• IT-Karriere:
  • Services:

Zahlungsabwickler: Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland

Die Beschäftigten von Paypal Deutschland wollen den Abbau von über 300 Arbeitsplätzen nicht hinnehmen. Die Jobs sollen an andere Standorte oder an externe Partner gehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Diese App läuft auf sehr vielen Smartphones.
Diese App läuft auf sehr vielen Smartphones. (Bild: Paypal)

Die von Entlassungen bedrohten Beschäftigten von Paypal Deutschland werden am 26. Februar 2020 einen Managementbesuch durchführen. Das gab die Gewerkschaft Verdi am Dienstag bekannt. Der Protest soll von 9 bis 15 Uhr unter dem Motto "Eure Entscheidung vernichtet unsere Perspektive" stattfinden.

Stellenmarkt
  1. Bihl+Wiedemann GmbH, Mannheim
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Seit Juni 2019 versucht der Betriebsrat von Paypal zusammen mit Verdi zu verhindern, dass es zu Massenentlassungen in dem Unternehmen am Standort Berlin in Wilmersdorf kommt: Die Belegschaft solle von 354 auf 50 reduziert werden, erklärte der US-Konzern.

Eine Paypal-Sprecherin sagte Golem.de im Juni 2019: "Paypal überprüft regelmäßig die Struktur und personelle Besetzung seiner globalen Standorte. Paypal beabsichtigt, den Standort Berlin Wilmersdorf neu zu strukturieren und hat den Betriebsrat über diesen Vorschlag informiert. Der Vorschlag des Unternehmens sieht vor, dass Teile der Arbeit von den Teams in Berlin-Wilmersdorf an andere Paypal-Standorte oder an Standorte externer Partner verlegt werden." Bei Interessensausgleich und Sozialplan wolle der US-Konzern mit dem Betriebsrat kooperieren.

Auch am Standort von Paypal Deutschland in Dreilinden fanden im Sommer 2018 Umstrukturierungen statt. Dort war es im Jahr 2010 schon einmal zu Massenentlassungen gekommen. Seit der Abspaltung Paypals von Ebay im Jahr 2015 existiert dort kein Betriebsrat mehr.

Ebay gab am 30. September 2014 bekannt, Paypal als ein unabhängiges Unternehmen auszugründen. Der Investor Carl Icahn hatte die Loslösung gefordert. Ebay werde Paypal zudem als wichtigsten Zahlungsabwickler austauschen, gab der Konzern im Januar 2018 bekannt. Ersetzt wird Paypal Mitte 2020 durch das niederländische Unternehmen Adyen. Adyen agiert im Hintergrund als Zahlungsabwickler und ist für Kunden nicht sichtbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Planet Zoo - Deluxe Edition für 19,49€, SnowRunner - Epic Games Store Key für 26,99€)
  2. (u. a. LG OLED77CX6LA 77 Zoll OLED für 2.899€, LG 43UP75009LF 43 Zoll LCD für 399€)
  3. (u. a. Mad Games Tycoon für 6,50€, Transport Fever 2 für 21€, Shadow Tactics: Blades of the...
  4. 759€ (Bestpreis)

Olliar 27. Feb 2020

Das sieht man aber in Deiner Bilanz (zunächst) nicht. Und wenn man dann sieht biste mit...

Alex_M 26. Feb 2020

... zwecks Risikominimierung auch ihre Jobs outsourcen dürfen. Da kann man dann nebenbei...


Folgen Sie uns
       


It Takes Two - Fazit

Nur für zwei: Das Action-Adventure It Takes Two schickt ein geschrumpftes Paar in eine herausfordernde und herzerwärmende Romantic Comedy.

It Takes Two - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /