Abo
  • Services:

Zeitreise: Apples System 7 im Browser testen

Wer Apples Mitte 1991 veröffentlichtes Betriebssystem System 7 ausprobieren will, kann das mit Hilfe des Internet Archive im Browser tun.

Artikel veröffentlicht am ,
System 7 im Emulator
System 7 im Emulator (Bild: Internet Archive)

Apples vor rund 26 Jahren veröffentlichtes Betriebssystem System 7 kann jetzt mit Hilfe des Internet Archive im Browser erkundet werden. Der Emulator, den das Internet Archive auf seiner Website zur Verfügung stellt, simuliert einen Mac mit System 7.0.1 und zahlreichen Programmen aus der damaligen Zeit. Realisiert wird das Projekt mit Hilfe des freien Mac-Emulators PCE.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Im Hintergrund wird ein Macintosh Plus mit MC68000-Prozessor, 4 MBytr RAM, 512x342 Pixel Bildschirmauflösung sowie zwei Festplatten mit 20 MByte simuliert. Auf dem emulierten Rechner laufen Programme wie Mac Draw, Mac Paint, Excel, Word, Microsoft Works, Pagemaker und BBEdit Lite.

System 7 war das erste Apple-Betriebssystem, das auf CD erhältlich war. Zunächst wurde es auf 15 Disketten ausgeliefert. Als System 7 eingeführt wurde, war das Internet noch nicht sehr populär. Software wie MacTCP, FreePPP und Netscape konnten erst später dazu installiert werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,99€
  2. ab 369€ (inkl. Battlefield V oder Anthem als Gratis-Spiel)
  3. (aktuell u. a. Monopoly Game of Thrones 31,99€, Logitech Z906 Soundsystem 199,90€, Logitech...
  4. 14,29€

TarikVaineTree 18. Apr 2017

kwt

Teebecher 18. Apr 2017

Lustig, wie Du LaTeX schreibst :)


Folgen Sie uns
       


HP Omen X Emporium 65 Gaming-Fernseher - Hands on

Wir haben uns den übergroßen 144-Hz-Gaming-TV von HP auf der CES 2019 näher angesehen.

HP Omen X Emporium 65 Gaming-Fernseher - Hands on Video aufrufen
Marvel im Auto: Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern
Marvel im Auto
Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern

CES 2019 Audi und Holoride arbeiten an einer offenen Plattform für VR-Spiele im Auto. Marvel steuert beliebte Charaktere für Spiele bei. Golem.de hat in Las Vegas eine Testrunde durch den Weltraum gedreht.
Ein Erfahrungsbericht von Dirk Kunde


    Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
    Geforce RTX 2060 im Test
    Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

    Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
    2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
    3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

    Privatsphäre: Kaum wird die App geöffnet, landen Daten bei Facebook
    Privatsphäre
    "Kaum wird die App geöffnet, landen Daten bei Facebook"

    Viele Apps schicken ohne Zustimmung Daten an das soziale Netzwerk Facebook. Frederike Kaltheuner von der Organisation Privacy International erklärt, wie Nutzer sich wehren können.
    Ein Interview von Hakan Tanriverdi

    1. Facebook 15.000 Moderatoren und ein lückenhaftes Regelwerk
    2. Facebook Netflix und Spotify bekamen Zugriff auf private Nachrichten
    3. Datenschutz Löschen des Tracking-Verlaufs auf Facebook macht Probleme

      •  /