• IT-Karriere:
  • Services:

Zone Wireless: Logitech stellt kabelloses ANC-Headset fürs Großraumbüro vor

Das Logitech Zone Wireless richtet sich nicht an Gamer, sondern an Büroarbeiter. Das Headset unterstützt Active Noise Cancelling, Bluetooth, 2,4-GHz-Kommunikation und kann per Qi-Standard geladen werden. Das ist aber nicht ganz preiswert.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Zone Wireless soll fürs Büro geeignet sein.
Das Zone Wireless soll fürs Büro geeignet sein. (Bild: Logitech)

Der Peripheriehersteller Logitech hat das Zone Wireless vorgestellt. Das Produkt richtet sich an Nutzer, die Sound-Hardware für das Großraumbüro brauchen, und nicht an Gamer. Aus diesem Grund ist das Design wenig auffällig gehalten. Außerdem hat das System eine eigene Form des Active Noise Cancelling integriert, das Außengeräusche filtern soll. Zwei Frequenzmodi sind umschaltbar: Im Musik-Modus werden 30 Hz bis 13 kHz abgedeckt. Im Sprachmodus sind es 100 Hz bis 8 kHz.

Stellenmarkt
  1. Europ Assistance Services GmbH, München
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel

Die offenen Ohrmuscheln sind mit Silikon gepolstert und sollen für das lange Tragen konzipiert sein. Das Headset hat zudem eine Akkulaufzeit von 14 Stunden mit eingeschalteter Geräuschunterdrückung. Ohne diese Funktion sind es mit 16 Stunden ein wenig mehr. Geladen wird das Headset per USB Typ-C oder - ungewöhnlich für ein Headset - induktiv per Qi-Ladestandard. Das kann von Vorteil sein, wenn nach dem Feierabend nicht mit Kabeln hantiert werden muss.

Funken per Bluetooth oder 2,4 GHz

Die Geräuschunterdrückung kann mit einem dedizierten Schalter an der Ohrmuschel angeschaltet werden. Dort befinden sich auch andere Schalter, zum Beispiel für die Lautstärkeregelung oder das Wählen der Verbindungsart. Das Headset kommuniziert drahtlos per 2,4-Ghz-Adapter oder per Bluetooth. In einer mobilen App lassen sich Klangprofile mit Equalizersoftware einstellen. Das Mikrofon ist fest verbaut, kann aber so gedreht werden, dass es an der linken oder rechten Seite des Gesichts herausragt.

Logitech verkauft sein Zone Wireless ab dem 30. April 2019 zu einem Preis von 220 Euro. Es soll im Juni 2019 auch eine Plus-Version geben, die einen Unifying-Dongle nutzt. Dieser 2,4-Ghz-Adapter wird mit vielen anderen Logitech-Produkten kompatibel sein. Ein Dongle wird gleichzeitig mehrere Geräte ansteuern können, was weniger USB-Anschlüsse belegt. Der Preis für das ansonsten baugleiche Zone Wireless Plus ist mit 300 Euro aber noch einmal höher.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
  • Die App zum Headset (Bild: Logitech)
  • Logitech Zone Wireless (Bild: Logitech)
  • Logitech Zone Wireless (Bild: Logitech)
  • Logitech Zone Wireless (Bild: Logitech)
  • Logitech Zone Wireless (Bild: Logitech)
Logitech Zone Wireless (Bild: Logitech)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 399€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  4. 89,99€

Varnica 23. Mai 2019

Vollkommen empfehlenswert :)

Varnica 23. Mai 2019

Um ehrlich zu sein, dass sehe ich auch so... Sowas sollte auf jeden Fall mal ein Ende...

.02 Cents 09. Apr 2019

Das ist im prinzip richtig, und bei dem Preis gehe ich auch davon aus, dass da ein...

MarkuusM 09. Apr 2019

On-Ear aufgrund der Arbeitsplatzbestimmungen. Für den Vollzeit-Mitarbeiter am Telefon...

MarkuusM 09. Apr 2019

Es geht hier um Großraumbüro und Mitarbeiter die ihr Geld 8 Stunden am Tag mit...


Folgen Sie uns
       


Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020)

Das Handheld-Konzept von Dell ähnelt dem der Switch, das Alienware Concept Ufo eignet sich aber eher für ernsthafte Gamer.

Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
Elektroautos
Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  2. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  3. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
    Wolcen im Test
    Düster, lootig, wuchtig!

    Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
    2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
    3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

      •  /