Abo
  • Services:

Zoë Quinn: Gamergate-Symbolfigur arbeitet an Video-Adventure

Die unabhängige Spieldesignerin Zoë Quinn hat ein neues Projekt: Sie arbeitet an einem schrillen Video-Adventure, das über Kickstarter finanziert wird - dann aber zum Pay-What-You-Can-Preis erhältlich sein soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Trailer von A Chuck Tingle Digital Adventure
Trailer von A Chuck Tingle Digital Adventure (Bild: Zoë Quinn)

An einem Retro-Adventure der ganz besonderen Art arbeitet die Gamedesignerin Zoë Quinn. Das Spiel mit dem Projektnamen A Chuck Tingle Digital Adventure soll ein Full-Motion-Video-Abenteuer werden - also das, was in Deutschland unter dem Begriff interaktiver Film vor allem in den 80er Jahren bekannt war. Für das Projekt sammelt Quinn derzeit Geld auf Kickstarter, das Finanzierungsziel von knapp 70.000 US-Dollar ist bereits zu mehr als einem Drittel erreicht.

Stellenmarkt
  1. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  2. Otto Bihler Maschinenfabrik GmbH & Co.KG, Halblech

Zoë Quinn ist in der Spielebranche vor allem durch ihre Rolle in den Gamergate-Diskussionen bekannt. Sie hat öffentlich gemacht, dass sie mehrfach von anonymen - mutmaßlichen - Spielern mit Mord und Vergewaltigung bedroht wurde und hat sich dadurch sehr viel Hass in Foren und im sozialen Netz zugezogen. Auch ihre Vorstellung von Spielen ist nicht mit dem Mainstream vereinbar. Wer in seiner Freizeit vor allem zu Call of Duty greift, kann mit Werken wie Depression Quest - in dem es tatsächlich um Depressionen geht - vermutlich nicht viel anfangen.

Auch ihr neues Spiel dürfte kaum mit dem Massengeschmack kompatibel sein. Der Titel bezieht sich auf den schwulen Underground-Autoren Chuck Tingle und dessen bewusst überzeichnete Bücher und Buchcover. Liebe und Sex sollen in dem Programm eine Rolle spielen, pornografische Darstellungen soll es aber nicht geben. Etwas eindeutigere Szenen sollen außerdem im alternativ verfügbaren "Kitten Mode" durch Videos von spielenden Kätzchen ersetzt werden.

A Chuck Tingle Digital Adventure soll im Frühjahr 2017 für Windows-PC und MacOS erscheinen, und zwar zum Pay-What-You-Can-Preis. Wer auf Kickstarter mehr als den Mindestbetrag bereitstellt, bekommt als Dankeschön zum Spiel passende Kaffeetassen und T-Shirts.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 164,90€

n0x30n 31. Okt 2016

Einfach nur eine Kickstarter Kampagne starten und schon ist man anscheinend ein Gamedesigner.

mnementh 27. Okt 2016

Ich bin 40, bin mit Counterstrike nie so ganz warmgeworden und habe schon kleine...

ckerazor 27. Okt 2016

Was rauchst du eigentlich so? Anders ist dein Posting nun wirklich nicht zu erklären. Du...

demon driver 27. Okt 2016

Was auch jeder weiß oder zumindest ahnt, der sich auch nur ein bisschen mit Depression...

Graveangel 27. Okt 2016

Ich bin kein Psychologe oder Psychiater und kann deine Diagnose entsprechend weder...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

    •  /