Abo
  • Services:
Anzeige
Philips-Hue-System
Philips-Hue-System (Bild: Philips)

Zigbee-Bridge: Philips nimmt umstrittenes Hue-Update zurück

Philips-Hue-System
Philips-Hue-System (Bild: Philips)

Philips beugt sich dem Druck der enttäuschten Anwender und nimmt das Update für die Hue-Basisstation zurück. So lassen sich wieder neue Leuchtmittel von Drittanbietern wie Osram mit dem auf Zigbee basierenden System Philips Hue koppeln und verwalten.

Philips rudert nach massiven Anwenderprotesten und zahlreichen Presseberichten zurück und nimmt das Update für die Hue-Basisstation zurück. Vor kurzem war die Basisstation des Smart-Home-Beleuchtungssystem mit einem Update versorgt worden, das die Nutzung von Leuchtmitteln und anderen Geräte der Konkurrenz teilweise unterbunden hatte. Neuverbindungen mit entsprechenden Leuchtmitteln, beispielsweise von Osram oder GE, waren nicht mehr möglich, alte Verbindungen blieben nach Angaben von Philips aber erhalten.

Anzeige

Philips begründete die Maßnahme mit Qualitätsproblemen. Einige umgerüstete und nicht zertifizierte Produkte ließen sich beispielsweise beim Dimmen nicht komplett abschalten. Parallel dazu ist Philips Kooperationen mit Bosch, Logitech und Samsung eingegangen.

Lampen anderer Hersteller weiterhin innerhalb von Philips Hue nutzbar

Philips hat sich in punkto Firmware jetzt aber umentschieden: "Wir haben kürzlich die Software von Philips Hue aktualisiert. Unser Ziel ist, den Produktnutzen sowie die Benutzerfreundlichkeit der Anwendung zu erhöhen. Die Anpassungen erfolgten mit bester Intention für Philips-Hue-Nutzer. Diese Weiterentwicklung unseres Systems hat auch Auswirkungen auf eine kleine Gruppe von Anwendern, die Lampen anderer Hersteller in Philips Hue eingebunden haben, welche sich nicht in vollem Umfang mittels der Philips-Hue-Software steuern lassen. Wir nehmen die Rückmeldung dieser Nutzergruppe sehr ernst und ziehen das erfolgte Update zurück. Lampen anderer Hersteller werden damit weiterhin in ihrem gegebenen Funktionsumfang innerhalb von Philips Hue nutzbar sein", teilte der Pressesprecher von Philips Lighting gegenüber Golem.de mit.

Philips arbeitet nach eigenen Angaben bereits an der Umsetzung und erwartet in Kürze die Fertigstellung.

Philips teilte zudem mit, dass Anwender, die unzertifizierte Produkte nutzen, eventuell weiterhin deren Kompatibilitätseinschränkungen erleben werden. Einige Anwender berichteten, dass sich Lampen von anderen Herstellern nicht vollständig herunterdimmen lassen oder sie andere Farben als gewünscht zeigen.


eye home zur Startseite
The Architect 17. Dez 2015

Sobald man über die API eine Transistion-Time von 0 ms einstellt, lassen sich auch OSRAM...

The Architect 17. Dez 2015

Der Punkt ist doch der: Die konkurrierenden Lampen von OSRAM (Lightify) sind teilweise...

Trockenobst 17. Dez 2015

Genau das macht ein Kumpel in der Industrietechnik. Nach Jahren(!) von Problemen mit...

Enter the Nexus 17. Dez 2015

Sollte doch jedem klar sein, dass sie Fremdhersteller mit großer Wahrscheinlichkeit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesverwaltungsamt, Köln
  2. Daimler AG, Böblingen
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-17%) 49,99€
  3. 7,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Mediacenter-Software

    Warum Kodi DRM unterstützen will

  2. Satelliteninternet

    Apple holt sich Satellitenexperten von Alphabet

  3. Microsoft

    Bis 2020 kein Office-Support mehr für einige Cloud-Dienste

  4. Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck

    Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer

  5. Regierungspräsidium

    Docmorris muss Automatenapotheke schließen

  6. System-Update

    Android-Malware millionenfach aus Play Store runtergeladen

  7. Internetdienste

    VZBV fordert Kontrolle von Algorithmen

  8. SK Hynix

    Erste Grafikkarte mit GDDR6-Videospeicher erscheint 2018

  9. Internetzugang

    Bei halber Datenrate auch nur halber Preis

  10. Suchmaschinen

    Internet Archive will künftig Robots.txt-Einträge ignorieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Linux auf dem Switch: Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
Linux auf dem Switch
Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
  1. Digital Ocean Cloud-Hoster löscht versehentlich Primärdatenbank
  2. Google Cloud Platform für weitere Microsoft-Produkte angepasst
  3. Marktforschung Cloud-Geschäft wächst rasant, Amazon dominiert den Markt

Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
Radeon RX 580 und RX 570 im Test
AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
  1. Grafikkarten AMD bringt vier neue alte Radeons für Komplett-PCs
  2. Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 560 und Radeon RX 550 vor
  3. Grafikkarte AMDs Radeon RX 580 nutzt einen 8-Pol-Stromanschluss

Galaxy S8 vs. LG G6: Duell der Pflichterfüller
Galaxy S8 vs. LG G6
Duell der Pflichterfüller
  1. Smartphones Es wird eine spezielle Microsoft Edition des Galaxy S8 geben
  2. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest Samsung setzt auf langgezogenes Display und Bixby
  3. Smartphones Samsungs Galaxy S8 könnte teuer werden

  1. Re: Völliger Bullshit

    plutoniumsulfat | 15:12

  2. Re: Bitte bitte kein Software Blob

    jayrworthington | 15:09

  3. Re: Typisch Deutsch

    chefin | 15:09

  4. Re: DRM aber optional?

    Mr. McRant | 15:08

  5. Re: Umfangreicher Artikel

    Mazzn1412 | 15:08


  1. 13:45

  2. 13:13

  3. 12:30

  4. 12:04

  5. 11:47

  6. 11:00

  7. 10:42

  8. 10:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel