• IT-Karriere:
  • Services:

Zero SR/F: Elektromotorrad mit 320 km Reichweite vorgestellt

Der US-Motorradhersteller Zero hat mit der SR/F ein Zweirad vorgestellt, das eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h und eine Reichweite von bis zu 320 km erzielen soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Zero SR/F
Zero SR/F (Bild: Zero)

Die Zero SR/F ist das bisher leistungsstärkste Motorrad des US-Herstellers. Herzstück des Bikes ist der neue Motor, der eine Leistung von 80 kW bei einem Drehmoment von 190 Nm erreicht.

Stellenmarkt
  1. PTV Group, Karlsruhe
  2. ATLAS TITAN Mitte GmbH, Wuppertal

Der Akku mit 14,4 kWh Kapazität soll eine Reichweite von 320 km ermöglichen, wobei sich dieser Wert laut Zero auf Stadtfahrten bezieht. Wer den kleineren Akku wähle, komme in der Stadt auf eine Reichweite von 260 km.

Die SR/F ist ein vernetztes Motorrad, das die Abfrage von Leistungsparametern aus der Ferne ermöglicht. Außerdem kann der Hersteller die Software per Over-the-Air-Update erneuern.

Das Bike ist mit einem ABS ausgerüstet und bietet eine dynamische Traktionskontrolle sowie benutzerdefinierte Leistungs- und Drehmomenteinstellungen.

  • Zero SR/F (Bild: Zero)
  • Zero SR/F (Bild: Zero)
  • Zero SR/F (Bild: Zero)
  • Zero SR/F (Bild: Zero)
  • Zero SR/F (Bild: Zero)
Zero SR/F (Bild: Zero)

Der Zero SR/F kann mit verschiedenen On-Board-Ladern geordert werden. Die einfache Option beinhaltet ein 3-kW-Ladegerät, das den Akku an einer Steckdose in 4 Stunden voll bekommen soll. Wer will, kann einen Duallader ordern, der die Ladezeit halbiert.

Mit dem 3 kW-Ladegerät liegt der Preis für die Zero SR/F bei 18.995 US-Dollar. Mit 6-kw-Ladegerät kostet das Motorrad rund 21.000 US-Dollar.

Die Auslieferung der SR/F beginnt in den USA ab April 2019. Dort stellte Konkurrent Harley Davidson mit der Livewire ebenfalls ein Elektromotorrad vor und begann mit dem Vorverkauf. Die Livewire soll ab rund 30.000 US-Dollar kosten. Ihre Reichweite liegt aber bei nur etwa 180 km.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 798,36€ (Bestpreis! Vergleichspreis TV 804,26€ und Kopfhörer 89,32€)
  2. mit TV-, Notebook- und Einbaugerät-Angeboten
  3. 388,95€
  4. ab 84,90€ auf Geizhals

Dwalinn 27. Feb 2019

Ja aber nur wenn man das Fahrzeug und den Kraftstoff aus dem Nichts erschafft

0110101111010001 26. Feb 2019

Flag falsch gesetzt -> fällt beim Test sofort auf (deterministisch) Sensor defekt...


Folgen Sie uns
       


Elektrophobie: Zukunftsverweigerung oder was ich als E-Autofahrer erlebte
Elektrophobie
Zukunftsverweigerung oder was ich als E-Autofahrer erlebte

Beschimpfungen als "Öko-Idiot" oder der Mittelfinger auf der Autobahn: Als Elektroauto-Fahrer macht man einiges mit - aber nicht mit dem Auto selbst.
Ein Erfahrungsbericht von Matthias Horx

  1. Model Y Tesla befestigt Kühlaggregat mit Baumarktleisten
  2. Wohnungseigentumsgesetz Anspruch auf private Ladestelle kommt im November
  3. Autogipfel Regierung fordert einheitliches Bezahlsystem bei Ladesäulen

Probefahrt mit Citroën Ami: Das Palindrom auf vier Rädern
Probefahrt mit Citroën Ami
Das Palindrom auf vier Rädern

Wie fährt sich ein Elektroauto, das von vorne und hinten gleich aussieht und nur 7.000 Euro kostet?
Ein Hands-on von Friedhelm Greis

  1. Zulassungsrekord Jeder achte neue Pkw fährt elektrisch
  2. Softwarefehler Andere Marken laden gratis an Teslas Superchargern
  3. Lucid Motors Elektrolimousine Lucid Air kostet 170.000 US-Dollar

MX 10.0 im Test: Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur
MX 10.0 im Test
Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur

Die Cherry MX 10.0 kommt mit besonders flachen MX-Schaltern, ist hervorragend verarbeitet und umfangreich programmierbar. Warum Nutzer in Deutschland noch auf sie warten müssen, ist nach unserem Test unverständlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Argand Partners Cherry wird verkauft

    •  /