• IT-Karriere:
  • Services:

ZBook 14U G6 und 15U G6: HP aktualisiert leichte Workstation-Notebooks

Mit der Generation 6 hat HP die ZBooks verbessert. Es gibt teilweise erheblich hellere Displays, eine Radeon Pro WX3200 und längere Akkulaufzeiten. Zu beachten ist allerdings, dass HP derzeit die G5-Geräte noch als nagelneu verkauft.

Artikel veröffentlicht am ,
Das ZBook 15U, hier die alte Generation G5, gibt es bald in einer neuen Version. (Symbolbild)
Das ZBook 15U, hier die alte Generation G5, gibt es bald in einer neuen Version. (Symbolbild) (Bild: HP)

HP hat mit der ZBook-U-Familie zwei neue Notebooks mit 14- und 15-Zoll-Display (ZBook 14U G6 und 15U G6) vorgestellt. Dabei handelt es sich um Workstation-Notebooks, die sehr portabel sind. Aus der Pressemitteilung geht hervor, dass es einige Neuerungen gibt. Genannt werden hellere Display-Optionen mit 4K-Panel und bis zu 600 Candela pro Quadratmeter. Vergleicht man das allerdings mit dem verlinkten ZBook 14U G5-Datenblatt, wäre das teilweise eine Verschlechterung. Denn die 5er-Generation gibt es auch mit 700 cd/qm.

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. über duerenhoff GmbH, Filderstadt

Klarheit verschafft ein Blick in die G6-Quickspecs (ZBook 14U G6, ZBook 15U G6), die HP aus unbekanntem Grund nicht verlinkt. Tatsächlich wird nämlich auch die 700 cd/qm-Option verbessert. Bei den neuen Notebooks sind 900 cd/qm möglich. Nur das 4K-Panel gibt es optional mit 600 cd/qm. Das gilt fürs 14-Zoll-Notebook. Bei den größeren Modellen ist die Auswahl wie gehabt geringer. Aber auch hier ist ein 4K-Panel mit 400 cd/qm als Neuerung vorhanden.

Die anderen Neuerungen gelten für beide Varianten. Bald ist es etwa möglich, eine Radeon Pro WX3200 mit 4 GByte Grafikspeicher als Option zu ordern, die Generation G5 wurde teilweise mit einer WX3100 mit 2 GByte verkauft. Wie gehabt ist mitunter auch die Intel-Grafik HD 620 verfügbar. Die G6-ZBooks haben zudem optional Wi-Fi 6 alias IEEE 802.11ax von Intel. Auch die Effizienz wurde gesteigert. Statt maximal 10 Stunden liegt der neue Höchstwert laut HP bei 14 Stunden. Das erscheint als ein sehr extremer Sprung, gemessen daran, dass hier nur ein Wechsel auf Whiskey-Lake-Prozessoren stattfand.

Hierbei muss beachtet werden: Die Ausstattung variiert sehr stark, da es sich um Geschäftskundenhardware handelt, die auch im Projektgeschäft verkauft wird. Bestimmte Konfigurationen verlangen eine Mindestabnahme.

In der Mobile-Workstation-Klasse sind die Geräte äußerst leicht. Das 14-Zoll-Modell ist minimal leichter geworden mit 1,44 Kilogramm als Startgewicht. Beim 15-Zoll-Modell sind es weiterhin rund 1,8 Kilogramm. Das Gewicht ist von der Ausstattung abhängig.

Die neuen ZBooks 14U G6 und 15U G6 werden ab dem 27. Mai 2019 verkauft. Wer sich derweil deutschen HP-Shop umschaut, der sollte aufpassen. Die dort als neue Hardware verkauften ZBooks mit einem Preis ab etwa 2.400 Euro gehören noch der alten Generation G5 an. Auch die Werbeseiten von HP verweisen teils noch auf die alten Geräte, sodass derzeit eine Mischung aus G5 und G6 beworben wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Crew 2 für 14,99€, Total War Rome 2 - Spartan Edition für 7,99€ und ARK: Survival...
  2. (u. a. Acer Predator XN3, 24,5 Zoll, für 299,00€ und Acer KG1, 24 Zoll, für 179,00€)
  3. Nach Gratismonat 5,99€ - jederzeit kündbar
  4. 389,00€ (Bestpreis)

Bigfoo29 18. Apr 2019

Daran hat aber HP wenig Interesse. Dann gibts ja weniger Subventionen von Intel. (Warum...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  2. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
  3. Support-Ende Neben Windows 7 ist jetzt auch Server 2008 unsicher

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

    •  /