Abo
  • Services:

Zenfone AR: Asus bringt erstes Smartphone mit Daydream und Tango

Project Tango und Daydream in einem Gerät: Asus hat das neue Android-Smartphone Zenfone AR vorgestellt. VR-Inhalte können über Googles Daydream-Plattform genutzt werden, das Tango-Kamerasystem verleiht dem Smartphone AR-Fähigkeiten. Das Zenfone AR ist zudem das erste Smartphone mit 8 GByte RAM.

Artikel veröffentlicht am , /
Das Asus Zenfone AR
Das Asus Zenfone AR (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Asus hat auf der CES 2017 das weltweit erste Smartphone vorgestellt, das sowohl Googles VR-Plattform Daydream als auch das AR-System Project Tango unterstützt. Das Zenfone AR ist technisch gesehen ein Android-Smartphone der Oberklasse.

Stellenmarkt
  1. SIGMA-ELEKTRO GmbH, Neustadt an der Weinstraße (Home-Office möglich)
  2. Hays AG, Ludwigsburg

Auf der Rückseite des Gerätes ist die vom Lenovo Phab 2 Pro bekannte Kameraausstattung zu erkennen: Eine Hauptkamera, beim Zenfone AR hat sie 23 Megapixel, wird begleitet von einer für Tiefeninformationen zuständigen Kamera und einem Bewegungssensor. Das Phab 2 Pro war vor der Veröffentlichung des Zenfone AR das einzige Project-Tango-Smartphone für Endkunden.

Unterstützung von Project Tango und Daydream

Mit Hilfe des Project-Tango-Systems können Nutzer des Zenfone AR virtuelle Gegenstände auf dem Display des Smartphones in die reale Welt projizieren. Bisher sind noch nicht viele Apps erhältlich, die die Funktion unterstützen. Unter anderem gibt es eine App, mit der Dinosaurier im Zimmer platziert werden können.

  • Asus-Chef Johnny Shi hält das Zenfone AR hoch. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Das Zenfone AR (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • AUf der Rückseite ist das Kamerasystem von Project Tango zu erkennen. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Das Zenfone AR unterstützt zudem Googles VR-Plattform Daydream. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Das Zenfone AR (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
Asus-Chef Johnny Shi hält das Zenfone AR hoch. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Das Zenfone AR ist zudem Daydream-kompatibel - es unterstützt also Googles neues VR-System. Das Smartphone kann demnach in Googles eigenen Daydream-Betrachter View gesteckt und mit den bisher erschienenen kompatiblen Apps genutzt werden.

Erstes Smartphone mit 8 GByte Arbeitsspeicher

Von der technischen Ausstattung her ist das Zenfone AR ein Smartphone der Oberklasse. Das OLED-Display ist 5,7 Zoll groß und hat eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln. Im Inneren des Smartphones steckt Qualcomms Snapdragon-821-Prozessor, der Arbeitsspeicher ist 8 GByte groß - das Zenfone AR ist das erste Smartphone mit so viel RAM. Der Prozessor wird durch eine Verdampfungskammer (Vapor Chamber) gekühlt.

Ausgeliefert wird das Gerät mit Android in der Version 7.0. Was das Zenfone AR kosten soll, hat Asus noch nicht verraten. Erscheinen soll das Smartphone im zweiten Quartal 2017.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. (-55%) 22,50€
  3. 24,99€
  4. (-55%) 22,50€

Folgen Sie uns
       


Der Güterzug der Zukunft - Bericht

Auf der Innotrans 2018 haben Verkehrsforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ein Konzept für den Güterzug der Zukunft vorgestellt.

Der Güterzug der Zukunft - Bericht Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    •  /