Zipper: Neue Blockchain-Plattform für Smartphones

Nutzer von Sailfish OS und Android sollen künftig Blockchain-Services unkompliziert über ihr Smartphone nutzen können. Der Zipper-Client soll leichter zu benutzen und sicherer sein, zudem gibt es einen Community-Aspekt mit Token, die Nutzer verdienen und eintauschen können.

Artikel veröffentlicht am , /
Zipper auf einem Sony Xperia X mit Sailfish OS
Zipper auf einem Sony Xperia X mit Sailfish OS (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Die finnischen Unternehmen Jolla und Zipper haben auf der Startup-Konferenz Slush 2017 eine Zusammenarbeit angekündigt, um die Blockchain-Plattform Zipper auf Smartphones zu bringen. Die beiden Unternehmen sind eng miteinander verbunden: Zippers Gründer Antti Saarnio ist auch Gründer von Jolla und dessen Aufsichtsratsvorsitzender.

Stellenmarkt
  1. Junior BI Data Scientist (m/f/d)
    DMG MORI Management GmbH, Bielefeld
  2. Senior Science Manager / Innovation & Research Manager (m/w/d)
    HeiGIT gGmbH, Heidelberg
Detailsuche

Zipper basiert auf Ethereum und soll die Nutzung einer Reihe von Blockchain-basierten Diensten ermöglichen. Nutzer sollen zugleich ihre Schlüssel selber verwalten können. Das geschieht nach dem Prinzip von Shamir's Secret Sharing.

  • Die Zipper-Plattform auf einem Sony Xperia X mit Sailfish OS (Bild: Tobias Költzsch)
  • Die Zipper-Plattform auf einem Sony Xperia X mit Sailfish OS (Bild: Zipper)
Die Zipper-Plattform auf einem Sony Xperia X mit Sailfish OS (Bild: Zipper)

Dabei wird ein Geheimnis auf mehrere Orte aufgeteilt, zur Rekonstruktion ist jedoch nur ein Teil der Clients notwendig. Der Zipper-Client befindet sich in einem eigenen Container und soll so vom restlichen Betriebssystem abgeschottet werden, um die Sicherheit zu erhöhen. Inwiefern ein solcher Container Angriffe eines infizierten Host-Betriebssystems abwenden kann, bleibt abzuwarten.

Zunächst kann Zipper unter Sailfish OS genutzt werden, dem Betriebssystem, das von Jolla selbst stammt und mittlerweile weltweit an verschiedene Hersteller lizenziert wird. Nutzer können Sonys Xperia X verwenden, für das es mittlerweile eine offizielle Version von Sailfish OS gibt.

Zipper-Nutzer erhalten Belohnungs-Token

Golem Akademie
  1. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
  2. Unity Basiswissen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Um nicht nur ein weiterer Blockchain-Client zu sein, hat sich Zipper eine Besonderheit für seine Plattform einfallen lassen. Bei Transaktionen können Nutzer sogenannte ZIP-Token verdienen, etwa wenn sie private Daten an Unternehmen weitergeben. Das soll den Nutzern nach Angaben der Hersteller mehr informationelle Selbstkontrolle ermöglichen. Die Token sollen sich künftig bei ausgewählten Partnern eintauschen oder an andere Nutzer verkaufen lassen.

Außerdem können Zipper-Nutzer die Token verwenden, um auf den zu erwartenden Erfolg von Apps zu setzen, die von Zipper ausgesucht werden. Wer auf die letztlich erfolgreichste tippt, erhält das Geld aus dem Wetttopf - wer falsch tippt, verliert seine Token.

Jolla will Zipper für eigene Community verwenden

Mit den Token erhofft sich Zipper, Nutzern von Online-Communities Anreize für eine stärkere Beteiligung zu geben. Wer viel in der Community macht, erhält Token, die er verwenden kann. Aus diesem Grund ist auch Jolla an Zipper interessiert: Die Sailfish-OS-Gemeinschaft habe nach einer Art Belohnungssystem gefragt, sagt uns Sami Pienimäki von Jolla.

Zunächst soll Zipper in Sailfish OS integriert werden, anschließend auch in Android. Dafür will Zipper mit Jollas Partnern unter anderem in Asien und Südamerika zusammenarbeiten. Die ZIP-Token können bereits erworben werden, die Plattform für das Xperia X mit Sailfish OS soll Anfang 2018 veröffentlicht werden. Aufgrund seiner offenen Struktur hoffen die Zipper-Macher auf weitere Blockchain-Initiativen, die bei dem Projekt mitmachen wollen.

Zipper ist nicht der erste Blockchain-Smartphone-Versuch

Zipper ist nicht das erste Konzept für ein Smartphone mit Blockchain-Funktionen. Die Macher des gescheiterten Solarin-Security-Smartphones für 14.000 US-Dollar wollen ebenfalls mit einem Blockchain-Smartphone punkten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation
Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt

Inzwischen ist offensichtlich, dass der Bundesservice Telekommunikation zum Bundesamt für Verfassungsschutz gehört.

Bundesservice Telekommunikation: Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt
Artikel
  1. Digitalisierung: 500-Euro-Laptops für Lehrer leistungsfähig und gut nutzbar
    Digitalisierung
    500-Euro-Laptops für Lehrer "leistungsfähig und gut nutzbar"

    Das Land NRW hat seine Lehrkräfte mit Dienst-Laptops ausgestattet. Doch diese äußern deutliche Kritik und verwenden wohl weiter private Geräte.

  2. Volkswagen Payments: VW entlässt Mitarbeiter wohl wegen Cybersicherheits-Bedenken
    Volkswagen Payments
    VW entlässt Mitarbeiter wohl wegen Cybersicherheits-Bedenken

    Volkswagen entlässt einem Bericht nach einen Mitarbeiter, nachdem dieser Bedenken hinsichtlich der Cybersicherheit von Volkswagen Payments äußerte.

  3. Frequenzen: Bundesnetzagentur erfüllt Forderungen der Mobilfunkkonzerne
    Frequenzen
    Bundesnetzagentur erfüllt Forderungen der Mobilfunkkonzerne

    Jochen Homann könnte vor seinem Ruhestand noch einmal Vodafone, Deutsche Telekom und Telefónica erfreuen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 Ti 12GB 1.699€ • Intel i9-10900K 444,88€ • Huawei Curved Gaming-Monitor 27" 299€ • Hisense-TVs zu Bestpreisen (u. a. 55" OLED 739€) • RX 6900 1.449€ • MindStar (u.a. Intel i7-10700KF 279€) • 4 Blu-rays für 22€ • LG OLED (2021) 77 Zoll 120Hz 2.799€ [Werbung]
    •  /