Abo
  • Services:

Zenwatch 2 im Hands on: Asus' neue Smartwatch mit Krönchen

Asus' neue Zenwatch 2 sieht mit ihrem Edelstahlgehäuse und den Leder- oder Metallarmbändern edel aus - und erinnert vom Aussehen her fast an eine klassische Uhr. Die Krone scheint aber weitaus weniger spektakulär zu sein, als der Hersteller es angekündigt hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Asus' neue Android-Wear-Smartwatch Zenwatch 2
Asus' neue Android-Wear-Smartwatch Zenwatch 2 (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Mit der Zenwatch 2 hat der taiwanische Hersteller Asus bereits seine zweite Android-Smartwatch vorgestellt. Wie die erste Zenwatch sieht das neue Modell edler als Smartwatches anderer Hersteller aus. Golem.de hat sich die Uhr genauer angesehen.

Inhalt:
  1. Zenwatch 2 im Hands on: Asus' neue Smartwatch mit Krönchen
  2. Noch kein Test des Android-Wear-Systems möglich

Der obere Teil des Gehäuses der Zenwatch 2 ist jetzt aus Edelstahl, die Uhr ist in drei Farben erhältlich: Grau, Silber und Rotgold. Die Rückseite ist aus Kunststoff, im unteren Bereich befinden sich die Ladekontakte in einer Einbuchtung. Die Verarbeitung der Uhr ist hochwertig, wir konnten keine großen Spaltmaße oder andere Verarbeitungsmängel entdecken.

  • Asus' neue Android-Wear-Smartwatch Zenwatch 2 (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Auf der Rückseite sind vier Ladepins eingebaut. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Uhr ist für eine Smartwatch verhältnismäßig dünn. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die von Asus beworbene Krone scheint ein schnöder Einschalter zu sein. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Uhr ist auch in einer kleineren Version erhältlich, hier mit dem fein strukturierten Metallarmband. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Hier die größere Version der Zenwatch 2 mit Metallarmband (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Armbänder sind in den drei Gehäusefarben erhältlich. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Hier die Armbänder der großen Modelle (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Asus' neue Android-Wear-Smartwatch Zenwatch 2 (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Die Zenwatch 2 ist in zwei Größen erhältlich: Das große Modell misst 49 x 41 mm, das kleine 45 x 37 mm. Die größere Variante eignet sich für breite Handgelenke, an schmalen Armen sieht dieses Modell hingegen zu klobig aus. Eher zart gebaute Nutzer sollten daher die kleinere Variante wählen. Generell gilt aber auch bei der Zenwatch 2: Wer keine großen Uhren mag, wird die Smartwatch möglicherweise zu groß finden.

Gut verarbeitete Leder- und Metallarmbänder

Asus wirbt mit den großen Kombinationsmöglichkeiten bei der Wahl der Armbänder und der Farben. Wir konnten uns eine Uhr mit einem Lederarmband und eine mit einem Metallarmband anschauen. Die Armbänder sind ebenso gut verarbeitet wie die Uhr. Gut gefällt uns das Metallarmband mit großen Gliedern. Wer eine kleine Uhr wählt, bekommt ein feineres Metallarmband. Das passt deutlich besser zum kleineren Modell.

Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, Meerbusch
  2. persona service Recklinghausen, Herten

Am Arm ist uns die Smartwatch nicht zu schwer, sie lässt sich ebenso angenehm tragen wie eine herkömmliche Uhr. Allerdings ist sie immer noch deutlich dicker als eine normale Herrenuhr, verglichen mit anderen Smartwatches sind die Ausmaße aber im Rahmen.

Noch kein Test des Android-Wear-Systems möglich 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. 149€ (Bestpreis!)

max030 05. Jun 2015

Würde mich jetzt zwar nicht als Nerd bezeichnen, aber wenn dieses Konzept gut umgesetzt...

PanicMan 05. Jun 2015

Absolut keine Angaben zur Laufzeit gemacht... Genauso wie bei der ersten Version oder...

VerkaufAlles 04. Jun 2015

So hässlich wie die apple watch ist schon mal nicht. Das display hätten sie abrunden...

Anonymer Nutzer 04. Jun 2015

Die Partina ist aus Polyurethan und wurde auf echtes Leder aufgetragen. Man bezeichnet...

Anonymer Nutzer 03. Jun 2015

LOL


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /