Abo
  • Services:

Zano: Miniquadrocopter räumt bei Kickstarter ab

Klein und erfolgreich: Ein britisches Unternehmen hat für seinen Quadrocopter Zano bei der Crowdfunding-Kampagne deutlich mehr Geld erhalten als angestrebt. Die per Smartphone gesteuerte Drohne macht Fotos und Videos.

Artikel veröffentlicht am ,
Nanodrohne Zano: folgt automatisch dem Smartphone
Nanodrohne Zano: folgt automatisch dem Smartphone (Bild: Torquing)

Das hätten sich die Entwickler des britischen Unternehmens Torquing wohl kaum träumen lassen: Die von ihm entwickelte Kamera-Nanodrohne Zano hat auf der Plattform Kickstarter gut das 15-Fache der Zielsumme erreicht.

Stellenmarkt
  1. RAUCH Landmaschinenfabrik GmbH, Sinzheim
  2. DFL Digital Sports GmbH, Köln

Zano ist 6,5 x 6,5 Zentimeter groß und wiegt 55 Gramm. Angetrieben wird das unbemannte Fluggerät (UAV) von vier Rotoren. Zur Hinderniserkennung verfügt die Nanodrohne über Infrarotsensoren. Die Höhe wird per Ultraschall und Luftdruck gemessen. Mit einer HD-Kamera zeichnet sie Bilder und Videos mit einer Auflösung von 5 Megapixeln auf. Die Kamera hat ein System zur Bildstabilisierung, das die Bewegungen des Quadrocopters ausgleichen soll.

Gesteuert wird Zano per Smartphone-App, die es für Android und iOS gibt - die Datenübertragung erfolgt über WLAN (802.11b/g/n, 2,4GHz). Der Qudrocopter fliegt vorwärts, rückwärts oder seitwärts, indem das Smartphone in die entsprechende Richtung gekippt wird. Für weitere Funktionen, etwa zum Steigen, Sinken und Rotieren, für die Aktivierung der Kamera oder der Folgenfunktion, gibt es Schaltflächen auf dem Bildschirm. Letztere bewirkt, dass Zano dem Gerät in einer vorgegebenen Entfernung folgt.

Zano folgt automatisch

Mit einer Akkuladung kann der Quadrocopter etwa 10 bis 15 Minuten lang fliegen. Die Reichweite beträgt - abhängig vom Smartphone sowie den jeweils geltenden Regelungen - 15 bis 30 Meter. Ist der Ladestand des Akkus niedrig oder entfernt sich die Drohne zu weit vom Smartphone, kehrt sie automatisch zum Gerät zurück.

  • Der Mini-Quadrocopter Zano soll Fotos und Videos im Flug aufnehmen. (Foto: Torquing)
  • Gesteuert wird das UAV per Smartphone - über Schaltflächen oder indem das Gerät gekippt wird. (Foto: Torquing)
  • Es gibt Zano in Schwarz ... (Foto: Torquing)
  • ... und Weiß. (Foto: Torquing)
  • Transportiet wird das Fluggerät in einer speziellen Box. (Foto: Torquing)
Der Mini-Quadrocopter Zano soll Fotos und Videos im Flug aufnehmen. (Foto: Torquing)

An der Vorderseite hat Zano eine Matrix aus 8 x 8 Leuchtdioden (LED) installiert, die weiß oder farbig leuchten. Die LEDs dienen einerseits als Blitz- oder Videolicht. Sie können aber auch Icons oder Animationen darstellen.

Übers Ziel hinaus finanziert

Die Briten haben für ihre Kameradrohne eine Crowdfunding-Kampagne auf der Plattform Kickstarter initiiert, die überaus erfolgreich verlaufen ist: Das Ziel war, 125.000 britische Pfund, umgerechnet knapp 160.000 Euro, zu sammeln. Drei Tage vor Ende der Kampagne haben knapp 10.000 Unterstützer fast 1,9 Millionen Pfund, über 2,4 Millionen Euro, zugesagt.

Wer die Minidrohne haben möchte, muss derzeit 150 Pfund investieren - das sind etwas mehr als 190 Euro. Regulär soll Zano später 170 Pfund, knapp 220 Euro kosten. Die kleinen Quadrocopter sollen im Juni ausgeliefert werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,99€ (Release 19.10.)
  2. (u. a. The Crew 2 für 39,99€, Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 16,99€ und Rayman 3 für...
  3. 7,48€
  4. 4,99€

Bouncy 07. Jan 2015

Was du nicht sagst, wenn es also in 20m Entfernung schräg über dir schwebt, dann bist du...

Brocko 06. Jan 2015

Solche Drohnen kann man auch gut zum filmen von privaten Sportaktivitäten nutzen, z.B...

HerrMannelig 06. Jan 2015

die mit Infrarotfernbedienung, ja hrhr

Mixermachine 06. Jan 2015

Oder Quadies Oder Quelfies Herrlich :D Fürs Skifahren fände ich so ein Teil aber auch...

Elgareth 06. Jan 2015

Ähm, nur als kleiner Hinweis: AFAIK heisst "As far as I know"..."Soweit ich weiss...


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    •  /