Abo
  • Services:
Anzeige
Amp Box
Amp Box (Bild: Zotac)

Zotac Amp Box (Mini): TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs

Amp Box
Amp Box (Bild: Zotac)

Der Grafikkartenhersteller Zotac hat zwei eGPU-Gehäuse vorgestellt: Die Amp Box und die Amp Box Mini werden per TB3-Schnittstelle angebunden und unterstützen unterschiedliche Hardware.

Nachdem Zotac seine externen Grafikkarten-Boxen schon mehrmals vorgeführt hat, folgt nun die offizielle Vorstellung der eGPU-Gehäuse mit Thunderbolt-3-Anschluss: Die Zotac Amp Box und die Zotac Amp Box Mini unterscheiden sich in Größe und Ausstattung, beide hat der Hersteller mit Hintergedanken an eigene Produkte entwickelt.

Anzeige
  • Amp Box (Bild: Zotac)
  • Amp Box Mini (Bild: Zotac)
  • Amp Box und Amp Box Mini (Bild: Zotac)
  • Amp Box und Amp Box Mini (Bild: Zotac)
  • Amp Box und Amp Box Mini (Bild: Zotac)
  • Amp Box und Amp Box Mini (Bild: Zotac)
  • Amp Box mit RGB-Licht Mini (Bild: Zotac)
Amp Box (Bild: Zotac)

Die Amp Box misst 271 x 257 x 146 mm und nimmt Grafikkarten mit einer Länge von bis zu 228 mm auf. Das integrierte Netzteil hat 450 Watt und liefert über zwei 8-Pin-Stecker seine Energie an den Pixelbeschleuniger. Während viele Highend-Karten rund 300 mm lang sind, hat Zotac mit der Geforce GTX 1080 Ti Mini ein Modell im Portfolio, das in die Amp Box passt. Alternativ eignet sich das eGPU-Gehäuse für eine externe SSD, da es PCIe-Karten oder M.2-Kärtchen per Adapter aufnimmt. Die Amp Box hat vier USB-3.0-Typ-A-Ports und ist RGB-beleuchtet.

Amp Box Mini mit externem Netzteil

Ein wenig anders aufgebaut ist dagegen die Amp Box Mini: Sie fällt mit 230 x 183 x 99 mm kompakter aus und hat ein externes 180-Watt-Netzteil, intern ist ein 6-Pin-Stecker für die Grafikkarte vorhanden. Die darf 200 mm lang sein, was eine Beschränkung auf kurze Modelle einer Geforce GTX 1060 bedeutet. Auch hier ist alternativ eine PCIe-SSD möglich. An der Front der eGPU-Box gibt es vier USB-3.0-Typ-A-Buchsen, bunte LEDs fehlen.

Ungeachtet der Vorstellung kurz vor Weihnachten dürften die beiden Amp Boxen erst im Januar 2018 bei den Distributoren eintreffen und entsprechend sollte die Verfügbarkeit in ein paar Wochen gegeben sein. Preise für den deutschen Markt hat Zotac bisher nicht genannt, die eGPU-Gehäuse anderer Hersteller kosten je nach Netzteilleistung etwa 300 bis 550 Euro.


eye home zur Startseite
Joker86 03. Jan 2018

Hallo Mark, das Thema fände ich auch ziemlich interessant, wird überweiegnd...

Themenstart

jayjay 22. Dez 2017

weniger als 150¤ kostet (ohne GPU natürlich) dann wäre es eine interessante Erweiterrung...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. D. Lechner GmbH, Rothenburg ob der Tauber
  2. Net at Work GmbH, Paderborn
  3. Sinterwerke Herne GmbH, Herne
  4. TAP.DE Solutions GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,29€
  2. (-8%) 45,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Rocketlab

    Billigrakete startet erfolgreich in Neuseeland

  2. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  3. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  4. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  5. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  6. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  7. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  8. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  9. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  10. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: You are not prepared!

    Phone | 07:38

  2. Re: 20 Jahre zu spät...

    Gurumeditation87 | 07:31

  3. Re: Art 38 GG Abs. 1 gilt also nicht für...

    Icestorm | 07:28

  4. Re: von wegen 100% Löschquote :-( - Google...

    bark | 07:10

  5. Re: beBPo?

    Apfelbrot | 06:17


  1. 07:40

  2. 16:59

  3. 14:13

  4. 13:15

  5. 12:31

  6. 14:35

  7. 14:00

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel