• IT-Karriere:
  • Services:

Zenfone 4 Pro: Asus' Top-Smartphone kostet 850 Euro

Asus bringt sein Zenfone Pro nach Deutschland: Das Smartphone hat ein 5,5-Zoll-Display, ein Snapdragon-835-SoC und eine Dual-Kamera mit Tele-Objektiv. Der Preis von 850 Euro erscheint angesichts der Konkurrenz und deren Marktposition aber als etwas gewagt.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Zenfone 4 Pro von Asus
Das Zenfone 4 Pro von Asus (Bild: Asus)

Asus hat den Verkaufsstart seines Zenfone 4 Pro in Deutschland bekanntgegeben. Ab sofort ist das Smartphone in Schwarz im Handel erhältlich. Vorgestellt wurde das Gerät bereits vor einigen Monaten.

Stellenmarkt
  1. FRISTO GETRÄNKEMARKT GmbH, Buchloe
  2. TB International GmbH, Ober-Ramstadt

Das Zenfone 4 Pro hat ein 5,5 Zoll großes Amoled-Display mit einre Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Der Bildschirm soll eine Helligkeit von 500 cd/qm haben. Im Inneren des Smartphones arbeitet Qualcomms SoC Snapdragon 835. Der Arbeitsspeicher ist 6 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 128 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten bis zu einer Größe von 2 TByte ist eingebaut.

  • Das Zenfone 4 Pro von Asus (Bild: Asus)
  • Das Zenfone 4 Pro von Asus (Bild: Asus)
  • Das Zenfone 4 Pro von Asus (Bild: Asus)
  • Das Zenfone 4 Pro von Asus (Bild: Asus)
Das Zenfone 4 Pro von Asus (Bild: Asus)

Auf der Rückseite hat das Zenfone 4 Pro eine Dual-Kamera. Diese besteht aus einer 12-Megapixel-Kamera mit 1,4 µm großen Pixeln für eine verbesserte Lichtaufnahme, sowie einer zweiten Kamera mit 16 Megapixeln und einer Brennweite von 50 mm. Mit dieser im Vergleich zur ersten Kamera doppelt so großen Brennweite können Nutzer Zoom- sowie Porträtaufnahmen machen.

Dual-Kamera und Videos in 4K

Die Videofunktion erlaubt 4K-Aufnahmen mit einer Bildfrequenz von 30 fps. Die Frontkamera hat 9 Megapixel und ebenfalls große 1,4-µm-Pixel für eine erhöhte Lichtaufnahme. Auch die Frontkamera hat einen Porträtmodus.

Das Zenfone 4 Pro unterstützt Cat12-LTE und WLAN nach 802.11ac. Bluetooth läuft in der Version 5.0, ein GPS-Empfänger und ein NFC-Chip sind eingebaut. Der nicht ohne weiteres wechselbare Akku hat eine Nennladung von 3.600 mAh. Ausgeliefert wird das Smartphone mit Android 7.0, auf dem Asus seine eigene Benutzeroberfläche ZenUI 4.0 installiert hat.

Preis ist mit 850 Euro recht hoch

Das Zenfone 4 Pro kostet 850 Euro. Angesichts dessen, dass Asus mit dem Gerät verhältnismäßig spät in Deutschland auf den Markt kommt und das Smartphone gegenüber günstigeren Konkurrenten keinen nennenswerten Vorteil bietet, erscheint dieser Preis allerdings als etwas zu hoch.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. XFX Radeon RX 6800 QICK319 BLACK Gaming 16GB für 949€)

Dwalinn 14. Dez 2017

50/60Hz liefert schon jetzt der 350¤ Fernseher in 4k und HDR https://geizhals.de/?cat...

Dwalinn 14. Dez 2017

Da gibt es aber zumindest ein Alleinstellungsmerkmal in Form von 120 Hz

Thunderbird1400 13. Dez 2017

Er wollte damit sagen, dass die 50mm Brennweite keine echten 50mm sind, sondern das...

MarioWario 13. Dez 2017

Für EUR 400 gibt es ein LG G6 (und das ist wahrscheinlich das bessere Telefon).


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt

Das Galaxy S21 Ultra ist das Topmodell von Samsungs neuer S21-Reihe und unterscheidet sich deutlich von den beiden anderen Modellen.

Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt Video aufrufen
Next-Gen-Konsolen: Das erste Quartal mit Playstation 5 und Xbox Series X/S
Next-Gen-Konsolen
Das erste Quartal mit Playstation 5 und Xbox Series X/S

Rückblick und Ausblick: Meine ersten drei Monate mit den neuen Konsolen von Sony und Microsoft - und was sich bei der Firmware getan hat.
Von Peter Steinlechner

  1. Sony Zusatz-SSD macht offenbar die Playstation 5 lauter
  2. Sony Playstation-5-Spieler müssen wohl noch warten
  3. Playstation 5 Analogsticks des Dualsense halten wohl nur 400 Stunden durch

Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
Videokonferenzen
Bessere Webcams, bitte!

Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

Bill Gates: Mit Technik gegen die Klimakatastrophe
Bill Gates
Mit Technik gegen die Klimakatastrophe

Bill Gates' Buch über die Bekämpfung des Klimawandels hat Schwächen, es lohnt sich aber trotzdem, dem Microsoft-Gründer zuzuhören.
Eine Rezension von Hanno Böck

  1. Microsoft-Gründer Bill Gates startet Podcast

    •  /