Abo
  • IT-Karriere:

Zenbook Pro 15 UX550GD: Asus' 15-Zöller ist dünn, kann 4K und hat Core-i9-CPU

Das neue Asus Zenbook Pro 15 integriert viel Hardware auf kleinem Raum. Es gibt Modelle mit 4K-Display, dedizierter Geforce-GTX-1050-Grafikeinheit und sogar einem Core-i9-Sechskernprozessor. Dazu kommen genug Anschlüsse, allerdings ist die Aufrüstbarkeit eingeschränkt.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Zenbook Pro 15 kommt im typischen Asus-Look.
Das Zenbook Pro 15 kommt im typischen Asus-Look. (Bild: Asus)

Asus hat das 15-Zoll-Notebook Zenbook Pro 15 UX550GD vorgestellt. Es soll sich für den produktiven Einsatz und rechenintensive Anwendungen gut eignen. Dafür sorgen der Sechskernprozessor vom Core i5-8300H bis zum Core i9-8950HK von Intel und eine dedizierte Geforce-GTX-1050-Grafikeinheit von Nvidia mit 4 GByte GDDR5-Videospeicher. Trotz der Hardware ist das Gehäuse mit 36,5 x 25,1 x 1,89 cm recht schlank, mit 1,86 kg aber nicht das leichteste Gerät.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Ditzingen
  2. IP Dynamics GmbH, Hannover, Stuttgart

Das 15-Zoll-Panel kann optional eine 4K-Auflösung besitzen. Standardmäßig wird ein Full-HD-Bildschirm verbaut. Optional soll es einen Touchscreen und einen Digitizer für Stifteingaben geben. Da das Scharnier des Notebooks sich aber nicht um 360 Grad drehen lässt, ist das wohl eher zweitrangig.

  • Asus Zenbook Pro UX550GD (Bild: Asus)
  • Asus Zenbook Pro UX550GD (Bild: Asus)
  • Asus Zenbook Pro UX550GD (Bild: Asus)
  • Asus Zenbook Pro UX550GD (Bild: Asus)
  • Asus Zenbook Pro UX550GD (Bild: Asus)
  • Asus Zenbook Pro UX550GD (Bild: Asus)
  • Asus Zenbook Pro UX550GD (Bild: Asus)
  • Asus Zenbook Pro UX550GD (Bild: Asus)
  • Asus Zenbook Pro UX550GD (Bild: Asus)
Asus Zenbook Pro UX550GD (Bild: Asus)

Der Core i9-8950HK taktet mit 2,9 GHz und hat einen Turbo bis zu 4,5 GHz. Es gibt auch Geräte mit Core-i7-8750H, der mit 2,2 GHz bei 4,1 Turbo pro Kern taktet. Der Core i5-8300H ist ebenfalls ein Sechskerner mit 4-Ghz-Turbo und 2,3 GHz Standardtakt. Der Arbeitsspeicher fasst entweder 8 oder 16 GByte DDR4 RAM und ist fest verlötet. Es besteht die Auswahl zwischen einer 512-GByte- oder 1-TByte-NVMe-SSD und preiswerteren, langsameren Sata-6-Gbit/s-SSDs mit 512 oder 256 GByte.

Das Notebook verfügt über zwei Thunderbolt-3-Anschlüsse und zwei USB-A-Buchsen mit USB-3.1-Geschwindigkeit. Dazu kommt ein HDMI-Port und ein SD-Kartenleser. Die WLAN-Karte vom Typ Intel Wireless-AC 9560 funkt nach 802.11ac und mit Bluetooth 5.0. Ein Ethernet-Port fehlt jedoch. Der Akku des Notebooks misst 71 Wattstunden, was dem Gerät laut Hersteller 9,5 Stunden Laufzeit geben soll. Per Fast Charge lassen sich 60 Prozent des Energiespeichers in 50 Minuten aufladen.

Wann das neue Zenbook Pro 15 auf dem Markt erscheinen wird, sagte Asus in seiner Ankündigung nicht. Auch Preise sind noch nicht bekannt. Es ist gut möglich, dass sich die Preise am Vorgänger orientieren. Dieser fängt etwa bei 1.700 Euro an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Angebote zu Kopfhörern, Bluetooth Boxen, Soundbars)
  2. 399,00€ (Bestpreis!)
  3. bis zu 11 PC-Spiele für 11,65€

Dave_Kalama 30. Sep 2018

Ja, es gibt kein zurueck von 4k, HDR, 10bit oder besser. 8-10k duerften es dann doch...

fixgdf 24. Mai 2018

Soweit ich weiss ist der Core i5-8300H kein 6 Kerner....

Cpt.Dörk 24. Mai 2018

Haben Fotografen keine MacBooks? Funktionieren die Adapter SD/µSD nicht in Kameras?

conker 23. Mai 2018

Muss dem ehrlich gesagt zustimmen. Die i7 Seite klingt ausgewogener.

conker 23. Mai 2018

Ich habe einen der vor-Vorgänger von 2016 von Asus. Ja es Drosselt den CPU Turbo im...


Folgen Sie uns
       


Bionic Finwave - Bericht (Hannover Messe 2019)

Festo zeigte auf der Hannover Messe einen schwimmenden Roboter aus dem 3D-Drucker.

Bionic Finwave - Bericht (Hannover Messe 2019) Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

    •  /