Super-Zeitlupe: 4K-fähiger Camcorder mit Wechselobjektiven für 9.400 Euro

Sony hat mit dem NEX-FS700 einen Camcorder mit einem CMOS-Sensor mit einer Videoauflösung von 4.096 x 2.160 Pixeln vorgestellt. Mit einer Superzeitlupe will Sony Filmemacher mit kleinem Budget, aber großen technischen Ambitionen ansprechen.

Artikel veröffentlicht am ,
Sony NEX-FS700
Sony NEX-FS700 (Bild: Sony)

Die Sony NEX-FS700 kann mit E-Mount-Objektiven ausgestattet werden, die auch bei Sonys Systemdigitalkameras eingesetzt werden. Mehrere Neutraldichtefilter befinden sich im Lichtgang und können bei Bedarf eingeschoben werden. Hinter dem Objektiv sitzt Sonys S35-mm-CMOS-Sensor mit einer Auflösung von 4.096 x 2.160 Pixeln.

  • Sony NEX-FS700 (Bild: Sony)
  • Sony NEX-FS700 (Bild: Sony)
  • Sony NEX-FS700 (Bild: Sony)
Sony NEX-FS700 (Bild: Sony)
Stellenmarkt
  1. Software Developer (m/w/d)
    Gameforge AG, Karlsruhe
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz, Konstanz
Detailsuche

Der Bildsensor verfügt über 8,4 Millionen Bildpunkte und kann unkomprimiertes 4:2:2-HD-Video über HDMI oder HD-SDI mit 50p ausgeben. Auch ein 60p-Modus für 3G HD-SDI ist verfügbar. Sony plant ein Firmwareupgrade, nach dem die NEX-FS700 künftig auch einen 4K-RAW-Bitstream über 3G HD-SDI ausgeben können soll, denn noch ist der Camcorder nur 4K-Ready. Die technischen Voraussetzungen für die Aufnahme in hoher Auflösung sind zwar vorhanden, aber aufgrund der Firmware lässt sich 4K-Video noch nicht ausgeben. Außerdem ist dann ein separater Sony-4K-Rekorder zur Aufnahme der enormen Datenmengen notwendig.

Für die Superzeitlupe kann der Camcorder Videos mit 120 und 240 Bildern pro Sekunde im Burst-Modus sowie 480 Bildern beziehungsweise 960 Bildern pro Sekunde bei reduzierter Auflösung aufnehmen. Im 120-Frames-Modus kann 16 Sekunden lang aufgenommen werden und im 240-Frames-Modus liegt die Aufnahmedauer immerhin noch bei 8 Sekunden.

Die NEX-FS700 ist für die Tonaufnahme mit zwei XLR-Eingängen ausgerüstet und kann Fotos mit 8,3 Megapixeln aufnehmen.

Golem Karrierewelt
  1. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    13.10.2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    05.-09.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Kamera ist mit SD-XC und Memory-Stick-Pro-Duo-Kartenslots ausgestattet. Wahlweise kann auch Sonys Flashspeicherlaufwerk HXR-FMU128 an den Camcorder angeschlossen werden. Am abnehmbaren Handgriff befinden sich in einer kleinen Bedieneinheit zusammengefasst vier Tasten für die am häufigsten verwendeten Funktionen. Für künftige Objektive mit Motorzoom ist auch eine Zoomwippe vorhanden.

Die Kamera wird wahlweise mit dem 11fach-Zoomobjektiv SEL18200 (E 18-200mm F3.5-6.3 OSS) verkauft und soll damit 10.234 Euro kosten. Ohne Objektiv wird sie für 9.401 Euro verkauft. Der Marktstart ist für Juni 2012 geplant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hacking
Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher

Mit einer neuen Version des Bad-USB-Sticks Rubber Ducky lassen sich Rechner noch leichter angreifen und neuerdings auch heimlich Daten ausleiten.

Hacking: Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher
Artikel
  1. Kilimandscharo: Tanzania Telecommunications bringt Glasfaser auf 3.720 Meter
    Kilimandscharo
    Tanzania Telecommunications bringt Glasfaser auf 3.720 Meter

    Der Campingplatz Horombo Hut bietet Glasfaser-Internet auf 3.720 Meter Höhe. Bald soll auch der höchste Berggifel des Kilimandscharo versorgt werden..

  2. E-Mountainbike Graveler 29 Zoll: Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete
    E-Mountainbike Graveler 29 Zoll
    Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete

    Aldi bietet ein sportliches E-Bike für knapp 1.000 Euro an. Das Graveler 29 Zoll ist für unwegsames Gelände und die Stadt gedacht und dabei recht leicht.

  3. Sprachanschlüsse: Telekom erhöht die Preise
    Sprachanschlüsse
    Telekom erhöht die Preise

    Wer nur telefonieren will, muss bei der Telekom etwas mehr zahlen. Das betrifft die Call-Start-Tarife.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 10%-Gaming-Gutschein bei eBay • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Palit RTX 3090 Ti 1.391,98€, Zotac RTX 3090 1.298,99€, MSI RTX 3080 Ti 1.059€) • PS5 bei Amazon • HP HyperX Gaming-Maus 29€ statt 99€ • MindStar (ASRock RX 6900XT 869€) • Bester 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /