Z2 G8 Desktop: HP ergänzt Workstations mit Rocket Lake und Nvidia Ampere

Die HP Z2 G8 wird es als kleinere Version und klassischen Tower geben. Es stehen viele Rocket-Lake-Prozessoren und Quadro-GPUs zur Auswahl.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Z2 SFF G8 ist für den Einsatz auf und nicht unter dem Schreibtisch gedacht.
Die Z2 SFF G8 ist für den Einsatz auf und nicht unter dem Schreibtisch gedacht. (Bild: HP)

HP aktualisiert einige Desktopsysteme der Z-Serie mit Rocket-Lake-Prozessoren und Nvidia-Ampere-GPUs: die Z2 G8 Small Form Factor und Z2 G8 Tower. Zur Auswahl stehen etwa die Core i9-11900K, Core i7-11700K, Core i5-11600K und andere Intel-CPUs aus dem Xeon-Sortiment. Die Auswahl ist groß, allerdings werden keine AMD-Ryzen-Varianten angeboten, die in den meisten Applikationen außerhalb von Spielen eigentlich besser abschneiden.

Stellenmarkt
  1. Projektleiter SAP TM (m/w/d)
    Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  2. IT-Projektkoordinator/in (m/w/d)
    Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus, München
Detailsuche

Die Z2 SFF und Z2 Desktop unterscheiden sich primär in ihrem Chassis. Während ersteres Gerät auf ein möglichst kompaktes Design setzt, verwendet Letzteres einen Standard-Midi-Tower, der normalerweise größer, aber wartungsfreundlich ist und Platz für weitere Komponenten bietet. Allerdings sind beide Varianten für viele GPUs von Nvidia und AMD ausgelegt.

Zur Auswahl stehen beispielsweise eine Nvidia Quadro P400, eine Quadro T1000 oder eine AMD Radeon Pro W5500 Pro. Die Z2 SFF unterstützt auch Grafikkarten der Serie Quadro RTX 3000. Von Geforce-GPUs wird nicht gesprochen, was für den Fokus auf Workstation-Arbeiten spricht. Dazu kommen maximal vier DDR4-DIMM-Slots für maximal 128 GByte RAM. HP bietet ECC- und Non-ECC-Arbeitsspeicher an.

Genug USB-A vorhanden

Die kleinere Z2 SFF ist hat diverse Schächte für weitere Laufwerke. Es können zwei 3,5-Zoll-HDDs, eine 2,5-Zoll-HDD und zwei NVMe-SSDs per M.2-2280 verbaut werden. Der Z2 Tower bietet gleich viele Laufwerksschächte und ergänzt die Auswahl durch einen weiteren 5,25-Zoll-Schacht. Darin kann ein optisches Laufwerk verstaut werden. Ein weiteres im Slim-Factor ist bei beiden Systemen vorhanden.

  • HP Z2 G8 SFF (Bild: HP)
  • HP Z2 G8 Tower (Bild: HP)
  • HP Z2 G8 SFF (Bild: HP)
  • HP Z2 G8 Tower (Bild: HP)
HP Z2 G8 SFF (Bild: HP)
Golem Akademie
  1. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Es scheint, als verbaue HP in beiden Systemen ein identisches Mainboard, denn die Anschlüsse auf der Vorder- und Rückseite gleichen sich. Hier sind sechs USB-A-Ports auf der Rückseite und vier weitere an der Front zu finden. Dazu kommt RJ45 für Gigabit Ethernet. Optional können leistungsfähigere Netzwerkkarten für bis zu 10-Gbit-Ethernet verbaut werden.

Neuer Apple Mac Mini mit Apple M1 Chip (8 GB RAM, 256 GB SSD)

Die Systeme haben jeweils zwei Displayport-Buchsen. Weitere Displayanschlüsse werden über die dedizierte Grafikkarte zur Verfügung gestellt, etwa HDMI und Thunderbolt 4.

HP will die neuen Workstations ab dem 10. Mai 2021 verkaufen. Der Z2 SFF G8 kostet ab 1.300 Euro. Der Z2 Tower G8 wird ab 1.350 Euro erhältlich sein. Die Preise werden je nach Ausstattung allerdings schnell steigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation  
Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow

Angeblich hat das Innenministerium nichts mit dem Bundesservice Telekommunikation zu tun. Doch beide teilen sich offenbar ein Bürogebäude.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Bundesservice Telekommunikation: Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow
Artikel
  1. Reddit: IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig
    Reddit
    IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig

    Ein anonymer IT-Spezialist will unbemerkt seinen Job vollständig automatisiert haben. Dem Arbeitgeber sei dies seit einem Jahr nicht aufgefallen.

  2. E-Mail: Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt
    E-Mail
    Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt

    Seit Wochen ärgern sich Outlook-User darüber, dass die E-Mail-Suche unter MacOS 12.1 nicht mehr richtig funktioniert. Ein Fix ist in Arbeit.

  3. Spielebranche: Microsoft will Activision Blizzard übernehmen
    Spielebranche
    Microsoft will Activision Blizzard übernehmen

    Diablo und Call of Duty gehören bald zu Microsoft: Der Softwarekonzern will Activision Blizzard für rund 70 Milliarden US-Dollar kaufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 Digital inkl. 2. Dualsense bestellbar • RTX 3080 12GB bei Mindfactory 1.699€ • Samsung Gaming-Monitore (u.a. G5 32" WQHD 144Hz Curved 299€) • MindStar (u.a. GTX 1660 6GB 499€) • Sony Fernseher & Kopfhörer • Samsung Galaxy A52 128GB 299€ • CyberGhost VPN 1,89€/Monat [Werbung]
    •  /