabei noch sein Cloud-Geschäft. Das setzt wohl vor allem Atlassian unter Druck. Was der Kauf für das Open-Source-Engagement Githubs bedeutet, ist damit eigentlich auch völlig klar.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Code-Hosting Microsoft übernimmt Github für 7,5 Milliarden US-Dollar
  2. Entwicklerplattform Microsoft will Github kaufen
  3. Verschlüsselung Github testet Abschaltung alter Krypto

    •  /