Abo
  • Services:

Zero-Days: Microsoft veranstaltet doppelten Patchday

140 Sicherheitslücken in 18 Tranchen - das sind die Zahlen zum aktuellen Microsoft-Patchday. Im vergangenen Monat ist dieser wegen interner Probleme ausgefallen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Patchday ist zurück.
Der Patchday ist zurück. (Bild: Sam Yeh/AFP/Getty Images)

Microsoft hat den im Februar ausgefallenen Patchday nachgeholt und die regulär für den März vorgesehenen Patches ebenfalls verteilt. Im vergangenen Monat gab es Medienberichten zufolge Probleme mit Microsofts Build-System, die die Verschiebung notwendig machten. Insgesamt gibt es 18 Patch-Bundles, es werden 140 Sicherheitslücken geschlossen.

Stellenmarkt
  1. DIAMOS AG, Sulzbach
  2. pco Personal Computer Organisation GmbH & Co. KG, Osnabrück

Die Verschiebung des Patchday hatte dazu geführt, dass Microsoft gleich mehrere Fristen von Googles Project Zero verpasste. Googles Sicherheitsforscher hatten die Informationen dann den eigenen Richtlinien entsprechend veröffentlicht. Die Sicherheitslücken betreffen den Edge-Browser, der einen Type-Confusion-Fehler aufweist. Außerdem hatte Google eine Schwachstelle im Graphics Device Interface von Windows offengelegt. Auch ein Fehler in SMB-Shares von Windows wurde bereits vorab veröffentlicht.

Zahlreiche Remote-Code-Executions

Mit dem Paket MS17-006 werden zwölf Fehler in dem Internet Explorer geschlossen. Diese sollen einen Angreifer in die Lage versetzt haben, Nutzern durch den Besuch einer Webseite einen bösartigen Code unterzuschieben und "Programme zu installieren, Daten anzuschauen, zu verändern oder zu löschen". Außerdem soll es möglich gewesen sein, neue Nutzeraccounts mit vollen Rechten zu installieren - sogar mit Administratorrechten, wenn der verwendete Benutzer diese auch hatte.

MS17-008 behebt einen Fehler im Hyper-V-Host. Angreifer hätten unter bestimmten Voraussetzungen aus dem Gastsystem entkommen und auf dem Host Code ausführen können. In Windows-Versionen seit Windows 8 gab es außerdem ein Problem mit der Windows PDF-Bibliothek, die mit einem speziell präparierten PDF dazu gebracht werden konnte, Code auf dem Rechner der Nutzer auszuführen. Ursache dafür war ein Speicherfehler.

Verteilt werden außerdem Updates für kritische Sicherheitslücken in Adobe Flash. Dieser Fehler kann auf Betriebssystemen seit Windows 8.1 ausgenutzt werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 34,49€
  3. 32,25€ (5% Extra-Rabatt mit Gutschein GRCCIVGS (Uplay-Aktivierung))

TC 17. Mär 2017

Nö, habs jetzt entnervt ausgeblendet.

1st1 16. Mär 2017

Ein Update des aktuellen Patchdays hat den in Windows 10 integrierten MPEG Decoder kaputt...


Folgen Sie uns
       


Metro Exodus - Fazit

In Metro Exodus kommt Artjom endlich streckenweise wirklich an die frische Luft.

Metro Exodus - Fazit Video aufrufen
Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  2. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
  3. Geforce RTX Battlefield 5 hat schnelleres Raytracing und DLSS-Glättung

Honor View 20 im Test: Schluss mit der Wiederverwertung
Honor View 20 im Test
Schluss mit der Wiederverwertung

Mit dem View 20 weicht Huawei mit seiner Tochterfirma Honor vom bisherigen Konzept ab, altgediente Komponenten einfach neu zu verpacken: Das Smartphone hat nicht nur erstmals eine Frontkamera im Display, sondern auch eine hervorragende neue Hauptkamera, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei Honor View 20 mit 48-Megapixel-Kamera kostet ab 570 Euro
  2. Huawei Honor 10 Lite mit kleiner Notch kostet 250 Euro
  3. Huawei Honor View 20 hat die Frontkamera im Display

Struktrurwandel: IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
Struktrurwandel
IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen

In Cottbus wird bald der letzte große Braunkohle-Tagebau zum Badesee. Die ansässige Wirtschaft sucht nach neuen Geldquellen und will die Stadt zu einem wichtigen IT-Standort machen. Richten könnten das die Informatiker der Technischen Uni - die werden aber direkt nach ihrem Abschluss abgeworben.
Von Maja Hoock

  1. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  2. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  3. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

    •  /