Zoom Escaper: Sich einfach mal aus dem Meeting stören

Videokonferenzen sind zu Corona-Zeiten für viele unausweichlich. Mit dem Zoom Escaper lässt sich die Teilnahme abkürzen - mit mehr oder weniger realistischen Störgeräuschen.

Artikel von veröffentlicht am
Videokonferenzen - für manche Segen und Fluch zugleich.
Videokonferenzen - für manche Segen und Fluch zugleich. (Bild: Pixabay/Pixabay-Lizenz)

Wenn es eine Technologie gibt, die stellvertretend für die Corona-Zeit steht, dann dürfte das Videotelefonie sein. Wer im Homeoffice arbeiten kann, wird nicht um Videokonferenzen mit Kollegen oder Kunden herumkommen. So praktisch die unkomplizierten Besprechungen sein mögen: Jeder Mensch wird irgendwann einmal den Gedanken gehabt haben, in dieser Situation lieber an einem anderen Ort sein zu wollen.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Soziale Netzwerke: Liken bei Hasspostings kann strafbar sein
Soziale Netzwerke: Liken bei Hasspostings kann strafbar sein

Facebook-Nutzer, die nicht davor zurückschrecken, diskriminierende oder beleidigende oder Postings zu liken, sollten sich das gut überlegen. Denn das Drücken des Gefällt-mir-Buttons kann hier erhebliche rechtliche Folgen haben.
Von Harald Büring


High Purity in der Produktion: "Wir können Prozesse"
High Purity in der Produktion: "Wir können Prozesse"

Ob Autos, Medizin oder Halbleiter: Die Reinhaltung bis in den Nanobereich wird immer wichtiger. Das stellt hohe Anforderungen an eine digitale Prozesslenkung und sorgt für volle Auftragsbücher bei der europäischen Reinigungsindustrie.
Ein Bericht von Detlev Prutz


IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse
IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse

Viele IT-Teams halten ihr Projektmanagement für überflüssig. Wir zeigen drei kreative Methoden, mit denen Projektmanager wirklich relevant werden.
Ein Ratgebertext von Jakob Rufus Klimkait und Kristin Ottlinger


    •  /