Abo
  • IT-Karriere:

Zouzoucar: Elterntaxis sollen durch Bündelung effizienter werden

Eltern fahren ihre Kinder mit dem Auto zur Schule, zum Kindergarten, Sportverein und zu Freunden und verursachen damit jede Menge Verkehr. Mit Zouzoucar können sie ihre Fahrten bündeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Zouzoucar ermöglicht Ridepooling für Kinder.
Zouzoucar ermöglicht Ridepooling für Kinder. (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Das französische Startup Zouzoucar will mit einem Ridepooling-Konzept Fahrgemeinschaften bilden und Autofahrten von Eltern in Deutschland reduzieren. Dazu wurde eine entsprechende App entwickelt. Das Konzept ist von Volkswagens Moia bekannt und wird nun auf Kinder ausgeweitet. Mit dabei ist der Volkswagen Future Mobility Incubator der Gläsernen Manufaktur. Getestet wird die App mit zwei Schulen in Dresden und Berlin. In Dresden wurde der Betrieb aufgenommen, in Berlin startet die Pilotphase im Januar 2019.

Stellenmarkt
  1. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal
  2. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, Berlin, München

Mit Hilfe der Mitfahr-App von Zouzoucar sollen alltägliche Fahrten, etwa zur Schule, zum Sportverein oder Kindergeburtstag gebündelt werden. Die Kinder werden dabei von Personen gefahren, die die Eltern kennen und denen sie vertrauen. Unnötiger Verkehr von Eltern soll vermieden, die Umwelt geschont und Kosten gespart werden.

Die App ermöglicht das Einladen anderer Eltern, Großeltern und weiterer vertrauenswürdiger Personen, so dass Nutzer ihr eigenes Netzwerk aufbauen und nach Mitfahrgelegenheiten suchen können. Nur Personen im eigenen Netzwerk werden benachrichtigt.

Die App steht für iOS und für Android kostenlos zum Download zur Verfügung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor 689€, Corsair Glaive RGB Maus 34,99€)
  2. 14,97€
  3. 107,00€ (Bestpreis!)
  4. 419,00€

Neuro-Chef 10. Dez 2018

War das je anders?

quineloe 10. Dez 2018

Wenn ich so anschaue, wer seinen Hintern für 3-5 km ins Auto setzt und sich selber in...

Palerider 10. Dez 2018

Nix - auch bei Dreckswetter wie heute morgen: entsprechende Kleidung an und los. Da die...

Spaghetticode 10. Dez 2018

Da im Artikel von Berlin und Dresden die Rede ist: Ja, der Bus bzw. dessen Schwester...

Palerider 10. Dez 2018

Elternfahrten sollen durch Vermeidung noch viel effizienter werden. Brauchts keine...


Folgen Sie uns
       


Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
    Radeon RX 5700 (XT) im Test
    AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

    Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
    2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
    3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

    Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
    Erasure Coding
    Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

    In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
    2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

      •  /