Abo
  • Services:
Anzeige
Link und Hyrule auf dem Cover für Breath of the Wild
Link und Hyrule auf dem Cover für Breath of the Wild (Bild: Nintendo)

Verfügbarkeit und Fazit

Zelda Breath of the Wild erscheint für knapp 70 Euro am 3. März 2017 für die Wii U und Nintendo Switch. Die USK hat dem Spiel eine Altersfreigabe ab 12 Jahren erteilt.

Fazit

So eine lebendige, organische und überzeugende Fantasywelt wie Hyrule in Zelda Breath of the Wild haben wir noch nie zuvor erlebt. Nintendo überrascht und fesselt Spieler durch unfassbar viel Liebe im Detail. Auch topographisch ist Hyrule sehr realistisch: Die Größenverhältnisse stimmen, was echtes Reisegefühl aufkommen lässt.

Anzeige

Während 100 Schreine und nur vier primäre Dungeons auf dem Papier nach einer merkwürdigen Verteilung klingen, finden wir die Entscheidung zur Kleinteiligkeit von Nintendo schlussendlich aber genau richtig. Hyrule selbst überwältigt den Spieler nämlich mit einer Detailverliebtheit, die wir so ansonsten nur in Ansätzen von GTA kennen. Erkunden, sammeln, kochen und mit Gegnern oder schlicht ums Überleben kämpfen, ist in Breath of the Wild stets ein Genuss. Das lässt ein vollkommen neues Zelda-Gefühl aufkommen, das in seiner Freiheit nur mit dem ersten Zelda auf dem NES vergleichbar ist.

Daher ist es auch vorstellbar, dass sich Spieler, die eigentlich nur ein weiteres Zelda nach Machart von A Link to the Past oder Ocarina of Time erwarten, vor den Kopf gestoßen fühlen. Die streckenweise holprige Bildrate mit Slowdowns und das teils plötzliche Auftauchen von Objekten bei der Grafikdarstellung sind ebenfalls kleine Makel an diesem ansonsten unheimlich beeindruckend schönen Spiel.

Sei es das Wettersystem samt zufälliger Ereignisse und wunderschöner Sonnenauf- und Untergänge, das äußerst fordernde variantenreiche Kampfsystem oder die Physikrätsel: Alles wirkt in Zelda dermaßen stimmig, dass wir uns im Test regelmäßig ungläubig an den Kopf gefasst haben, wie toll das alles geworden ist.

 Zelda retten: Kein Problem, oder doch?

eye home zur Startseite
Randy19 29. Mär 2017

Er hat ja auch nur den Vergleich blöd gefunden, und Zelda hat mit Dying Light einfach...

Themenstart

mnementh 13. Mär 2017

Es ist einfach eine Beobachtung. Wer das Spiel auf Youtube 'gespielt' hat mag es nicht...

Themenstart

lottikarotti 13. Mär 2017

Unbedingt: Ocarina of Time.

Themenstart

lottikarotti 13. Mär 2017

Daumen hoch! :-)

Themenstart

lottikarotti 13. Mär 2017

Ich hab's mir für die Wii U vorbestellt und zocke nun seit ca. 35 Stunden. Das Game ist...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hubert Burda Media, Köln
  2. ASYS Automatisierungssysteme GmbH, Dornstadt bei Ulm
  3. über HRM CONSULTING GmbH, Saarbrücken
  4. über Hays AG, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 53,99€
  2. 5,99€
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Cloud Native Con

    Kubernetes 1.6 versteckt Container-Dienste

  2. Blizzard

    Heroes of the Storm 2.0 bekommt Besuch aus Diablo

  3. APT29

    Staatshacker nutzen Tors Domain-Fronting

  4. Stellenanzeige

    Netflix führt ausgefeilten Kampf gegen illegale Kopien

  5. Xbox One

    Neue Firmware mit Beam und Erfolgsmonitoring

  6. Samsung

    Neue Gear 360 kann in 4K filmen

  7. DeX im Hands On

    Samsung bringt eigene Desktop-Umgebung für Smartphones

  8. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest

    Samsung setzt auf langgezogenes Display und Bixby

  9. Erazer-Serie

    Medion bringt mehrere Komplett-PCs mit AMDs Ryzen heraus

  10. DJI

    Drohnen sollen ihre Position und ihre ID funken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vikings im Kurztest: Tiefgekühlt kämpfen
Vikings im Kurztest
Tiefgekühlt kämpfen
  1. Nier Automata im Test Stilvolle Action mit Überraschungen
  2. Torment im Test Spiel mit dem Text vom Tod
  3. Nioh im Test Brutal schwierige Samurai-Action

WLAN-Störerhaftung: Wie gefährlich sind die Netzsperrenpläne der Regierung?
WLAN-Störerhaftung
Wie gefährlich sind die Netzsperrenpläne der Regierung?
  1. Telia Schwedischer ISP muss Nutzerdaten herausgeben
  2. Die Woche im Video Dumme Handys, kernige Prozessoren und Zeldaaaaaaaaaa!
  3. Störerhaftung Regierung will Netzsperren statt Abmahnkosten

In eigener Sache: Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
In eigener Sache
Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  1. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen
  2. In eigener Sache Golem.de kommt jetzt sicher ins Haus - per HTTPS
  3. In eigener Sache Unterstützung für die Schlussredaktion gesucht!

  1. Re: Das Problem ist nur...

    m9898 | 00:47

  2. Re: Und nach 1,5 Jahren auch wieder Schrott wegen...

    DerSkeptiker | 00:44

  3. Re: Auch für RC-Helikopter?

    m9898 | 00:36

  4. Re: Scheint so als würde denen das Geld langsam...

    Vaako | 00:33

  5. Re: Was wurde eigentlich aus dem HDMI-In?

    Hellsingexe | 00:30


  1. 18:40

  2. 18:19

  3. 18:01

  4. 17:43

  5. 17:25

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 17:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel