Abo
  • Services:

Zens: Smartphone im Auto aufladen per Qi-Ladebecher

Mit einer Qi-Ladeschale zum schnurlosen Laden von Smartphones will Zens die Technik nun auch ins Auto bringen. Das Herumfummeln mit Ladeschalen, Kabel und Adaptern wäre dann nicht mehr notwendig.

Artikel veröffentlicht am ,
Zens Qi Wireless Car Charger
Zens Qi Wireless Car Charger (Bild: Zens)

Das Hantieren mit Ladekabeln, Zigarettenanzünder oder teuren Adaptern zum Laden von Smartphones könnte bald ein Ende haben, wenn sich die Induktionsladetechnik auch im Auto durchsetzt. Der niederländische Hersteller Zens hat mit dem Qi Wireless Car Charger die dazu passende Ladeschale vorgestellt.

  • Zens Qi Wireless Car Charger (Bild: Zens)
  • Zens Qi Wireless Car Charger (Bild: Zens)
  • Zens Qi Wireless Car Charger (Bild: Zens)
Zens Qi Wireless Car Charger (Bild: Zens)
Stellenmarkt
  1. Diehl Metering GmbH, Ansbach / Metropolregion Nürnberg
  2. a. hartrodt (GmbH & Co) KG, Hamburg

Der Qi Wireless Car Charger wird in einen Dosenhalter des Autos gestellt und soll ein Smartphone bis zu einer Bildschirmdiagonalen von 5 Zoll laden können. Der Benutzer legt das Smartphone, das die Qi-Ladetechnik natürlich unterstützen muss, einfach hinein. Allerdings dürfte es in Fahrzeugen Probleme geben, bei denen es eine passende Ablagemöglichkeit nicht in der Mittelkonsole, sondern nur an den äußeren Rändern des Armaturenbretts gibt. Hier ist das Aufstellen des Ladebechers, der über den Zigarettenanzünder mit Strom versorgt wird, etwas umständlich.

Qi-kompatibel sind unter anderem die Google-Nexus-Reihen 4,5 und 7, das Nokia Lumia 1520 und das Lumia 920, das LG Optimus G Pro und die Samsung Galaxys S4, S5 und mit einer besonderen Hülle auch das Note 3. Nicht alle diese Geräte sind klein genug, um in die Ladeschale zu passen. Mit passenden Hüllen können auch andere Geräte in die Lage versetzt werden, mit Qi-Ladesystemen zusammenzuarbeiten. Über den Zigarettenanzünder wird die Ladeschale mit Strom versorgt.

Der Zens Qi Wireless Car Charger soll rund 70 Euro kosten und ab Mitte April 2014 erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

katzenpisse 03. Apr 2014

Also laut den letzten paar Artikeln hier: Nokia Lumia 830, HTC One M8, Samsung Galaxy S5...

katzenpisse 03. Apr 2014

Da wird das Handy aber nicht geladen.

Sea 03. Apr 2014

naja eben weil es kein für alle gültiger standard ist. Ausserdem wollen ja alle irgendwie...

mrinternetz 03. Apr 2014

Vielen Dank!

cr4cks 03. Apr 2014

Riesen Dank für den Link! GEIL!


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /