Abo
  • Services:

Zentralisiert: Facebook startet das App Center

Das Facebook App Center startet in den USA. Damit werden Facebook-Anwendungen erstmals bei einer zentralen Anlaufstelle nach Kategorien gelistet und zur Installation angeboten.

Artikel veröffentlicht am ,
Facebook App Store - nun in den USA gestartet
Facebook App Store - nun in den USA gestartet (Bild: Facebook)

Facebook hat seinen App-Katalog für Web-Apps und mobile Apps gestartet. Nutzer sollen durch Kategorien, Beschreibungen, Empfehlungen und Bewertungen schneller für sie interessante Apps von Facebook-Partnern finden. Entwickler hatten etwa einen Monat Zeit, sich darauf vorzubereiten.

  • Das Facebook App Center ist da - in Deutschland muss aber noch einige Wochen darauf gewartet werden (Bild: Facebook)
Das Facebook App Center ist da - in Deutschland muss aber noch einige Wochen darauf gewartet werden (Bild: Facebook)
Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Frankfurt am Main
  2. BASF Services Europe GmbH, Berlin

Damit das App Center nicht unübersichtlich wird, sollen nur Apps gelistet werden, die von anderen Nutzern auch als gut bewertet wurden. Apps, die das nicht erfüllen, müssen wie vorher auf den Facebook-Seiten aufgespürt werden.

Auch Apps für Android und iOS werden gelistet und verlinken jeweils auf den Google Play Store respektive den iTunes App Store. Entsprechend steht auch das Facebook App Center in Facebooks iOS- und Android-Apps zur Verfügung, nicht nur auf Facebook.com.

In den USA startet die App-Center-Einführung heute mit rund 600 Apps. In den nächsten Wochen sollen auch Nutzer in anderen Regionen - etwa in Deutschland - darauf zugreifen können.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,49€
  2. 11,29€
  3. 38,99€

kawiller 15. Jun 2012

hm, also alles, was ich im Facebook Appcenter gefunden habe, gab es auch vorher schon auf...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Adaptive Controller - Hands on

Im Rahmen der Build 2018 konnten wir den Adaptive Controller von Microsoft ausprobieren, ein Hardware-Experiment, das Menschen mit Einschränkungen das Spielen ermöglicht.

Microsoft Adaptive Controller - Hands on Video aufrufen
Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Pillars of Eternity 2 im Test: Fantasy unter Palmen
Pillars of Eternity 2 im Test
Fantasy unter Palmen

Ein klassisches PC-Rollenspiel in der Art von Baldur's Gate, aber in einem karibisch angehauchten Szenario mit Piraten und Segelschiffen: Pillars of Eternity 2 entpuppt sich im Test als spannendes Abenteuer mit viel Flair.
Ein Test von Peter Steinlechner


    Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    Leserumfrage
    Wie sollen wir Golem.de erweitern?

    In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

    1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
    3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

      •  /