Zeichenerkennung: Google Translate übersetzt Live-Bild von Smartphones

Die iOS- und Android-App Google Translate (Übersetzer) wird mit einem OCR-Modul ausgestattet, mit dem der Anwender die Umgebung live in seine Sprache übersetzen kann. Möglich macht das die Word-Lens-Technik, die sogar offline funktioniert. Den Anbieter hat Google im vergangenen Jahr übernommen.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Google-Translate-App übersetzt das Livebild der Kamera.
Google-Translate-App übersetzt das Livebild der Kamera. (Bild: Google)

In einer fremden Stadt oder einem anderen Land ist man schnell mit Texten auf Hinweisschildern, Speisekarten oder schlicht im Straßenverkehr überfordert. Herkömmliche Wörterbücher helfen oft nicht, den Sinnzusammenhang schnell zu erschließen. Mit Google Translate und einem Smartphone mit iOS oder Android soll das künftig viel leichter gehen: Der Anwender richtet einfach die Kamera auf den Text und direkt ins Bild wird die Übersetzung eingeblendet.

Stellenmarkt
  1. Senior Software Developer (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. SAP Inhouse Consultant (m/w/d) mit Schwerpunkt Logistik Module
    Covivio Immobilien GmbH, Oberhausen
Detailsuche

Google hat mit Word-Lens 2014 einen Anbieter übernommen, der die notwendige optische Zeichenerkennung und Bildbearbeitung entwickelt hat, und diese mit seiner Übersetzungsfunktion verbunden. Bislang mussten Fotos gemacht werden, um die Bilder zu übersetzen, nun geht es auch mit der Live-View-Ansicht.

Offline-Funktion spart Roaming-Gebühren im Ausland

Nach Angaben von Google soll die Übersetzung auch offline funktionieren: Das ist wichtig, weil viele Anwender im Ausland aus berechtigter Sorge vor hohen Roaming-Rechnungen auf den Mobildatenfunk verzichten.

Nach Informationen von Google werden derzeit die Sprachen Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch und Russisch übersetzt. Doch künftig sollen auch weitere Sprachen hinzukommen. Auffällig: Asiatische Sprachen fehlen derzeit noch.

Golem Akademie
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    29. November–3. Dezember 2021, virtuell
  2. SAMBA Datei- und Domänendienste einrichten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Auch die Übersetzung von gesprochenen Texten ist mit Google Translate unter Android seit 2013 möglich, allerdings war diese Funktion bislang etwas holperig und langsam. Mit dem Update soll die Übersetzung schneller erfolgen. Bei iOS ist die Sprach- und Fotoübersetzung bislang nicht vorhanden gewesen und kommt nun erstmals auch auf Apples mobile Geräte.

Mittlerweile wird die neue Translate-App, die im Deutschen einfach "Google Übersetzer" heißt, für für iOS und Android zum Download angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Bouncy 15. Jan 2015

Mal kurz darüber sinnieren? Der asiatische Markt braucht das nicht, der asiatische Markt...

Dwalinn 15. Jan 2015

Ich vermute mal das es einfach zu viele verschiedene gibt bei den kyrillisch...

Manga 15. Jan 2015

Aber nicht für die Kamera Übersetzung. Darum geht hier ja.

Alexspeed 15. Jan 2015

Jup, die Bing Übersetzer App in WP8 hat das schon gefühlte Ewigkeiten!

Jost aus Soest 15. Jan 2015

Offline hängt es von den vorher heruntergeladenen Wörterbüchern ab (s. Einstellungen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Giga Factory Berlin
Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste

Tesla kann die Milliarde Euro Förderung für die Akkufabrik Grünheide nicht beantragen - weil es sonst zu Verzögerungen beim Einsatz neuer Technik käme.

Giga Factory Berlin: Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste
Artikel
  1. Nachhaltigkeit: Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner
    Nachhaltigkeit
    Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner

    Kawasaki will elektrische Antriebe für seine Fahrzeuge entwickeln, 2022 sollen drei Elektromotorräder erscheinen.

  2. Black Friday 2021 - Deals am Cyber Monday bei Amazon & Co.
     
    Black Friday 2021 - Deals am Cyber Monday bei Amazon & Co.

    Nach gut drei Wochen voller Rabatte und Schnäppchen endet heute Abend mit dem Cyber Monday die Black Friday Woche.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Doppelbildschirm: Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg
    Doppelbildschirm
    Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg

    Das Kickstarter-Projekt Slidenjoy kann nach 6 Jahren seinen Doppelbildschirm Slide für Notebooks ausliefern.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • WD Blue SN550 2 TB ab 149€ • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops • Cooler Master V850 Platinum 189,90€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /