Abo
  • Services:

Zenimax: Mark Zuckerberg verteidigt Macher von VR-Brille bei Gericht

Zum ersten Mal bei Gericht: Facebook-Chef Mark Zuckerberg ist im Rechtsstreit um Oculus Rift in Dallas befragt worden. In dem Verfahren geht es unter anderem um einen anderen Branchenpromi, nämlich um John "Doom" Carmack.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
Mark Zuckerberg bei einer Präsentation mit Oculus Rift
Mark Zuckerberg bei einer Präsentation mit Oculus Rift (Bild: Glenn Chapman/AFP/Getty Images)

Der Streit um die VR-Brille Oculus, bei dem es um Milliarden geht, hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg seinen ersten Auftritt bei Gericht eingebracht. Er verteidigte in dem Verfahren in Dallas die Entwickler des Geräts gegen den Vorwurf, Technologie einer anderen Firma gestohlen zu haben. Diese Behauptung sei falsch, sagte Zuckerberg am Dienstagabend laut US-Medienberichten. Facebook hatte die Oculus-Entwicklerfirma 2014 für zwei Milliarden Dollar gekauft.

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  2. AKKA Deutschland GmbH, Ingolstadt

Die klagende Firma Zenimax Media erhebt Anspruch auf die Technologie. Oculus-Technologiechef John Carmack hatte bei Zenimax gearbeitet. Die Software-Firma behauptet, dass Oculus nur dank Carmack in der Lage gewesen sei, eine hochwertige Brille zur Anzeige virtueller Realität zu entwickeln. Er habe Tausende Dokumente zu Oculus mitgenommen.

Zuckerberg schränkte bei seiner Aussage den Berichten zufolge auch ein, dass die Vision von einer breiten Nutzung virtueller Realität im Alltag noch Jahre entfernt sei und Milliarden-Investitionen erfordern werde. Er habe vor der Klage nie von Zenimax gehört. Die Kläger versuchen nachzuweisen, dass Facebook beim Kauf von einem Technologie-Diebstahl gewusst habe.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  2. für 2€ (nur für Neukunden)
  3. (-80%) 11,99€

M.Kessel 21. Jan 2017

ZeniMax$ ist das Böse im Hintergrund, eine graue Emminenz. Eine Firma, die von Goldmann...

cr4cks 21. Jan 2017

Ist das dein Ernst? O_o Welcher Volldepp von Arbeitnehmer unterschreibt denn bitte solch...

Sinnfrei 19. Jan 2017

Die Forderung von ZeniMax beträgt 2 Milliarden US-Dollar. Ist natürlich total absurd...

Nikolai 18. Jan 2017

Und wenn Oculus auch noch Lighthouse kopiert hätte wäre ihr Produkt ja sogar...


Folgen Sie uns
       


Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay

Wir zeigen die ersten 10 Minuten von Bright Memory, dem actionreichen Indie-Ego-Shooter mit spektakulären Schwertkampf-Einlagen.

Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay Video aufrufen
EU-Urheberrecht: Die verdorbene Reform
EU-Urheberrecht
Die verdorbene Reform

Mit dem Verhandlungsergebnis zur EU-Urheberrechtsrichtlinie ist eigentlich niemand zufrieden. Die Einführung von Leistungsschutzrecht und Uploadfiltern sollte daher komplett gestoppt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Honor View 20 im Test: Schluss mit der Wiederverwertung
Honor View 20 im Test
Schluss mit der Wiederverwertung

Mit dem View 20 weicht Huawei mit seiner Tochterfirma Honor vom bisherigen Konzept ab, altgediente Komponenten einfach neu zu verpacken: Das Smartphone hat nicht nur erstmals eine Frontkamera im Display, sondern auch eine hervorragende neue Hauptkamera, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei Honor View 20 mit 48-Megapixel-Kamera kostet ab 570 Euro
  2. Huawei Honor 10 Lite mit kleiner Notch kostet 250 Euro
  3. Huawei Honor View 20 hat die Frontkamera im Display

Struktrurwandel: IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
Struktrurwandel
IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen

In Cottbus wird bald der letzte große Braunkohle-Tagebau zum Badesee. Die ansässige Wirtschaft sucht nach neuen Geldquellen und will die Stadt zu einem wichtigen IT-Standort machen. Richten könnten das die Informatiker der Technischen Uni - die werden aber direkt nach ihrem Abschluss abgeworben.
Von Maja Hoock

  1. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  2. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  3. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

    •  /