Abo
  • Services:
Anzeige
Zotac Zbox PI225
Zotac Zbox PI225 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Linux läuft ohne Probleme

Die etwas magere Ausstattung des Minirechners von Zotac erinnert bis auf den x86-Chip eher an Bastelplatinen, die meist mit speziellen und vor allem abgespeckten Linux-Distributionen laufen. Anwender, welche die Zbox PI225 für genau diesen Zweck in Betracht ziehen und die mit ARM-Plattformen verbundene Bastelei vermeiden wollen, können sich über die gute Linux-Unterstützung freuen.

Anzeige

Ein Live-USB-Stick mit dem aktuellen Ubuntu 17.04 wird direkt vom UEFI des Systems erkannt und bootet problemlos. Große, komplexe Anwendungen wie etwa Libreoffice oder auch ein geöffneter Browser mit mehrere laufenden Tabs voller Javascript überfordern den kleinen PI225 jedoch spürbar - wie unter Windows 10 auch.

Fast fehlerfrei ist der GPU-Support unter Linux, da der gleiche Treiber wie für die Skylake-Chips genutzt wird. 3D-Beschleunigung für Desktops ist damit immer verfügbar. Ebenso funktioniert die Hardware-Decodierung für H.264 und für 4K-UHD mit HEVC und 10 Bit. Zu beachten ist dabei zwar, dass der genutzte Player den richtigen Decoder- und Ausgabepfad verwendet, was unter Linux teils knifflig werden kann. Damit eignet sich die Zbox PI225 dann aber auch als Linux-Mediencenter mit einer handelsüblichen Distribution. Für viel günstigere ARM-Bastelrechner gilt das leider nicht.

  • Zotac Zbox PI225 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Zotac Zbox PI225 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Zotac Zbox PI225 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Zotac Zbox PI225 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Zotac Zbox PI225 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Zotac Zbox PI225 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Zotac Zbox PI225 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Zotac Zbox PI225 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Zotac Zbox PI225 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
Zotac Zbox PI225 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)

Verfügbarkeit und Fazit

Zotac verkauft den PI225 ab Anfang November 2017 für 200 Euro.

Wie schon bei den Compute Sticks müssen sich Anwender im Klaren darüber sein, wie und wo die Zotac Zbox PI225 eingesetzt werden soll. Das System überzeugt durch zwei moderne USB-Typ-C-Buchsen und hat dank Adapter genügend Anschlüsse. Der passiv gekühlte Prozessor genügt alltäglichen Ansprüchen und überhitzt auch dann nicht, wenn der deaktivierte Turbo-Boost wieder eingeschaltet wird. Die Leistung steigt so spürbar an.

Da Zotac die Zbox PI225 mit mehreren Netzteiladaptern ausliefern, kann der Mini-PC nahezu weltweit eingesetzt werden. Wer beispielsweise kein Notebook mit sich herumtragen, aber dennoch im Hotel arbeiten möchte, könnte beispielsweise zugreifen. Dank optionaler Vesa-Halterung eignet sich der Rechner auch als Streaming-Zuspielgerät für einen 1080p-Fernseher.

Alternativen sind rar, da alle Compute Sticks noch die ältere Bay-Trail-Plattform nutzen. Einzig Intels Modell mit Core M wäre eine Idee, das kostet inklusive vorinstalliertem Windows 10 aber mindestens 350 Euro.

 Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner

eye home zur Startseite
Kondom 29. Okt 2017

Wie ist das eigentlich bein Grenzkontrollen? In manchen Unrechtsstaaten wird man ja...

HerrMannelig 19. Okt 2017

dafür reicht doch sogar ein Rapsi Zero und der kostet nen 10er. Hab einen mit USB-Hub...

peter.kleibert 12. Okt 2017

Das mag für den einen oder anderen ein Beweggrund sein, ist aber in keinster Weise...

ms (Golem.de) 12. Okt 2017

Welche SKU meinst du und welchen RAM/SSD?

schipplock 11. Okt 2017

es gibt auch UEFI Versionen, die BT Tastaruren unterstützen. Auf der sicheren Seite ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Lernstudio Barbarossa GmbH, Kaiserslautern
  2. D. Lechner GmbH, Rothenburg ob der Tauber
  3. MT AG, Ratingen bei Düsseldorf
  4. Tetra GmbH, Melle


Anzeige
Top-Angebote
  1. 289€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. ASUS ZenWatch 2 Silber/Braun für 79€ statt 142,90€ im Preisvergleich und WD externe 2...
  3. (u. a. SanDisk SSD Plus 240 GB für 69€)

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: "Das Eigenlob Trumps ließ nicht lange auf...

    Mingfu | 01:53

  2. Re: beispiel TYT

    LiPo | 01:47

  3. Re: Grüner Populisten Bullshit

    Ipa | 01:45

  4. Tweets haben Stimmung in den USA beeinflusst

    Pjörn | 01:38

  5. Re: 4 von 5 Amerikanern glauben an Engel

    Phantom | 01:34


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel