Abo
  • Services:

Fehlender Tingleceiver und Fazit

Auf dem Gamecube konnten Spieler den Gameboy Advance (GBA) via Link-Kabel verbinden, um mit dem Spielcharakter Tingle besondere Schätze zu finden. Ein zweiter Spieler konnte sich den GBA (Im Spiel Tingleceiver genannt) zur Hand nehmen und Link mit Gegenständen wie Bomben oder Tränken unterstützen. Das ist in der Wii-U-Fassung nicht mehr möglich, die Funktion wurde gestrichen. Als Ersatz überlässt Tingle dem Helden eine Flasche, mit der er anderen Spielern über das Miiverse Tipps und Nachrichten senden kann.

Stellenmarkt
  1. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, Stephanskirchen bei Rosenheim
  2. Bayerisches Landesamt für Steuern, München

Ein optionaler Hero-Modus verdoppelt in Wind Waker HD den Schaden, den Gegner anrichten. In Sträuchern, Gräsern und Krügen findet der Spieler keine Herzen mehr. Die kann er nur noch durch Tränke, Feen oder das Auffinden eines neuen Herzteils auffrischen. Das hört sich fies an, ist aufgrund des eher niedrig angesetzten Schwierigkeitsgrades von Wind Waker aber gar nicht so schwer zu meistern.

Wind Waker HD erscheint am 20. September 2013 im eShop für die Wii U und ist ab 6 Jahren freigegeben. Der Download fällt mit circa 1.800 MByte nicht sonderlich groß aus. Ab dem 4. Oktober 2013 wird der Titel als normale Verkaufsversion in den Handel kommen. Das Spiel wurde sorgfältig ins Deutsche übersetzt.

Fazit

Wind Waker HD ist ein großartiges Actionadventure mit sympathischen Charakteren in einer wohlig wässrigen Spielwelt. Die Rätsel sind clever erdacht, die Handlung überrascht, und stets fiebert der Spieler dem nächsten neuen Schatzkisten-Gadget entgegen. All das traf aber bereits auf die Gamecube-Version zu.

Die Wii-U-Fassung zeichnet sich in erster Linie durch spielerische Optimierungen aus. Alles, was in Wind Waker auf dem Gamecube noch etwas nervig war, fühlt sich jetzt genau richtig an. Der Spieler muss keine Handlung zu oft ausführen, die Animationen sind zügig, der Spielfluss stimmt. Einzig den gestrichenen Koop-Modus über den Tingleceiver vermissen wir. Er wäre auf dem Wii-U-Gamepad problemlos umsetzbar gewesen.

Eine weitere Freude ist die überarbeitete Grafik. Mit flüssigen 60 Bildern pro Sekunde, hoch aufgelöst und mit einzigartigem Stil versehen ist Wind Waker HD ein systemübergreifender Hingucker, den wir jedem Wii-U-Besitzer ans Herz legen.

 Zelda Wind Waker HD Test: Das Wasser-Zelda überzeugt im Director's Cut
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 2,99€
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Naddel81 07. Jan 2014

@Mik30: um mal hier mit einigen unwahrheiten aufzuräumen: Dolphin kann auch nicht zaubern...

forenuser 20. Sep 2013

Wenn Du die WW-Wii-U haben möchstest musst/solltest Du nun zuschlagen. Später wird es...

Gwels 20. Sep 2013

Hmm, WW war, meiner Meinung nach, nach Majoras Mask das Zweitbeste 3D-Zelda, hatte aber...

spyro2000 19. Sep 2013

Du magst zwar in der Sache recht haben, in diesem speziellen Fall finde ich aber die...

Garius 19. Sep 2013

Das neue Zelda ist doch bereits in der Entwicklung. Die Wii U floppt aufgrund der viel zu...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /