• IT-Karriere:
  • Services:

Zenfone 3 Zoom: Asus präsentiert neues Smartphone mit Zoomfunktion

Mit dem Zenfone 3 Zoom hat Asus ein neues Android-Smartphone mit zwei Hauptkameraobjektiven vorgestellt. Wie beim iPhone 7 Plus können Nutzer zwischen den Objektiven umherschalten - und so dank der höheren Brennweite der zweiten Linse einen Zoomeffekt erzielen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Asus Zenfone 3 Zoom
Das Asus Zenfone 3 Zoom (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Asus hat auf der CES 2017 das Zenfone 3 Zoom vorgestellt. Das Android-Smartphone hat auf der Rückseite zwei Objektive mit unterschiedlichen Brennweiten. Durch Umschalten zwischen den Linsen können Nutzer einen Zoomeffekt nutzen, der hochwertiger als ein reiner Digitalzoom ist.

  • Asus-Chef Johnny Shih präsentiert das Zenfone 3 Zoom. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Das Zenfone 3 Zoom ist 5,5 Zoll groß. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Auf der Rückseite sind zwei Kamera eingebaut. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Ein Objektiv hat eine Brennweite von 25 mm, das andere 56 mm. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
Asus-Chef Johnny Shih präsentiert das Zenfone 3 Zoom. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg

Das Hauptkameraobjektiv hat eine auf das Kleinbildformat umgerechnete Brennweite von 25 mm, einen 12-Megapixel-Sensor von Sony (IMX362), 1,4 µm große Pixel für eine höhere Lichtausbeute sowie einen optischen und elektronischen Bildstabilisator. Die zweite Kamera hat eine umgerechnete Brennweite von 56 mm, ebenfalls einen 12-Megapixel-Sensor, aber keine Stabilisierung.

Zwei Objektive ermöglichen Zoomeffekt

Wie beim iPhone 7 Plus können Nutzer des Zenfone 3 Zoom zwischen den beiden Objektiven umherschalten oder mit einem digitalen Zoom zwischen den beiden Festbrennweiten zoomen. Dadurch ist die Bildqualität im Brennweitenbereich der Objektive besser, als wenn Nutzer eines normalen Smartphones mit nur einem Objektiv den Digitalzoom verwenden würden.

Zum Scharfstellen nutzt Asus beim Zenfone 3 Zoom sowohl einen Phasenvergleichsfokus als auch einen Laserautofokus. Die Kamera-App hat einen Pro-Modus, mit dem Nutzer auch RAW-Aufnahmen machen können. Die Frontkamera hat 13 Megapixel und dürfte sich damit gut für Selbstporträts eignen.

Full-HD-Display und 4 GByte RAM

Die restliche Hardware des Zenfone 3 Zoom entspricht einem Smartphone der gehobenen Mittelklasse beziehungsweise unteren Oberklasse. Das Display ist 5,5 Zoll groß, hat eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln und eine maximale Helligkeit von 500 cd/qm.

Im Inneren arbeitet Qualcomms Snapdragon-625-Prozessor, die Grafikeinheit ist eine Adreno 506. Der Arbeitsspeicher ist 4 GByte groß, der Flash-Speicher 128 GByte. Der Akku hat eine Nennladung von 5.000 mAh und soll für eine Standby-Zeit von bis zu 42 Tagen sowie eine Sprechzeit von bis zu 48 Stunden reichen.

Ausgeliefert wird das Zenfone 3 Zoom mit Android 6.0 und nicht mit der aktuellen Version 7. Das Smartphone soll im Februar 2017 in den Handel kommen, einen Preis hat Asus noch nicht bekanntgegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)

friespeace 06. Jan 2017

Das mag ja sein - das ZF2 (welches ich besitze) kam jedoch mit 4.x und wurde OTA nur bis...

TC 05. Jan 2017

Bin mal gespannt auf die ersten Shootouts Hab das Zenfone Zoom mit dem 'richtigem' Zoom...

friespeace 05. Jan 2017

Ja. Ich. Das Zenfone 2 mit Atom. Bis zur Zerstörung des Displays war ich sehr zufrieden...


Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
BVG: Lieber ungeschützt im Nahverkehr
BVG
Lieber ungeschützt im Nahverkehr

In einem Streit mit dem BSI definiert sich die BVG als klein, um unsicher bleiben zu dürfen. Das ist kleinkariert und absurd.
Ein IMHO von Moritz Tremmel

  1. Mobilitätswende Berlin schickt 100. Elektrobus auf die Straße
  2. Solaris Urbino 18 electric Berliner Verkehrsbetriebe mit elektrischen Gelenkbussen
  3. Dekarbonisierung Alle Berliner Busse werden elektrisch

Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
    IT-Security outsourcen
    Besser als gar keine Sicherheit

    Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
    Von Boris Mayer

    1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
    2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
    3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack

      •  /