Zhaoxin: Chinesische GPU läuft im Heaven-Benchmark

Nach eigenen x86-CPUs mit S3 Graphics entwickelt Zhaoxin auch eigene Grafikkarten: Ein erster GPU-Prototyp ist funktionsfähig.

Artikel veröffentlicht am ,
Dedizierte Grafikkarte mit von Zhaoxin lizenzierter Technik
Dedizierte Grafikkarte mit von Zhaoxin lizenzierter Technik (Bild: GlenFly)

In China werden nicht nur GPUs für Cloud-Server entworfen, sondern auch für Spiele: Glenfly hat eine Grafikkarte gezeigt (via Löschzwerg), die mit Technik von Zhaoxin entstanden ist und den Heaven-Benchmark mit rund 30 fps durchlaufen kann.

Stellenmarkt
  1. Senior Consultant Servicenow (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte (remote möglich)
  2. SAP SD/MM Inhouse Consultant (m/w/d)
    Schweizer Electronic AG, Schramberg
Detailsuche

Bisher hat Zhaoxin primär Prozessoren entwickelt, etwa den KX-U6780A (Test) mit acht x86-Kernen. Der Chip nutzt zwar eine integrierte Grafikeinheit, die Chrome-iGPU stammt jedoch von S3 Graphics. Eine ältere Roadmap von Zhaoxin zeigt allerdings, dass die Chinesen eine eigene GPU mit 28-nm-Technik und 70 Watt planen.

Glenfly wiederum ist Lizenznehmer der GPU-Patente von Zhaoxin, weshalb die gezeigte Grafikkarte auf eben diesem Chip basieren könnte. Dafür spricht beispielsweise, dass sie ohne dedizierten Stromanschluss auskommt und rein über den PEG-Slot mit Energie versorgt wird. Neben einem kleinen Lüfter sind ein HDMI- und VGA-Port vorhanden, daran ist ein 1080p-Monitor angeschlossen.

GPU beherrscht mindestens D3D9 oder OpenGL

Der Unigine-Heaven-Benchmark erschien 2009, bekannt wurde er für die tessellierte Drachenszene unter DirectD11. Grundsätzlich läuft der Test aber unter D3D9, D3D10 und OpenGL - was die Leistungseinschätzung erschwert. Die Performance aktueller AMD/Intel-GPUs könnte die Glenfly-GPU erreichen, Spielekompatibiliät und Codec-Unterstützung sind ein anderes Thema.

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.08.2022, virtuell
  2. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    08.-10.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Abseits eines einzelnen Fotos haben sich weder Glenfly noch Zhaoxin zu der gezeigten Grafikkarte geäußert, eine offizielle Ankündigung gibt auch nicht. Derweil befinden sich die KX-7000 alias ZX-F in Entwicklung: Die nutzen weiterhin acht CPU-Kerne, es sollen aber Big- statt Little-Cores sein. Die Chinesen wollen die Leistung pro Takt um mehrere Faktoren steigern, es bleibt jedoch bei 16 nm und DDR4-Speicher.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
    Deutsche Bahn  
    9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

    So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

  2. Cerebras WSE-2: München verbaut riesigen KI-Chip
    Cerebras WSE-2
    München verbaut riesigen KI-Chip

    Als erster Standort in Europa hat das Leibniz-Rechenzentrum (LRZ) ein CS-2-System mit Cerebras' WSE-2 gekauft, welches effizient und schnell ist.

  3. WD Red: 7 US-Dollar für falsch beworbene NAS-Festplatte
    WD Red
    7 US-Dollar für falsch beworbene NAS-Festplatte

    Weil Western Digital einige NAS-Festplatten ohne Hinweis mit SMR-Technik verkauft hatte, muss der Hersteller dafür geradestehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Days of Play: (u. a. PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€, PS5-Headset Sony Pulse 3D günstig wie nie: 79,99€) • Viewsonic Gaming-Monitore günstiger • Mindstar (u. a. MSI RTX 3090 24GB 1.599€) • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ [Werbung]
    •  /