Abo
  • IT-Karriere:

ZBook 14U G6 und 15U G6: HP aktualisiert leichte Workstation-Notebooks

Mit der Generation 6 hat HP die ZBooks verbessert. Es gibt teilweise erheblich hellere Displays, eine Radeon Pro WX3200 und längere Akkulaufzeiten. Zu beachten ist allerdings, dass HP derzeit die G5-Geräte noch als nagelneu verkauft.

Artikel veröffentlicht am ,
Das ZBook 15U, hier die alte Generation G5, gibt es bald in einer neuen Version. (Symbolbild)
Das ZBook 15U, hier die alte Generation G5, gibt es bald in einer neuen Version. (Symbolbild) (Bild: HP)

HP hat mit der ZBook-U-Familie zwei neue Notebooks mit 14- und 15-Zoll-Display (ZBook 14U G6 und 15U G6) vorgestellt. Dabei handelt es sich um Workstation-Notebooks, die sehr portabel sind. Aus der Pressemitteilung geht hervor, dass es einige Neuerungen gibt. Genannt werden hellere Display-Optionen mit 4K-Panel und bis zu 600 Candela pro Quadratmeter. Vergleicht man das allerdings mit dem verlinkten ZBook 14U G5-Datenblatt, wäre das teilweise eine Verschlechterung. Denn die 5er-Generation gibt es auch mit 700 cd/qm.

Stellenmarkt
  1. HIS Hochschul-Informations-System eG, Hannover
  2. KVV Kassel, Kassel

Klarheit verschafft ein Blick in die G6-Quickspecs (ZBook 14U G6, ZBook 15U G6), die HP aus unbekanntem Grund nicht verlinkt. Tatsächlich wird nämlich auch die 700 cd/qm-Option verbessert. Bei den neuen Notebooks sind 900 cd/qm möglich. Nur das 4K-Panel gibt es optional mit 600 cd/qm. Das gilt fürs 14-Zoll-Notebook. Bei den größeren Modellen ist die Auswahl wie gehabt geringer. Aber auch hier ist ein 4K-Panel mit 400 cd/qm als Neuerung vorhanden.

Die anderen Neuerungen gelten für beide Varianten. Bald ist es etwa möglich, eine Radeon Pro WX3200 mit 4 GByte Grafikspeicher als Option zu ordern, die Generation G5 wurde teilweise mit einer WX3100 mit 2 GByte verkauft. Wie gehabt ist mitunter auch die Intel-Grafik HD 620 verfügbar. Die G6-ZBooks haben zudem optional Wi-Fi 6 alias IEEE 802.11ax von Intel. Auch die Effizienz wurde gesteigert. Statt maximal 10 Stunden liegt der neue Höchstwert laut HP bei 14 Stunden. Das erscheint als ein sehr extremer Sprung, gemessen daran, dass hier nur ein Wechsel auf Whiskey-Lake-Prozessoren stattfand.

Hierbei muss beachtet werden: Die Ausstattung variiert sehr stark, da es sich um Geschäftskundenhardware handelt, die auch im Projektgeschäft verkauft wird. Bestimmte Konfigurationen verlangen eine Mindestabnahme.

In der Mobile-Workstation-Klasse sind die Geräte äußerst leicht. Das 14-Zoll-Modell ist minimal leichter geworden mit 1,44 Kilogramm als Startgewicht. Beim 15-Zoll-Modell sind es weiterhin rund 1,8 Kilogramm. Das Gewicht ist von der Ausstattung abhängig.

Die neuen ZBooks 14U G6 und 15U G6 werden ab dem 27. Mai 2019 verkauft. Wer sich derweil deutschen HP-Shop umschaut, der sollte aufpassen. Die dort als neue Hardware verkauften ZBooks mit einem Preis ab etwa 2.400 Euro gehören noch der alten Generation G5 an. Auch die Werbeseiten von HP verweisen teils noch auf die alten Geräte, sodass derzeit eine Mischung aus G5 und G6 beworben wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€
  2. ab 369€ + Versand
  3. 529,00€

Bigfoo29 18. Apr 2019

Daran hat aber HP wenig Interesse. Dann gibts ja weniger Subventionen von Intel. (Warum...


Folgen Sie uns
       


Maxus EV80 probegefahren

Golem.de hat mit dem Maxus EV80 einen chinesischen Transporter mit europäischer DNA getestet.

Maxus EV80 probegefahren Video aufrufen
Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  2. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich
  3. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

    •  /