Abo
  • IT-Karriere:

Zotac Zbox Mini: Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick

Zotac will möglichst viel Hardware in seine knapp 3 cm dicken Gehäuse stecken und diese Zboxen auf der Computex 2019 zeigen. Bisher ist allerdings noch nicht viel darüber bekannt. Bilder geben viele Anschlüsse preis. Außerdem sind Intel-Prozessoren und Nvidia-GPUs bestätigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Zbox Mini macht ihrem Namen Ehre.
Die Zbox Mini macht ihrem Namen Ehre. (Bild: Zotac)

Zotac kündigt vor der Komponentenmesse Computex die neue Zbox Mini an. Dabei handelt es sich um einen sehr kleinen Desktop-PC, der sich für den Bürobetrieb oder Edge Computing eignen soll. Für Ersteres würden die drei Bildschirmausgänge für einen Multimonitor-Arbeitsplatz sprechen. Neben zwei Displayport-Buchsen und HDMI unterstützt das System drei USB-A-Ports und einen USB-Typ-C-Port an der Front.

Stellenmarkt
  1. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  2. Kisters AG, Karlsruhe

Dass der Mini-PC auch in Fabrikhallen oder für andere Edge-Anwendungen geeignet ist, bestätigt etwa das WLAN-Modul mit externer Antennenbuchse. Alternativ kann das System an eine Ethernet-Buchse angeschlossen werden, über die es möglicherweise auch per Power over Ethernet seine Energie bekommt.

Version für Grafiker geplant

Das Problem ist nämlich, dass Zotac im Teaser bisher nicht viele weitere Informationen preisgibt. Klar ist, dass neben einer nicht näher genannten Intel-Core-CPU nicht viel mehr in das 32 mm dicke Gehäuse passen dürfte. Wahrscheinlich ist zudem, dass es sich bei der CPU um ein 45-Watt- oder 15-Watt-Modell handelt, da sich diese in einem kleinen Chassis besser kühlen lassen.

  • Zotac Zbox Mini (Bild: Zotac)
  • Zotac Zbox Mini (Bild: Zotac)
  • Zotac Zbox Mini (Bild: Zotac)
  • Zotac Zbox Mini (Bild: Zotac)
  • Zotac Zbox Mini (Bild: Zotac)
Zotac Zbox Mini (Bild: Zotac)

Neben einer Variante für Edge Computing wird es auch ähnlich dimensionierte Mini-PCs für "Creators" geben. Das suggeriert zumindest eine dedizierte Grafikeinheit von AMD oder Nvidia, was der Hersteller auch bestätigt. Es ist von Quadro- und Geforce-RTX-Chips die Rede.

Der Teaser verrät nicht, wann und zu welchem Preis die neuen Mini-PCs verfügbar sein werden. Auf der Computex selbst wird es sicherlich mehr Informationen geben. Dort zeigt der Hersteller auch einige Grafikkarten und eine überarbeitete Version des VR-Rucksack-PCs VR Go und den Mini-Tower-Gaming-PC Zotac Mek Mini.

Auch interessant:



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 7,99€
  3. 4,99€

ML82 27. Mai 2019 / Themenstart

sind das nicht physisch die gleichen nvidia chips?

gadthrawn 27. Mai 2019 / Themenstart

Jap. hat wohl auch darin Gründe, dass die funktionieren... zumindest ohne Gebastel ob...

gadthrawn 27. Mai 2019 / Themenstart

Schön, ist aber 1. nur eine Möglichkeit von vielen 2. Adobe CC gibt es ebenso für PC. Da...

marcelpape 25. Mai 2019 / Themenstart

Das mit "der gleichen CPU" stimmt eben nicht so ganz, im Mac Mini stecken bspw. i5-8600B...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Days Gone - Fazit

In Days Gone sind wir als Rocker Deacon St. John im zerstörten Oregon unterwegs und erleben das ganz große Abenteuer.

Days Gone - Fazit Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Webbrowser: Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking
Webbrowser
Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking

Die großen Browserhersteller Apple, Google und Mozilla versprechen ihren Nutzern Techniken, die das Tracking im Netz erschweren sollen. Doch das stärkt Werbemonopole im Netz und die Methoden verhindern das Tracking nicht.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Europawahlen Bundeszentrale will Wahl-O-Mat nachbessern
  2. Werbenetzwerke Weitere DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet
  3. WLAN-Tracking Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

    •  /