Abo
  • Services:

Zero Day Exploit: Magento-Onlineshops sind wieder gefährdet

Wer eine Magento-basierte Onlineshop-Lösung verwendet, sollte dringend seine Einstellungen überprüfen. Eine Sicherheitslücke erlaubt die Kompromittierung des Angebots. Es betrifft aber nicht alle Installationen und der Hersteller arbeitet an einem Patch, kommuniziert dies jedoch nicht vernünftig.

Artikel veröffentlicht am ,
Es gibt eine neue Sicherheitslücke in Magento.
Es gibt eine neue Sicherheitslücke in Magento. (Bild: Magento)

Defensecode hat ein Security Advisory ausgegeben, das eine hohe Gefahr für Betreiber von Magento-Systemen darstellt, sofern die Option "Add Secret Key to URLs" deaktiviert wurde. Laut Defensecode wurden die Magento-Entwickler bereits im November 2016 auf die Sicherheitslücke aufmerksam gemacht. Magento reagierte sogar am Tag der Meldung und bestätigte Defensecode, dass man sich der Sicherheitslücke bewusst sei.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Thyssengas GmbH, Dortmund

Doch dann passierte nichts mehr. Am 11. April 2017 kontaktierte Defensecode erfolglos noch einmal Magento und veröffentlichte am gestrigen 13. April das Security Advisory. Demzufolge ist es Angreifern möglich, aktive Magento-Sessions zu manipulieren. Dazu muss der Anwender des Magento-Systems nur zum Besuch einer präparierten Webseite gebracht werden. Anschließend lässt sich Fremdcode ausführen. Der Angriff soll so einfach sein, dass er beispielsweise in einem Magento-Support-Forum platziert werden könnte. Besonders hohe Rechte braucht der Angegriffene nicht, er muss nur in seinem Magento-System angemeldet sein.

Magento kennt die Probleme, kommuniziert aber kaum

Auf Anfragen von Kaspersky und PC World reagierte das Unternehmen mit kurzen Statements. Demnach soll schon im nächsten Magento-Release die Sicherheitslücke geschlossen werden. Zudem kennt Magento bisher keine Angriffe auf Nutzer des Systems.

Laut Defensecode gibt es eine einfache Option, um die Angriffe zu verhindern. "Add Secret Key to URLs" muss aktiviert werden. Von Magento kommt dieser Tipp nicht. Im Sinne der Besucher von Magento-Shops sollten Administratoren schnell reagieren. Magento kommuniziert derartige Probleme oft nicht in dem Umfang, der notwendig wäre. Weder auf der Webseite noch auf dem Twitter-Account gibt es Hinweise auf die Sicherheitslücke.

Nachtrag vom 16. April 2017, 22:42 Uhr

Die Option "Add Secret Key to URLs" ist als Standard bei einer Magento-Installation aktiv. Betroffen sind also nur Konfigurationen, bei denen die Funktion deaktiviert wurde. Der Text wurde entsprechend aktualisiert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Total War Warhammer 2 für 17,99€ und Fallout 4 GOTY für 12,99€)
  2. ab 294€ lieferbar
  3. (u. a. Window Silver für 99,90€ + Versand)
  4. 87,99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 101€ + Versand)

AdrianJ 02. Jul 2017

Danke! Aber du hast vergessen, das man vielleicht auch Selbst nach Sicherheitslücken...

as (Golem.de) 16. Apr 2017

Hallo, stimmt, danke für den Hinweis, ich aktualisiere das gleich. gruß -Andy (Golem.de)

Tigtor 16. Apr 2017

OK, danke für die info und frohe Ostern


Folgen Sie uns
       


Dirt Rally 2.0 angespielt

In Köln konnten wir das nahezu fertige Dirt Rally 2.0 ausführlich anspielen und mit den Entwicklern reden.

Dirt Rally 2.0 angespielt Video aufrufen
Oldtimer umrüsten: Happy End mit Elektromotor
Oldtimer umrüsten
Happy End mit Elektromotor

Verbotszonen könnten die freie Fahrt von Oldtimern einschränken. Aber auch Umweltschutzgründe und Exzentrik führen dazu, dass immer mehr Sammler ihre liebsten Fahrzeuge umrüsten.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Piëch Mark Zero Porsche-Nachfahre baut eigenen E-Sportwagen
  2. Elektroautos Sportversion des E.Go Life und Shuttle E.Go Lux
  3. Rivian Amazon investiert in Elektropickups

Struktrurwandel: IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
Struktrurwandel
IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen

In Cottbus wird bald der letzte große Braunkohle-Tagebau zum Badesee. Die ansässige Wirtschaft sucht nach neuen Geldquellen und will die Stadt zu einem wichtigen IT-Standort machen. Richten könnten das die Informatiker der Technischen Uni - die werden aber direkt nach ihrem Abschluss abgeworben.
Von Maja Hoock

  1. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  2. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  3. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

EU-Urheberrecht: Die verdorbene Reform
EU-Urheberrecht
Die verdorbene Reform

Mit dem Verhandlungsergebnis zur EU-Urheberrechtsrichtlinie ist eigentlich niemand zufrieden. Die Einführung von Leistungsschutzrecht und Uploadfiltern sollte daher komplett gestoppt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

    •  /