Abo
  • Services:
Anzeige
Google-Translate-App übersetzt das Livebild der Kamera.
Google-Translate-App übersetzt das Livebild der Kamera. (Bild: Google)

Zeichenerkennung: Google Translate übersetzt Live-Bild von Smartphones

Google-Translate-App übersetzt das Livebild der Kamera.
Google-Translate-App übersetzt das Livebild der Kamera. (Bild: Google)

Die iOS- und Android-App Google Translate (Übersetzer) wird mit einem OCR-Modul ausgestattet, mit dem der Anwender die Umgebung live in seine Sprache übersetzen kann. Möglich macht das die Word-Lens-Technik, die sogar offline funktioniert. Den Anbieter hat Google im vergangenen Jahr übernommen.

Anzeige

In einer fremden Stadt oder einem anderen Land ist man schnell mit Texten auf Hinweisschildern, Speisekarten oder schlicht im Straßenverkehr überfordert. Herkömmliche Wörterbücher helfen oft nicht, den Sinnzusammenhang schnell zu erschließen. Mit Google Translate und einem Smartphone mit iOS oder Android soll das künftig viel leichter gehen: Der Anwender richtet einfach die Kamera auf den Text und direkt ins Bild wird die Übersetzung eingeblendet.

Google hat mit Word-Lens 2014 einen Anbieter übernommen, der die notwendige optische Zeichenerkennung und Bildbearbeitung entwickelt hat, und diese mit seiner Übersetzungsfunktion verbunden. Bislang mussten Fotos gemacht werden, um die Bilder zu übersetzen, nun geht es auch mit der Live-View-Ansicht.

Offline-Funktion spart Roaming-Gebühren im Ausland

Nach Angaben von Google soll die Übersetzung auch offline funktionieren: Das ist wichtig, weil viele Anwender im Ausland aus berechtigter Sorge vor hohen Roaming-Rechnungen auf den Mobildatenfunk verzichten.

Nach Informationen von Google werden derzeit die Sprachen Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch und Russisch übersetzt. Doch künftig sollen auch weitere Sprachen hinzukommen. Auffällig: Asiatische Sprachen fehlen derzeit noch.

Auch die Übersetzung von gesprochenen Texten ist mit Google Translate unter Android seit 2013 möglich, allerdings war diese Funktion bislang etwas holperig und langsam. Mit dem Update soll die Übersetzung schneller erfolgen. Bei iOS ist die Sprach- und Fotoübersetzung bislang nicht vorhanden gewesen und kommt nun erstmals auch auf Apples mobile Geräte.

Mittlerweile wird die neue Translate-App, die im Deutschen einfach "Google Übersetzer" heißt, für für iOS und Android zum Download angeboten.


eye home zur Startseite
Bouncy 15. Jan 2015

Mal kurz darüber sinnieren? Der asiatische Markt braucht das nicht, der asiatische Markt...

Dwalinn 15. Jan 2015

Ich vermute mal das es einfach zu viele verschiedene gibt bei den kyrillisch...

Manga 15. Jan 2015

Aber nicht für die Kamera Übersetzung. Darum geht hier ja.

Alexspeed 15. Jan 2015

Jup, die Bing Übersetzer App in WP8 hat das schon gefühlte Ewigkeiten!

Jost aus Soest 15. Jan 2015

Offline hängt es von den vorher heruntergeladenen Wörterbüchern ab (s. Einstellungen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Detecon International GmbH, Dresden
  2. FILIADATA GmbH, Karlsruhe (Home-Office)
  3. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  4. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 486,80€
  2. 17,99€ statt 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  2. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2
  3. UP2718Q Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Re: Ubisoft Trailer...

    marcelpape | 00:41

  2. Re: Das Auto steht eigentlich doch eh nur rum...

    Vollbluthonk | 00:40

  3. Re: Es ist übrigens das erste Far Cry, das in den...

    quineloe | 00:39

  4. Re: Was habe ich von Netzneutralität als Kunde?

    tsp | 00:37

  5. Re: Noch ein Argument

    dieser_post_ist... | 00:36


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel