Zahlung: Ebay Deutschland belohnt Paypal-Abwanderung

Bei Artikeln unter 10 Euro werden die Ebay-Nutzer belohnt, die Paypal nicht zur Zahlungsabwicklung nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Paypal-Hauptsitz in den USA
Paypal-Hauptsitz in den USA (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Ebay Deutschland schreibt seine Nutzer an, um sie mit Gebührensenkungen zum Wechsel von Paypal zu Adyen zu bewegen. Am 11. Mai 2021 erklärte Ebay in einem E-Mail an die Nutzer: "Zum 3. Mai 2021 haben wir die Gebühren für private Verkäufer reduziert, die an der neuen Zahlungsabwicklung teilnehmen. Für Bestellungen, deren Gesamtbetrag (Artikelpreis + Versandkosten) unter 10 Euro liegt, reduzieren wir den fixen Anteil der Verkaufsprovision von 0,35 auf 0,05 Euro."

Stellenmarkt
  1. Referent Technik / Technische IT (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt, Leipzig, Dortmund
  2. Entwickler Elektronik und Kommunikationstechnik (IoT) (m/w/d)
    Gratz Engineering GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Ebay gab im Januar 2018 bekannt, Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler auszutauschen. Ersetzt werde Paypal Mitte 2020 durch Adyen. Seit 2017 verfügt Adyen über eine europäische Banklizenz. Das niederländische Unternehmen agiert im Hintergrund als Zahlungsabwickler und ist für Kunden nicht sichtbar.

Paypal könnte bei Ebay 2023 ganz rausfliegen

Nutzer sollen Paypal mindestens bis 2023 aber weiter als Zahlungsoption nutzen können. Verkäufer erhielten die Zahlungen künftig nicht mehr von den Käufern. Stattdessen würden die Auszahlungen von Ebay direkt an die Bankkonten der Verkäufer gesendet, erklärte das Unternehmen.

Im September 2019 waren zum Start der neuen Zahlungsabwicklung in Deutschland Google Pay, Apple Pay und wie bisher Kreditkarte, Lastschrift und Paypal zugelassen. Das Unternehmen ging davon aus, dass im Jahr 2021 die Mehrheit der Kunden die neue Abwicklung nutzen wird. Offenbar ist die Ablösung nicht so einfach umzusetzen, weshalb Ebay jetzt den ehemals eigenen Dienstleister herausdrängen will.

Paypal hat im ersten Quartal 2021 weltweit ein starkes Umsatzwachstum um 31 Prozent auf 6,03 Milliarden US-Dollar erzielt. In dem Quartal kamen 14,5 Millionen neue aktive Kundenkonten hinzu. Insgesamt gab es weltweit 392 Millionen aktive Kundenkonten am Ende des Quartals, das entspricht einem Plus von 21 Prozent im Vorjahresvergleich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska

Mit 250.000 US-Dollar sollen die Raketen von Astra zum Preis eines Sportwagens hergestellt werden können. Wie will die Firma das schaffen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Raumfahrt: Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska
Artikel
  1. Ubisoft: Avatar statt Assassin's Creed
    Ubisoft
    Avatar statt Assassin's Creed

    E3 2021 Als wichtigste Neuheit hat Ubisoft ein Spiel auf Basis von Avatar vorgestellt - und Assassin's Creed muss mit Valhalla in die Verlängerung.

  2. Fifa, Battlefield und Co.: Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar
    Fifa, Battlefield und Co.
    Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar

    Die Hacking-Gruppe erklärt dem Magazin Motherboard Schritt für Schritt, wie der Hack auf EA gelang. Die primäre Fehlerquelle: der Mensch.

  3. Onlinetickets: 17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro
    Onlinetickets
    17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro

    Mit illegal erworbenen Onlinetickets soll ein 17-Jähriger die Bahn um 270.000 Euro geprellt haben. Entdeckt wurde er nur durch Zufall.

lebensfroh 13. Mai 2021 / Themenstart

Stimmt kann ich auch und der Weg war der richtige. Denke es wird hier nicht anders sein...

lebensfroh 13. Mai 2021 / Themenstart

Ich denke bei ebay werden viele Dinge in dieser Preisspanne verkauft. Wenn man z.B. mal...

lebensfroh 13. Mai 2021 / Themenstart

wie wills du denn da Gerichtlich vorgehen? eBay ist ein Plattform und sie bestimmen die...

lebensfroh 13. Mai 2021 / Themenstart

Warum bietet ebay weniger Zahlungsmöglichkeiten an? Das stimmt doch gar nicht bisher...

lebensfroh 13. Mai 2021 / Themenstart

Bisher war die Gebühr von ebay so. ALT: 10% ebay + 2,49% Paypal + 0,35 Paypal. Bei einem...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ • Amazon: PC-Spiele reduziert (u. a. C&C: Remastered Collection 9,99€) [Werbung]
    •  /