Abo
  • Services:

Zenwatch: Asus-Chef will Smartwatch mit einer Woche Akkulaufzeit

Die Asus Zenwatch ist eine elegante Smartwatch mit Android Wear und etwa zwei Tagen Laufzeit. Das gefällt Asus-Chef Jonney Shih nicht. Der Nachfolger muss ihm zufolge mindestens eine Woche mit einer Ladung auskommen. Das könnte die Abkehr von Android Wear bedeuten.

Artikel veröffentlicht am ,
Asus will Smartwatches mit längerer Akkulaufzeit.
Asus will Smartwatches mit längerer Akkulaufzeit. (Bild: Mandy Cheng/AFP/GettyImages)

Es passiert eher selten, dass ein Unternehmenschef die eigenen Produkte kritisiert, doch Jonney Shih von Asus gefällt die Laufzeit der Zenwatch aus eigener Produktion nicht. Nach Angaben der Website Techradar sagte Shih auf der Jahresabschlussfeier, dass die Zenwatch als Begleiter eines Smartphones definiert sei und es noch viel Raum für Verbesserungen gebe. Das Ziel für die nächste Version sei es, die Akkulaufzeit deutlich zu erhöhen. Die Zenwatch ist gerade erst in den Handel gekommen.

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Bosch Rexroth, Lohr am Main

Das künftige Modell, das wohl Zenwatch 2 heißen wird, solle als Smartphone-Zubehör ein einfacheres Betriebssystem und einen simpleren Prozessor besitzen, damit der Anwender sie bis zu sieben Tage lang nutzen könne - nicht nur zwei.

  • Die Zenwatch während der Präsentation von Asus (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Zenwatch mit Android Wear (Bild: Asus)
  • Zenwatch mit Android Wear (Bild: Asus)
  • Zenwatch mit Android Wear (Bild: Asus)
  • Zenwatch mit Android Wear (Bild: Asus)
  • Zenwatch mit Android Wear (Bild: Asus)
  • Zenwatch mit Android Wear (Bild: Asus)
  • Zenwatch mit Android Wear (Bild: Asus)
  • Zenwatch mit Android Wear (Bild: Asus)
  • Zenwatch mit Android Wear (Bild: Asus)
  • Zenwatch mit Android Wear (Bild: Asus)
  • Zenwatch mit Android Wear (Bild: Asus)
Zenwatch mit Android Wear (Bild: Asus)

Eine derartige Laufzeit erreichen gerade einmal Uhren mit monochromem Display ohne Hintergrundbeleuchtung wie die Pebble Steel. Diese läuft nicht mit Android Wear, und vermutlich wird das auch bei der nächsten Zenwatch der Fall sein. Die Uhr soll ungefähr im dritten Quartal 2015 erscheinen. Die erste Zenwatch wurde auf der IFA 2014 im September gezeigt.

Auch andere Smartwatch-Hersteller haben mit kurzen Laufzeiten zu kämpfen. Das soll auch das Produkt betreffen, das Teile der etablierten Uhrenbranche fürchten. Die Apple Watch muss nach Angaben ihres Herstellers bei normaler Nutzung täglich aufgeladen werden. Laut einem Bericht soll eine starke Beanspruchung die Akkulaufzeit sogar noch deutlich verkürzen. Wer 2,5 Stunden lang mit der Uhr spielt, wird nach einer Steckdose suchen müssen. TAG-Heuer-Chef Jean-Claude Biver bezeichnete die Apple Watch dennoch als Bedrohung für herkömmliche Uhren unter 2.000 US-Dollar.

Die Asus Zenwatch ist deutlich günstiger zu haben. Sie kostet 230 Euro und ist damit teurer als die ersten Android-Wear-Smartwatches von Samsung und LG, aber günstiger als die neuen Modelle von LG, Motorola und Sony. Diese kosten derzeit im Handel jeweils um die 250 Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

mgutt 13. Apr 2015

Du weißt offensichtlich nicht, dass die aktuelle Generation von Smartwatches kein...

elgooG 28. Jan 2015

Das nennt man subjektive Wahrnehmung. ;-)

Denkanstoss 27. Jan 2015

Habe mich immer gefragt, warum man so was macht. Was interessiert es einen, was im...

Leynad 27. Jan 2015

Meine Gear Fit hält auch 6 bis 9 Tage, wenn man diese Uhrengeste ausschaltet und keine...

Rababer 27. Jan 2015

Läuft seit 3 Jahren.


Folgen Sie uns
       


Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018)

Die biegbaren Displays von Royole bieten auch an der Bruchkante ein sehr gutes Bild. Wann ein Endverbraucherprodukt mit einem derartigen flexiblen Bildschirm auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018) Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /