Abo
  • Services:

Zenwatch: Asus-Chef will Smartwatch mit einer Woche Akkulaufzeit

Die Asus Zenwatch ist eine elegante Smartwatch mit Android Wear und etwa zwei Tagen Laufzeit. Das gefällt Asus-Chef Jonney Shih nicht. Der Nachfolger muss ihm zufolge mindestens eine Woche mit einer Ladung auskommen. Das könnte die Abkehr von Android Wear bedeuten.

Artikel veröffentlicht am ,
Asus will Smartwatches mit längerer Akkulaufzeit.
Asus will Smartwatches mit längerer Akkulaufzeit. (Bild: Mandy Cheng/AFP/GettyImages)

Es passiert eher selten, dass ein Unternehmenschef die eigenen Produkte kritisiert, doch Jonney Shih von Asus gefällt die Laufzeit der Zenwatch aus eigener Produktion nicht. Nach Angaben der Website Techradar sagte Shih auf der Jahresabschlussfeier, dass die Zenwatch als Begleiter eines Smartphones definiert sei und es noch viel Raum für Verbesserungen gebe. Das Ziel für die nächste Version sei es, die Akkulaufzeit deutlich zu erhöhen. Die Zenwatch ist gerade erst in den Handel gekommen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Universitätsmedizin Göttingen, Braunschweig, Göttingen

Das künftige Modell, das wohl Zenwatch 2 heißen wird, solle als Smartphone-Zubehör ein einfacheres Betriebssystem und einen simpleren Prozessor besitzen, damit der Anwender sie bis zu sieben Tage lang nutzen könne - nicht nur zwei.

  • Die Zenwatch während der Präsentation von Asus (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Zenwatch mit Android Wear (Bild: Asus)
  • Zenwatch mit Android Wear (Bild: Asus)
  • Zenwatch mit Android Wear (Bild: Asus)
  • Zenwatch mit Android Wear (Bild: Asus)
  • Zenwatch mit Android Wear (Bild: Asus)
  • Zenwatch mit Android Wear (Bild: Asus)
  • Zenwatch mit Android Wear (Bild: Asus)
  • Zenwatch mit Android Wear (Bild: Asus)
  • Zenwatch mit Android Wear (Bild: Asus)
  • Zenwatch mit Android Wear (Bild: Asus)
  • Zenwatch mit Android Wear (Bild: Asus)
Zenwatch mit Android Wear (Bild: Asus)

Eine derartige Laufzeit erreichen gerade einmal Uhren mit monochromem Display ohne Hintergrundbeleuchtung wie die Pebble Steel. Diese läuft nicht mit Android Wear, und vermutlich wird das auch bei der nächsten Zenwatch der Fall sein. Die Uhr soll ungefähr im dritten Quartal 2015 erscheinen. Die erste Zenwatch wurde auf der IFA 2014 im September gezeigt.

Auch andere Smartwatch-Hersteller haben mit kurzen Laufzeiten zu kämpfen. Das soll auch das Produkt betreffen, das Teile der etablierten Uhrenbranche fürchten. Die Apple Watch muss nach Angaben ihres Herstellers bei normaler Nutzung täglich aufgeladen werden. Laut einem Bericht soll eine starke Beanspruchung die Akkulaufzeit sogar noch deutlich verkürzen. Wer 2,5 Stunden lang mit der Uhr spielt, wird nach einer Steckdose suchen müssen. TAG-Heuer-Chef Jean-Claude Biver bezeichnete die Apple Watch dennoch als Bedrohung für herkömmliche Uhren unter 2.000 US-Dollar.

Die Asus Zenwatch ist deutlich günstiger zu haben. Sie kostet 230 Euro und ist damit teurer als die ersten Android-Wear-Smartwatches von Samsung und LG, aber günstiger als die neuen Modelle von LG, Motorola und Sony. Diese kosten derzeit im Handel jeweils um die 250 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 92,90€ (Bestpreis!)
  2. bis zu 85% reduziert
  3. 109,00€
  4. (u. a. The Division 2 Xbox 46,99€, PSN Card 20 Euro 18,99€, PSN Card 10 Euro 9,49€)

mgutt 13. Apr 2015

Du weißt offensichtlich nicht, dass die aktuelle Generation von Smartwatches kein...

elgooG 28. Jan 2015

Das nennt man subjektive Wahrnehmung. ;-)

Denkanstoss 27. Jan 2015

Habe mich immer gefragt, warum man so was macht. Was interessiert es einen, was im...

Leynad 27. Jan 2015

Meine Gear Fit hält auch 6 bis 9 Tage, wenn man diese Uhrengeste ausschaltet und keine...

Rababer 27. Jan 2015

Läuft seit 3 Jahren.


Folgen Sie uns
       


Anno 1800 - Fazit

Die wunderbare Welt von Anno 1800 schickt Spieler auf Inseln, auf denen sie nach und nach ein riesiges Imperium aufbauen können.

Anno 1800 - Fazit Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

    •  /