Zalando und Rocket Internet: Deutliche Kursverluste bei Samwer-Projekten

Der vorgezogene Börsenstart von Rocket Internet gleich im Anschluss an Zalandos Börsendebüt kam wohl gerade noch rechtzeitig. Zum letzten Börsenschluss wiesen beide Börsengänge deutliche Verluste aus. Die Bewertung der Unternehmen ist trotzdem sehr hoch.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Börsengang von Rocket Internet hat auch Zalando-Aktien belastet.
Der Börsengang von Rocket Internet hat auch Zalando-Aktien belastet. (Bild: Rocket Internet)

Die beiden Aktien von Zalando und Rocket Internet haben in ihrer ersten, wenn auch kurzen Woche deutliche Verluste am Aktienmarkt verzeichnet. Nachdem der Ausgabepreis von Zalando bei 21,50 Euro lag, notierte das Wertpapier am Donnerstagabend mit 19 Euro deutlich unter dem Ausgabepreis. Dabei verlief der Börsenstart zunächst gut. Am 1. Oktober notierte die Aktie zwischenzeitlich über 24 Euro. Doch die Euphorie ist verschwunden. Laut einigen Finanzpublikationen ist daran auch der zweite Börsengang der Samwer-Brüder schuld.

Stellenmarkt
  1. IT Support and infrastructure specialist (m/w/d)
    Ludwig Frischhut GmbH & Co. KG, Pfarrkirchen
  2. Prozessmanager (m/w/d) IT
    Göbber GmbH, Eystrup
Detailsuche

Die Rocket-Internet-Aktie liegt ebenfalls deutlich unter dem Ausgabepreis von 42,50 Euro. Derzeit notiert sie bei 37 Euro. Während Anleger enttäuscht sind, hat der Aktienkurs für den Börsengang nur geringe Auswirkungen. Sowohl Zalando als auch Rocket Internet haben jetzt hohe Geldmengen für weitere Aktivitäten zur Verfügung. Zudem ist die Bewertung der Unternehmen sehr hoch. Häufig werden in der Finanzwelt Vergleiche mit der Lufthansa gezogen. Das Luftverkehrsunternehmen mit Dutzenden teuren Flugzeugen im Besitz befindet sich in einem ähnlichen Bewertungsbereich (Marktkapitalisierung) wie Modehändler Zalando und die Startup-Entwickler von Rocket Internet.

Weitere Informationen zu Rocket Internet bietet unser Hintergrundartikel zu dem Unternehmen, das Startup-Firmen entwickelt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


bstea 05. Okt 2014

RocketI weicht doch ein wenig von den Venture Buden Konzept ab. Letztendlich gibt man...

eizi 05. Okt 2014

Ich finde die Idee gar nicht schlecht. Im Endeffekt nichts anderes als eine Kantine nur...

HerrHerger 03. Okt 2014

Otto ist schon lange wach ... nur meistens unter anderem Namen und auch oft in anderen...

Muhaha 03. Okt 2014

Wieso? Nichts an diesen Firmen taugt mehr als nur kurzfristige Mitnahmeeffekte...

currock63 03. Okt 2014

Die Läden sind doch hauptsächlich Null-Nummern, die nichts zum Wachstum beitragen. Reine...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Rakuten
"Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware"

Billige Hardware soll 1&1 United Internet Kosten sparen. Doch in Japan explodieren bei Rakuten die Ausgaben.

Rakuten: Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware
Artikel
  1. Alder Lake: Intel will mit 241 Watt an die Spitze
    Alder Lake
    Intel will mit 241 Watt an die Spitze

    Kurz vor dem Launch zeigt Intel eigene Benchmarks zu Alder Lake, außerdem gibt es Details zur Kühlung und zum Denuvo-DRM.
    Ein Bericht von Marc Sauter

  2. Mäuse, Tastaturen, Headsets: Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen
    Mäuse, Tastaturen, Headsets
    Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen

    Die große Nachfrage während der Coronapandemie hat Logitech 82 Prozent mehr Umsatz beschert. Allerdings kommt die Lieferung nicht hinterher.

  3. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /