Abo
  • Services:

ZDF-Politbarometer: Piratenpartei bundesweit bei drei Prozent

Glaubt man noch Umfragewerten, käme die Piratenpartei bei einer Bundestagswahl auf drei Prozent. Der Bundesvorsitzende kommentiert: "Ich lasse mir die Piratenpartei von der Öffentlichkeit nicht schlechtreden."

Artikel veröffentlicht am ,
ZDF-Politbarometer: Piratenpartei bundesweit bei drei Prozent
(Bild: Tobias Schwarz/Reuters)

Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre, käme die Piratenpartei laut Politbarometer auf drei Prozent. Das gab das ZDF bekannt, das die Umfrage zum Politbarometer von der Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen durchführen lässt. Die Interviews sind in der Zeit vom 22. bis 24. Januar 2013 durchgeführt worden. Die Befragung sei repräsentativ für die wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland, hieß es weiter. Doch bei der Landtagswahl in Niedersachsen lagen die Umfragen zumindest bei der FDP weit daneben.

Stellenmarkt
  1. persona service Niederlassung Bad Homburg, Schwalbach
  2. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart

Die Piraten hatten in Niedersachsen ein besonders schwaches Wahlergebnis von 2,1 Prozent erzielt. Die Spitzenkandidaten der Piraten in Niedersachsen hatten im Vorfeld die Hoffnung auf einen Einzug ins Parlament trotz schlechter Umfragewerte nicht aufgegeben.

Der Vorsitzende der Piraten, Bernd Schlömer, hat Kritik an seiner Partei zurückgewiesen. Schlömer sagte der Saarbrücker Zeitung: "Ich lasse mir die Piratenpartei von der Öffentlichkeit nicht schlechtreden." Es sei ganz natürlich, wie in Niedersachsen auch einmal eine Wahl zu verlieren. "Wir haben vier Wahlen nacheinander gewonnen und jetzt müssen wir auch lernen, mit Niederlagen umzugehen." Mit Blick auf die Bundestagswahl sagte Schlömer: "Der Einzug in den Deutschen Bundestag war, ist und wird nicht leicht sein."

Auch sei er sich mit den wichtigsten Führungskräften der Partei einig, "dass es vorangehen muss".

Johannes Ponader, der politische Geschäftsführer der Piratenpartei, sagte am 22. Januar 2013 in dem Piraten-Podcast Krähennest: "Die Zustimmung und das Vertrauen in das, was wir tun, ist zurückgegangen." Die Presse sei dem Bundesvorstand bisweilen näher als die Parteibasis. Er forderte vorgezogene Neuwahlen des Bundesvorstandes.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

redwolf 28. Jan 2013

Da braucht es sicherlich auch Medien, die deine positiven Aspekte in den Vordergrund...

Noppen 27. Jan 2013

Scherzkeks. Wenn es eine Kraft gäbe, die für das objektiv, allgemeine Wohl sorgen...

azeu 27. Jan 2013

als ob es nur bei den Piraten heiße Luft gäbe. Was ist mit der heißen Luft der anderen...

Endwickler 26. Jan 2013

Vermutlich die Fehlerquote in meiner Behauptung, da doch welche daran teilnehmen. Ich...

Gerd_Taddicken 26. Jan 2013

Hallo Floh! Danke für die Rückmeldung, ich werde mich darum kümmern. / - gerd


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /