• IT-Karriere:
  • Services:

Linux-Support mit aktuellem Kernel

Ein x86-Rechner mit vorhandenem ACPI und UEFI sowie die erste Erfolgsmeldung des Windows-Tests klang vielversprechend, weshalb wir den Zhaoxin-Chip auch mit Linux testen wollen. Dazu nutzen wir das aktuelle Ubuntu 20.04 mit Langzeitunterstützung (LTS). Und zumindest der erste Start läuft problemlos, wir sehen den Bootloader Grub und dann läuft auch der Boot normal durch. Allerdings erblicken wir danach nicht wie erwartet den Login-Bildschirm, sondern lediglich einen blinkenden Cursor.

Stellenmarkt
  1. SENSIS GmbH, Viersen bei Mönchengladbach
  2. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Münster

Wir wechseln also auf eines der virtuellen Terminals und sehen uns in dem Ubuntu-System um, bis sich der genutzte Linux-Kernel 5.4 mit einem Absturz verabschiedet. Wie eine kurze Recherche bestätigt, sollte die Zhaoxin-CPU eigentlich mit dieser Kernel-Version unterstützt werden. Wir entscheiden uns trotzdem für eine Aktualisierung auf den aktuellen Linux-Kernel 5.6 - mit Erfolg.

Gute Linux-Grafik nur über Umwege

Mit der aktuellen Linux-Kernel-Version können wir das System problemlos nutzen, sogar mit der grafischen Oberfläche. Hier zeigt sich jedoch ein weiteres Problem mit dem Chip, denn für die integrierte GPU auf Basis einer S3-Grafikeinheit gibt es keinen Treiber. Zwar gibt es und gab es in der Vergangenheit immer wieder Versuche der Linux-Community dahingehend, aber wirklich weit fortgeschritten sind diese nicht. Hinzu kommt auch die fehlende Unterstützung für diese Arbeiten durch den Hersteller selbst.

Unser 3D-Desktop läuft deshalb zunächst mit dem Software-Rasterizer LLVMpipe aus dem Mesa-Projekt, was zwar überraschend gut funktioniert, aber die sowieso schon geringe Leistung des Systems weiter drückt. Wir testen deshalb auch noch den PCIe-Steckplatz mit einigen bei uns verfügbaren Grafikkarten.

Der Erfolg ist hier offenbar abhängig davon, ob und inwiefern das UEFI des Systems die Karte überhaupt erkennt und zum Starten bewegen kann. Mit einer Radeon RX 480 funktioniert dies aber schließlich und wir können die Grafikbeschleunigung der AMD-Treiber unter Linux nutzen. Auch der Rest der Peripherie - wie USB oder Ethernet - läuft in unseren Tests problemlos.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Atom und Bulldozer schlagen den MegacoreZhaoxin KX-U6780A: Verfügbarkeit, Fazit, Ausblick 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit TVs und IT-Zubehör)
  2. 116,01€ (Bestpreis mit MediaMarkt. Vergleichspreis 142,10€)
  3. 56,05€ (Bestpreis mit MediaMarkt. Vergleichspreis ab 70€)
  4. ab 419€ neuer Tiefpreis bei Geizhals

Crass Spektakel 07. Jun 2020

Es wäre wirklich schön wenn wir wieder Auswahl hätten so wie zu Zeiten von Sockel 5 als...

Copper 03. Jun 2020

Sturz von demokratisch gewählten Regierungen fällt mir da spontan noch ein. Weil die...

7of9 02. Jun 2020

Das stimmt und das ist nicht in Ordnung. Aber das Leck muss nicht zwangsläufig von Cisco...

supern00b 02. Jun 2020

Hallo, darf man erfahren warum die Chinesen nicht gleich massiv auf RISC-V stetzen?

ms (Golem.de) 30. Mai 2020

Tatsache, der flog kurzfristig raus - ich editiere den Text später.


Folgen Sie uns
       


Erörterung zu Tesla-Fabrik: Viel Ärger, wenig Hoffnung
Erörterung zu Tesla-Fabrik
Viel Ärger, wenig Hoffnung

Lässt sich der Bau der Tesla-Fabrik in Grünheide noch stoppen? In einer öffentlichen Erörterung äußerten Anwohner und Umweltschützer ihren Unmut.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Tesla-Fabrik in Grünheide Wasserverband gibt grünes Licht für Giga Berlin
  2. Grünheide Musk besucht erstmals Baustelle für Gigafactory
  3. Gigafactory Musk auf Deutschlandtour in Berlin und Tübingen

Crysis Remastered im Technik-Test: But can it run Crysis? Yes!
Crysis Remastered im Technik-Test
But can it run Crysis? Yes!

Die PC-Version von Crysis Remastered wird durch die CPU limitiert, dafür ist die Sichtweite extrem und das Hardware-Raytracing aktiv.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Systemanforderungen Crysis Remastered reicht GTX 1660 Ti
  2. Crytek Crysis Remastered erscheint mit Raytracing
  3. Crytek Crysis Remastered nach Kritik an Trailer verschoben

Beoplay H95 im Test: Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung
Beoplay H95 im Test
Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung

Der Beoplay H95 ist ein ANC-Kopfhörer mit einem tollen Klang. Aber wer dafür viel Geld ausgibt, muss sich mit einigen Kompromissen abfinden.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /