Abo
  • Services:
Anzeige
Google-Translate-App übersetzt das Livebild der Kamera.
Google-Translate-App übersetzt das Livebild der Kamera. (Bild: Google)

Zeichenerkennung: Google Translate übersetzt Live-Bild von Smartphones

Google-Translate-App übersetzt das Livebild der Kamera.
Google-Translate-App übersetzt das Livebild der Kamera. (Bild: Google)

Die iOS- und Android-App Google Translate (Übersetzer) wird mit einem OCR-Modul ausgestattet, mit dem der Anwender die Umgebung live in seine Sprache übersetzen kann. Möglich macht das die Word-Lens-Technik, die sogar offline funktioniert. Den Anbieter hat Google im vergangenen Jahr übernommen.

Anzeige

In einer fremden Stadt oder einem anderen Land ist man schnell mit Texten auf Hinweisschildern, Speisekarten oder schlicht im Straßenverkehr überfordert. Herkömmliche Wörterbücher helfen oft nicht, den Sinnzusammenhang schnell zu erschließen. Mit Google Translate und einem Smartphone mit iOS oder Android soll das künftig viel leichter gehen: Der Anwender richtet einfach die Kamera auf den Text und direkt ins Bild wird die Übersetzung eingeblendet.

Google hat mit Word-Lens 2014 einen Anbieter übernommen, der die notwendige optische Zeichenerkennung und Bildbearbeitung entwickelt hat, und diese mit seiner Übersetzungsfunktion verbunden. Bislang mussten Fotos gemacht werden, um die Bilder zu übersetzen, nun geht es auch mit der Live-View-Ansicht.

Offline-Funktion spart Roaming-Gebühren im Ausland

Nach Angaben von Google soll die Übersetzung auch offline funktionieren: Das ist wichtig, weil viele Anwender im Ausland aus berechtigter Sorge vor hohen Roaming-Rechnungen auf den Mobildatenfunk verzichten.

Nach Informationen von Google werden derzeit die Sprachen Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch und Russisch übersetzt. Doch künftig sollen auch weitere Sprachen hinzukommen. Auffällig: Asiatische Sprachen fehlen derzeit noch.

Auch die Übersetzung von gesprochenen Texten ist mit Google Translate unter Android seit 2013 möglich, allerdings war diese Funktion bislang etwas holperig und langsam. Mit dem Update soll die Übersetzung schneller erfolgen. Bei iOS ist die Sprach- und Fotoübersetzung bislang nicht vorhanden gewesen und kommt nun erstmals auch auf Apples mobile Geräte.

Mittlerweile wird die neue Translate-App, die im Deutschen einfach "Google Übersetzer" heißt, für für iOS und Android zum Download angeboten.


eye home zur Startseite
Bouncy 15. Jan 2015

Mal kurz darüber sinnieren? Der asiatische Markt braucht das nicht, der asiatische Markt...

Dwalinn 15. Jan 2015

Ich vermute mal das es einfach zu viele verschiedene gibt bei den kyrillisch...

Manga 15. Jan 2015

Aber nicht für die Kamera Übersetzung. Darum geht hier ja.

Alexspeed 15. Jan 2015

Jup, die Bing Übersetzer App in WP8 hat das schon gefühlte Ewigkeiten!

Jost aus Soest 15. Jan 2015

Offline hängt es von den vorher heruntergeladenen Wörterbüchern ab (s. Einstellungen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  2. GK Software AG, Schöneck/Vogtland, Berlin
  3. über Baumann Unternehmensberatung AG, Ingolstadt, München, Stuttgart
  4. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Warcraft Blu-ray 9,29€, Jack Reacher Blu-ray 6,29€, Forrest Gump 6,29€, Der Soldat...
  2. 11,18€ + 5,00€ Versand
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

  1. Re: Mal ne dumme Gegenfrage:

    __destruct() | 21:43

  2. Re: Siri und diktieren

    rabatz | 21:41

  3. Re: Machen wir doch mal die Probe aufs Exempel

    ML82 | 21:33

  4. Re: Also so eine art Amerikanischer IS Verschnitt...

    SanderK | 21:21

  5. Re: Akito Thunder 2 + Macbook

    Mixermachine | 21:13


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel