Abo
  • Services:

Zoomeffekte: iOS 7 macht Anwender seekrank

IPhone- und iPad-Benutzer, die auf Apples neues mobiles Betriebssystem iOS 7 umgestiegen sind, berichten von Symptomen der Reisekrankheit. Schuld sollen die Zoomeffekte von iOS 7 sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Animationen in iOS 7 sorgen für Unwohlsein.
Animationen in iOS 7 sorgen für Unwohlsein. (Bild: Screenshot Golem.de)

Beim Öffnen und Schließen von Apps unter iOS 7 werden die umliegenden Symbole in einer Art Zoomeffekt ein- beziehungsweise ausgeblendet. Das dauert nicht nur verhältnismäßig lange, sondern verursacht offenbar bei einigen Anwendern auch Schwindelgefühle, Schläfrigkeit, Kopfschmerzen und ein drückendes Gefühl in der Magengegend. Das sind typische Symptome für die Reisekrankheit (Kinetose).

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg (Home-Office möglich)
  2. Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn

In Apples Supportforen häufen sich die Berichte von Anwendern, die damit zu kämpfen haben, seitdem sie iOS 7 auf ihren Geräten installiert haben. Der leichte Parallaxen-Effekt, der beim Kippeln des Geräts die Icons leicht gegen den Bildhintergrund verschiebt, ist zwar in den Einstellungen reduzierbar, doch das scheint gar nicht das Hauptproblem zu sein. Die Animationen, bei denen die App-Icons mit einem Zoomeffekt bewegt werden, scheinen viel mehr für die Schwindelanfälle verantwortlich zu sein. Diese Animationen lassen sich in den Einstellungen von iOS 7 allerdings nicht deaktivieren.

In der Kino- und Computerspielebranche, aber auch beim Benutzen von Simulatoren für Flugzeuge und Schiffe kommt es zu ähnlichen Effekten, die je nachdem, wo sie auftreten, entweder "Simulator Sickness" oder "Gaming Sickness" genannt werden.

Die Reisekrankheit kann auch Personen treffen, die vorher damit nicht zu tun hatten. Während Kinder bis zum Alter von 2 Jahren damit kaum zu kämpfen haben, erreicht die Anfälligkeit mit 12 Jahren einen Höhepunkt. Es werden in der Literatur regelmäßig Fälle beschrieben, bei denen Kinetose auch Patienten betrifft, die jahrelang keinerlei Probleme damit hatten, wie Personal an Bord von Verkehrsflugzeugen, Seeleute und ähnliche Berufsgruppen.

Gegen die Zoomeffekte in iOS 7 ist derzeit keine konkrete Abhilfe in Sicht. Ein Downgrade auf iOS 6 schien die einzige Möglichkeit zu sein, doch die hat Apple seit einigen Tagen unterbunden. Einige Anwender schreiben auch, dass es geholfen habe, die Apps in Ordner zu legen, weil so weniger Icons durch die Animation bewegt werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  4. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

ProfRiemann 01. Okt 2013

Cool, es gibt schon einen Namen dafür? Ich dachte immer, ich bin einzigartig bekloppt...

GrannyStylez 28. Sep 2013

Danke für deine konstruktive Kritik :) Schön das du dir die Zeit nimmst.

Anonymer Nutzer 27. Sep 2013

Blackberry JustType *-*

Junior-Consultant 27. Sep 2013

Hast du auch in Ganzkörperkondomen und im sterilraum Sex, oder gar nicht weil zu eklig...

Andre S 27. Sep 2013

...eine Okkulus Rift ans Iphone anzuschliessen? xD


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Digitalisierung des Weltraums
  2. Raumfahrt Mann überprüft mit Rakete, ob die Erde eine Scheibe ist
  3. Raumfahrt Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /