Abo
  • IT-Karriere:

Zombieload: Intel-Microcode für Windows v1809/v1803 verfügbar

Schutz gegen Microarchitectural Data Sampling wie Zombieload: Wer noch Windows 10 oder Windows Server in einer älteren Version auf einem Intel-Prozessor nutzt, erhält nun direkt über das Betriebssystem passenden Microcode, um das System gegen Seitenkanalangriffe zu härten.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von Zombieload
Logo von Zombieload (Bild: Natascha Eibl/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Microsoft hat dedizierte Sicherheitspatches für die v1803 und die v1809 von Windows 10 und Windows Server veröffentlicht: Das KB4494451-Update und das KB4494174-Update beinhalten Microcode für Intel-Chips und schließen mehrere als Microarchitectural Data Sampling bezeichnete Sicherheitslücken. Für das aktuelle Windows v1903 sowie alle anderen älteren Version gibt es die Patches bereits, für v1809 und v1803 überdies auch als Teil von kumulativen Updates bereits schon seit Mitte Mai 2019.

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg

Hinter Microarchitectural Data Sampling verbergen sich neben Zombieload für MFBDS (Microarchitectural Fill Buffer Data Sampling) noch Fallout für MSBDS (Microarchitectural Store Buffer Data Sampling, CVE-2018-12126) sowie RIDL (Rogue In-Flight Data Load) für MDSUM (Microarchitectural Data Sampling Uncacheable Memory, CVE-2019-11091) und MLPDS (Microarchitectural Load Port Data Sampling, CVE-2018-12127). All diese Seitenkanalangriffe funktionieren bei Intel-CPUs, die nicht gepatcht wurden und nicht das aktuelle Stepping wie die R0-Revision bei den Desktop-Prozessoren aufweisen.

Wie bei Spectre und Meltdown sind die MDS-Attacken besonders effektiv, wenn Hyperthreading verwendet wird und somit Code via spekulativer Ausführung von zwei Prozessen auf demselben physischen CPU-Kern läuft. Zombieload kann dann Daten aus den Buffern/Caches auslesen, wenngleich nicht zielgerichtet. Werden die Informationen ausreichend lange Zeit gesammelt, kann Zombieload in einer virtuellen Maschine oder bei Intels SGX aber die Abschottung der Speicherbereiche durchbrechen.

Die Microcode-Patches eignen sich für alle Intel-CPUs ab der Ivy-Bridge-Generation von 2012, darunter fallen also Modelle wie der Core i5-3427U, der Core i5-3470 oder der Xeon E5-2690 v2 oder neuer. Betroffen sind daher auch Haswell, Broadwell, Skylake, Kaby Lake sowie teilweise Coffee Lake und teilweise Whiskey Lake (abhängig vom Stepping).

Beispiel-ChipFertigungCPU-Kerne + GrafikiGPU-µArchLaunch
ArrandaleCore i5-520UM32 nm 2 + GT2Gen5.752010
Sandy BridgeCore i5-2537M32 nm 2 + GT2Gen62011
Ivy BridgeCore i5-3427U22 nm 2 + GT2Gen72012
Haswell ULTCore i5-4300U22 nm 2 + GT2, 2 + GT3 Gen7.52013
Broadwell UCore i5-5300U14 nm2 + GT2, 2 + GT3 Gen82014
Skylake UCore i5-6300U14 nm2 + GT2, 2 + GT3e Gen92015
Kaby Lake UCore i5-7300U14+ nm2 + GT2, 2 + GT3eGen9.52016
Kaby Lake Refresh Core i5-8350U14++ nm4 + GT2, 4 + GT3eGen9.52017
Cannon Lake UCore i3-8121U10 nm2 + GT2 (deaktiviert)Gen102018
Whiskey Lake UCore i5-8265U14++ nm4 + GT2 Gen9.52018
Comet Lake UCore i5-10xxxU (?)14++ nm2 + GT2, 4 + GT2, 6 + GT2Gen9.52019
Ice Lake UCore i5-1035U G110+ nm 2 + GT2, 4 + GT2Gen112019
Rocket Lake UCore i5-11xxxU (?)14++ nm, 10+ nm4 + ?, 6 + ?Gen11 (?)2020
Tiger Lake UCore i5-12xxxU (?)10+ nm 4 + GT2 Xe2020
Core-Generationen (Client Mobile) von Intel im Überblick
Beispiel-ChipFertigungCPU-KerneSockelRAM-KanälePCIeLaunch
Nehalem EPXeon W559045 nm4LGA 13663x DDR3Gen22009
Westmere EPXeon X569032 nm6LGA 13663x DDR3Gen22010
Sandy Bridge EPXeon E5-269032 nm8LGA 20114x DDR3Gen22012
IvyBridge EPXeon E5-2690 v222 nm10LGA 20114x DDR3Gen32013
Haswell EPXeon E5-2699 v322 nm18LGA 2011-34x DDR4Gen32014
Broadwell EPXeon E5-2699 v414 nm22LGA 2011-34x DDR4Gen32016
Skylake SPXeon Platinum 8180M14+ nm28LGA 36476x DDR4Gen32017
Cascade Lake SPXeon Platinum 8280M14++ nm28LGA 36476x DDR4, OptaneGen32019
Cooper Lake SP(?)14++ nm48Whitley8x DDR4, OptaneGen32020
Ice Lake SP(?)10+ nm26Whitley8x DDR4, OptaneGen42020
Sapphire Rapids SP(?)10++ nm(?)Eagle Stream8x DDR5, OptaneGen52021
Granite Rapids SP(?)7 nm (?)(?)Eagle Stream8x DDR5, OptaneGen52022
Xeon-Generationen (Dual Sockel) von Intel im Überblick


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 3,74€
  3. (-68%) 9,50€

Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test

Die Geforce RTX 2070 Super und die Geforce RTX 2060 Super sind Nvidias neue Grafikkarten für 530 Euro sowie 420 Euro. Beide haben 8 GByte Videospeicher und unterstützen Raytracing in Spielen.

Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    •  /