Abo
  • Services:

Zitierte Nachrichten: Twitter schaltet Kommentarfunktion frei

Twitter vereinfacht das Teilen von Nachrichten. Ab sofort können Beiträge mit 140 Zeichen kommentiert werden, während die ursprüngliche Nachricht an den Kommentar angehängt wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Twitter erleichtert das Kommentieren von Beiträgen
Twitter erleichtert das Kommentieren von Beiträgen (Bild: Mary Turner/Getty Images)

Twitter wird übersichtlicher: Das Netzwerk hat die Funktion verbessert, mit der Nutzer die Nachrichten anderer Mitglieder zitieren können. Ein zitierter Tweet wird an den neuen Beitrag angehängt. Dadurch ist das Zitat übersichtlicher, weil es deutlicher von einem Kommentar des zweiten Nutzers abgegrenzt wird.

  • Twitter-Nutzer können jetzt Nachrichten beim Retweeten einfacher kommentieren. (Bild: Twitter)
Twitter-Nutzer können jetzt Nachrichten beim Retweeten einfacher kommentieren. (Bild: Twitter)
Stellenmarkt
  1. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. abilex GmbH, Stuttgart

Außerdem stehen dem Nutzer alle 140 Zeichen zur Verfügung, um den Tweet zu kommentieren. Zuvor ließen sich bei einem Retweet nur die verbleibenden Zeichen des ursprünglichen Beitrags nutzen, was bei langen Tweets problematisch werden konnte.

Twitter teilte mit, dass die Funktion zunächst für Nutzer von Apple-Geräten sowie in der Web-Version umgesetzt werde. Android-Nutzer sollen sie ebenfalls bald bekommen.

Laut eigenen Angaben hat Twitter 288 Millionen monatlich aktive Nutzer.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,99€ (Release 19.10.)
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  3. 1,99€

Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
    Apple
    iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

    Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

    1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
    2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
    3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
    Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
    Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

    In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
    2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

      •  /