Abo
  • Services:
Anzeige
Das Asus Zenfone 3 Zoom
Das Asus Zenfone 3 Zoom (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Zenfone 3 Zoom: Asus präsentiert neues Smartphone mit Zoomfunktion

Das Asus Zenfone 3 Zoom
Das Asus Zenfone 3 Zoom (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Mit dem Zenfone 3 Zoom hat Asus ein neues Android-Smartphone mit zwei Hauptkameraobjektiven vorgestellt. Wie beim iPhone 7 Plus können Nutzer zwischen den Objektiven umherschalten - und so dank der höheren Brennweite der zweiten Linse einen Zoomeffekt erzielen.

Asus hat auf der CES 2017 das Zenfone 3 Zoom vorgestellt. Das Android-Smartphone hat auf der Rückseite zwei Objektive mit unterschiedlichen Brennweiten. Durch Umschalten zwischen den Linsen können Nutzer einen Zoomeffekt nutzen, der hochwertiger als ein reiner Digitalzoom ist.

Anzeige
  • Asus-Chef Johnny Shih präsentiert das Zenfone 3 Zoom. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Das Zenfone 3 Zoom ist 5,5 Zoll groß. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Auf der Rückseite sind zwei Kamera eingebaut. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Ein Objektiv hat eine Brennweite von 25 mm, das andere 56 mm. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
Asus-Chef Johnny Shih präsentiert das Zenfone 3 Zoom. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Das Hauptkameraobjektiv hat eine auf das Kleinbildformat umgerechnete Brennweite von 25 mm, einen 12-Megapixel-Sensor von Sony (IMX362), 1,4 µm große Pixel für eine höhere Lichtausbeute sowie einen optischen und elektronischen Bildstabilisator. Die zweite Kamera hat eine umgerechnete Brennweite von 56 mm, ebenfalls einen 12-Megapixel-Sensor, aber keine Stabilisierung.

Zwei Objektive ermöglichen Zoomeffekt

Wie beim iPhone 7 Plus können Nutzer des Zenfone 3 Zoom zwischen den beiden Objektiven umherschalten oder mit einem digitalen Zoom zwischen den beiden Festbrennweiten zoomen. Dadurch ist die Bildqualität im Brennweitenbereich der Objektive besser, als wenn Nutzer eines normalen Smartphones mit nur einem Objektiv den Digitalzoom verwenden würden.

Zum Scharfstellen nutzt Asus beim Zenfone 3 Zoom sowohl einen Phasenvergleichsfokus als auch einen Laserautofokus. Die Kamera-App hat einen Pro-Modus, mit dem Nutzer auch RAW-Aufnahmen machen können. Die Frontkamera hat 13 Megapixel und dürfte sich damit gut für Selbstporträts eignen.

Full-HD-Display und 4 GByte RAM

Die restliche Hardware des Zenfone 3 Zoom entspricht einem Smartphone der gehobenen Mittelklasse beziehungsweise unteren Oberklasse. Das Display ist 5,5 Zoll groß, hat eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln und eine maximale Helligkeit von 500 cd/qm.

Im Inneren arbeitet Qualcomms Snapdragon-625-Prozessor, die Grafikeinheit ist eine Adreno 506. Der Arbeitsspeicher ist 4 GByte groß, der Flash-Speicher 128 GByte. Der Akku hat eine Nennladung von 5.000 mAh und soll für eine Standby-Zeit von bis zu 42 Tagen sowie eine Sprechzeit von bis zu 48 Stunden reichen.

Ausgeliefert wird das Zenfone 3 Zoom mit Android 6.0 und nicht mit der aktuellen Version 7. Das Smartphone soll im Februar 2017 in den Handel kommen, einen Preis hat Asus noch nicht bekanntgegeben.


eye home zur Startseite
friespeace 06. Jan 2017

Das mag ja sein - das ZF2 (welches ich besitze) kam jedoch mit 4.x und wurde OTA nur bis...

TC 05. Jan 2017

Bin mal gespannt auf die ersten Shootouts Hab das Zenfone Zoom mit dem 'richtigem' Zoom...

friespeace 05. Jan 2017

Ja. Ich. Das Zenfone 2 mit Atom. Bis zur Zerstörung des Displays war ich sehr zufrieden...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DPD Deutschland GmbH, Großostheim
  2. PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  3. ALLIED VISION TECHNOLOGIES GMBH, Ahrensburg bei Hamburg oder Osnabrück
  4. RheinHunsrück Wasser Zweckverband, Dörth


Anzeige
Top-Angebote
  1. 94,90€ statt 129,90€
  2. 64,90€ statt 79,90€
  3. 144,90€ statt 159,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Umwelt

    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

  2. Marktforschung

    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

  3. Sonic Forces

    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

  4. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  5. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  6. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  7. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  8. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  9. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  10. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. US-Wahl 2016 Twitter findet weitere russische Manipulationskonten
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

  1. Re: Alexa, wo ist das nächste Freudenhaus?

    ve2000 | 04:55

  2. Re: Migration X11 -> Wayland

    breakthewall | 04:44

  3. Re: Wow, sehr gut. Haben will.

    Köln | 04:08

  4. Re: äußerst überraschend

    Apfelbrot | 04:03

  5. Kamera noch immer an Mikrofon gebunden?

    Apfelbrot | 04:00


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel