Abo
  • Services:
Anzeige
Exploit für iOS 9 ist Zerodium eine Million US-Dollar wert.
Exploit für iOS 9 ist Zerodium eine Million US-Dollar wert. (Bild: Zerodium)

Zerodium: Jailbreak für iOS 9.1 für eine Million US-Dollar gekauft

Exploit für iOS 9 ist Zerodium eine Million US-Dollar wert.
Exploit für iOS 9 ist Zerodium eine Million US-Dollar wert. (Bild: Zerodium)

Mit einem Jailbreak für iOS 9.1 und iOS 9.2 , der über den Browser ausgeführt werden kann, haben findige Hacker eine Million US-Dollar abgestaubt. Die Prämie hatte das IT-Sicherheitsunternehmen Zerodium ausgelobt. Veröffentlicht werden soll der Jailbreak nicht.

Anzeige

Ein Jailbreak, der nur über den Besuch einer Webseite möglich ist, war dem IT-Sicherheitsunternehmen Zerodium eine Million US-Dollar wert. Soviel zahlten die Experten nach eigener Darstellung auf Twitter für den ersten voll funktionsfähigen Jailbreak, der über den Besuch einer Website mit dem Browser möglich ist. Der Exploit umgeht offenbar die Sicherheitstechnik von Apple.

Der bisherige bekannte Jailbreak für iOS 9 wurde im Oktober von Taig veröffentlicht. Doch in iOS 9.1 wurde die Sicherheitslücke geschlossen, die den Jailbreak erlaubte. Dafür musste das iPhone jedoch per USB an den Rechner angeschlossen werden. Mit der neuen Jailbreak-Funktion soll der Besuch einer Website ausreichen, um das Smartphone zu entsperren.

Was nun mit dem Jailbreak für iOS 9.1 passieren wird, ist nicht bekannt. Er wird vermutlich nicht veröffentlicht, sondern interessierten Parteien zum Kauf angeboten. Das Unternehmen Zerodium hat sich dazu nicht geäußert. Zu den Kunden gehören laut eigener Darstellung Großunternehmen aus den Bereichen Rüstung, Technik und Finanzwesen sowie Regierungsorganisationen.


eye home zur Startseite
AllAgainstAds 04. Nov 2015

Ich denke, das ist nur eine erpresserische Masche. Niemand hat wirklich gesehen, das...

Salzbretzel 03. Nov 2015

ADblocker blockieren ist in Deutschland noch nicht nachgewiesen illegal. darüber streiten...

Unwichtig 03. Nov 2015

Darum hat ja Golem ein Werbe- und bestimmt Malwarefreies Angebot namens "Golem pur" ;)

Anonymer Nutzer 03. Nov 2015

Allerdings zeigt die Geschichte auch wie verdammt gefährlich solche Lücken letztlich sein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Nordrhein-Westfalen
  2. Bürstner GmbH & Co. KG, Kehl
  3. Robert Bosch GmbH, Ditzingen
  4. über Nash direct GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 49,79€ statt 53,99€
  2. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€
  3. (u. a. The Dark Knight Trilogy Blu-ray 11,97€, Interstellar Blu-ray 6,97€, Inception Blu-ray 5...

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Kosten ...

    bombinho | 20:18

  2. warum kann ich das update nicht laden?

    johnDOE123 | 20:18

  3. Re: Stahl ist doch leichter zu schweißen als Alu...

    matzems | 20:16

  4. Re: Sägefirma verklagt Kunden wegen falscher...

    Bradolan | 20:13

  5. Lustig. Aber Telefonkabel ist super?

    /mecki78 | 20:08


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel